fbpx

Wohnzimmer Update : Wohnen im Boho Chic

Wohnzimmer Update : Wohnen im Boho Chic Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

Anzeige Affiliate

Auf juliesdresscode.de widmen wir uns heute dem Interior-Trend Wohnen im Boho Chic und gibt es heute ein Update zu unserem neuen Wohnzimmer. Außerdem verraten wir in diesem Post, was eine heimeliges Wohngefühl für uns ausmacht und wo wir unsere liebsten Einrichtungsgegenstände herhaben.

So haben wir unsere Traumwohnung gefunden

Schon lange bevor wir unsere neue Wohnung entdeckt haben, habe ich mir gewünscht umzuziehen. Wir haben damals auf knapp 50qm gewohnt. Der Lieblingsfotograf war voll ausgestattet mit komplettem Haushalt und ich kam dazu – mit all dem Mädchenkram, den Klamotten und Dekonippes, für den eigentlich kaum Platz war. Es war schön in unserer Höhle, wir waren zusammen, Emma Mops hatte Platz und es war sauber und trocken. Wie wir ständig gegen Möbel oder zwischengelagerte Gegenstände gelaufen sind werden wir wohl allerdings noch lange in Erinnerung behalten. Es war eng. Zu eng. Kündigte sich Besuch an, bedeutete das langes Auf- und Umräumen, Platz und Ordnung schaffen. Kündigte sich kein Besuch an, sondern kam einfach so, dann bedeutet das Schweißausbrüche für mich, denn chaotisch sah es zwischen all den Dingen und unserem Foto- und Requisitenkram meistens aus.

Umziehen in etwas Größeres war immer ein großer Traum von mir und durch Zufall entdeckten wir unsere jetzige Wohnung. Mein Cousin und seine Frau hatten einen Besichtigungstermin vereinbart und nahmen mich mit.  Es war bei uns allen Liebe auf den ersten Blick. Noch im Sanierungszustand, aber die Vorstellungskraft reichte aus. Schließlich entschieden sie sich dagegen und wir glücklich dafür. Fünf Zimmer, nur für uns, unsere Arbeit und eine zukünftige Familie. Endlich würde alles seinen Platz finden.

Wohnen im Boho Chic – Mix aus alt, neu und selbstgemacht

Nachdem ich euch bereits gezeigt habe, wie ich das Ankleidezimmer geplant habe und ihr einen kleinen Einblick in unser Schlafzimmer bekommen habt, seht ihr heute unser Wohnzimmer. Bereits vor unserem Umzug hatte ich ein Bild im Kopf, welches Flair unsere Wohnung bekommen soll. Das Haus ist ein Altbau aus dem Jahre 1912. Wir haben sehr hohe Decken und Türen sowie Beschläge sind noch Originale. Dank meiner Mutter und Tante liebe ich Flohmärkte und Sperrmüllschätze und die Wohnung brachte die perfekten Vorraussetzungen für einen Einrichtungsmix aus Alt und Neu mit.

Während ich viele Dekogegenstände schon hatte und diese lange Zeit in Abstellräumen schlummerten, durften auch neue Möbel einziehen.

Ich liebe die Mischung aus modernen Gegenständen und alten oder handgemachten Teilen. Die Einrichtung unseres Wohnzimmers sollte ein Mix aus Flohmarkt-Charme und dem Trend wohnen im  Boho Chic sein. Nicht so glatt und clean, sondern eher gemütlich, charmant und vielleicht ein wenig unperfekt. Was die Farben angeht setze ich dabei auf Schwarz, Weiß und dezente Naturtöne.

Die Lampe von Markslöjd stand schon lange vorm Einzug auf meiner Wunschliste. Da sie nicht ganz günstig war, bin ich lange um sie herumgeschlichen, habe diverse Shops und Preise verglichen und nach Alternativen geschaut. Schließlich musste es aber genau die sein. Sie ist wie Tablett gearbeitet und man hat oben super Gestaltungsfläche. Sie leuchtet den Tisch perfekt aus ohne zu blenden.

Das Design der Lampe ist geradlinig, klar und modern. Passend dazu habe ich bei Action und Westwing schlichten Metallregal gekauft, die kleinere Bilderrahmen tragen.

Unser Couchtisch dagegen ist selbstgemacht, eine Truhe gebaut von meinem Opa. Sie zieht schon seit 10 Jahren mit mir um und hat jetzt endlich ihre optimale Verwendung als Couchtisch gefunden. Sie hat einen tollen Vinatagecharakter und ist für mich etwas ganz Besonderes.

Auch unser IKEA Sofa Norsborg, dessen Make-Over wir euch bereits im letzten Jahr gezeigt haben, fügt sich super ins neue Wohnzimmer ein. Schwarz und Weiß sind die vorherrschenden Farben im Raum. Um den Kontrast aufzuweichen kombinieren wir aber auch braune Elemente, wie das Sofa und Bilderrahmen aus Holz. Die alte Tischnähmaschine und die Standuhr von Daniels Opa bringen ebenfalls Kontrast in den Raum und sorgen dafür, dass goldene Accessoires super dazu passen.

Was uns noch fehlt ist der perfekte Esstisch. Der bisherige Tisch ist toll, passt aber farblich absolut nicht in den Raum. Wir hatten bereits einen bestellt, doch der war eine qualitative Totalenttäuschung und ging sofort zurück. Deswegen warten wir jetzt bis wir auf den perfekten Tisch treffen oder bis wir genug Inspiration haben um uns selbst einen zu bauen.

Tipp: Spermüll, Haushaltsauflösungen, Flohmärkte besuchen!

Menschen schmeißen Dinge weg und häufig geschieht das schnell und ohne viel zu überlegen. So landen viele Schätze auf dem Sperrmüll, die man noch upcyceln kann. Das schwarze Fenster ist zum Beispiel so ein Fund. Es war in charmantem Eiche-Rustikal-Look, aber gut erhalten. Kurzerhand habe ich es mit Kreidefarbe umgestaltet und demnächst bekommt es eine neue Spiegelverglasung. ACHTUNG: Dinge vom Sperrmüll mitnehmen ist nicht erlaubt, im Idealfall klingeln oder die Leute vor Ort ansprechen.

Weiterhin lohnt es sich die Augen auf Flohmärkten offen zu halten. Auch innerhalb der eigenen Familie finden sich in Kellern und Dachböden häufig fast vergessene Schätze, wie zum Beispiel meine alte Schreibmaschine, die ebenfalls fast im Müll gelandet wäre.

Wie finde ich Deko für’s Wohnzimmer?

Was die Details angeht, also die Dekogegenstände, die für das optimale Wohlgefühl auf keinen Fall zu verachten sind, ist es ähnlich wie mit den Möbeln an sich. Auch hier mische ich gerne Selbstgemachtes, Flohmarktgegenstände und moderne Accessoires.

Tipp: Deko muss nicht immer teuer sein!

Vor allem wenn es sich um einen angesagten Interior-Trend wie dem Wohnen im Boho Chic handelt, kann Deko schnell teuer werden. Ich stöbere deswegen gern durch TK Maxx und Action, wo man immer wieder tolle Deko-Schnäppchen findet.

Viele Dekoelemente kann man auch selbst machen und ihnen so noch mehr Bedeutung verleihen. Bei IKEA zum Beispiel habe ich kleine Blumentöpfe gekauft und sie einfach selbst mit typischen Bohomustern bemalt. Auch Quasten, Bommeln und sogar Dreamcatcher sind mit ein wenig Geduld ganz einfach selbstgemacht. Ein Stück Schwemmholz kann übrigens auch ein toller Kerzenständer sein. Ein Tutorial dazu findet ihr im Beitrag zum Adventskranz aus Treibholz.

Für außergewöhnliche Möbel und Deko aus aller Welt kann ich euch Fischers Lagerhaus ans Herz legen. Wir haben im Frühjahr einen Ausflug dorthin geschenkt bekommen und waren begeistert über die Auswahl. Orientalische, afrikanische, indische aber auch Möbel im Industrial Style zu wirklich fairen Preisen.

Anzeige Affiliate

Kleine Bommeln sind ein wiederkehrendes Element, dass ich mir von Anfang an in den Kopf gesetzt hatte. Die Bömmelchen machen für mich unter anderem den Boho-Charme aus. Die Blumentöpfe aus Bast sind einfach Aufbewahrungskörbchen von Tchibo aufgemotzt mit Bommeln aus dem Bastelladen. Auch die schlichten Vorhänge von IKEA wurden mit Bommelborte schnell zum dezenten Hingucker.

Wandgestaltung mit Bildern

Die Decken unserer Altbauwohnung sind sehr hoch und zwischen Wand und Decke ist eine Rundung. Wir haben uns deswegen entschieden soweit es geht auf Wandfarbe zu verzichten und die Wände stattdessen mit Bildern und Regalen zu gestalten. Wie man eine Bilderwand gestaltet habe ich euch schon in einem Beitrag aus unserer alten Wohnung gezeigt. Viele der Bilder und Rahmen haben wir in die neue Wohnung mitgenommen und ähnlich angeordnet. Die Wand über dem Sofa wollte ich gerne in Schwarz-Weiß halten. Viele der Poster sind von Desenio, dazwischen mischen wir immer wieder eigene Fotos oder Erinnerungsfotos unserer Familien.

Auf meinem Instagramkanal gibt es immer wieder Rabattcodes für Desenio, folgt mir also auch gern dort, um auf dem laufenden zu bleiben.

Grünpflanzen im Wohnzimmer

Bisher war ich eher weniger mit einem grünen Daumen gesegnet. In unserer alten Wohnung hatten wir weder Platz noch das richtige Raumklima für viele Pflanzen. Inzwischen aber habe ich einige Pflanzen gefunden, die recht pflegeleicht sind. Allen voran Sukkulenten und Kakteen, die perfekt zum Raumkonzept und dem Wohnen im Boho Chic passen.


Die Geigenfeige ist das Herzstück unserer kleinen Pflanzenwelt. Nachdem mir in der alten Wohnung eine sehr alte Feige eingegangen war, musst diese hier neu einziehen. Sie möchte laut Tipps von Pflanzenprofies keinen Zug und nicht berührt werden, darf nicht zu hell und nicht zu dunkel stehen und möchte immer mäßig (was heißt das bloß?) gegossen werden. Ich hoffe sie wächst über die Jahre trotz dieser komplexen Anforderungen zu einem hochstämmigen Zimmerbäumchen heran.

Wohnzimmer Update : Wohnen im Boho Chic Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

Jetzt bin ich natürlich gespannt, wie euch der Einblick in unser Wohnzimmer gefällt und ob ihr Fragen zu weiteren Details habt. Außerdem würde ich gerne wissen, welchen Einrichtungsstil ihr bevorzugt.

Pics by Julie

Pin it!


 

 

Latest Posts auf Julies Dresscode – Fashion Blog

Der Taschentrend 2019 Korbtaschen als Must-Have Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

Boilersuits kombinieren - so lässig sind die neuen Overalls Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

 

Follow:

3 Comments

  1. 8. July 2019 / 18:56

    Das gefällt mir alles sehr gut!
    Liebe Grüße!

  2. Ina
    8. July 2019 / 23:23

    Schöne Wohnung, gemütlich, und die Lampe im Eingang ist ein Traum 😍

  3. 10. July 2019 / 14:09

    Euer Wohnzimmer sieht total gemütlich aus. Ich mag diesen Boho-Chic kombiniert mit alten Elementen total gerne. Leider hab ich überhaupt kein Händchen fürs Einrichten und kann mir ein Deko-Teilchen meistens gar nicht fertig dekoriert vorstellen. Deshalb bewundere ich schön dekorierte und eingerichtete Wohnungen umso mehr.

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.