Verrückte Zeit : kalter Frühling in Culottes

[jpshare]

Es ist ja so, die Zeit scheint grundsätzlich immer gegen uns zu arbeiten. Sie vergeht viel zu schnell in schönen Momenten. In solchen, wo alles perfekt ist, die Sonne lacht, die liebsten Menschen um einen herum sind und man sich einfach rund um wohl fühlt. Dann geht es zack zack und der Tag ist rum, der Urlaub vorbei oder schon wieder Montag. Der gruselige Montag. Und manchmal, da vergeht die Zeit einfach überhaupt nicht, zieht sich wie Kaugummi und man schaut gefühlt jede Minute auf die Uhr. Das sind solche Momente, in denen man beim Zahnarzt sitzt und angstvoll auf die Behandlung wartet. Oder solche, in denen man sich auf etwas freut, den Besuch einer Freundin die man lange nicht gesehen hat oder den Postmann der endlich das langersehnte Paket bringen soll. 5 Tage Lieferzeit können wirklich unerträglich werden.

Verrückte Zeit : kalter Frühling in Culottes

Dass die Zeit insgesamt viel zu schnell läuft, das haben uns früher ja schon unsere Großeltern immer gesagt. Glauben wollte das damals keiner von uns, aber so langsam wird es eben erschreckend deutlich. Mir zum Beispiel wenn mich Facebook daran erinnert, dass ich heute vor drei Jahren ein Bild gepostet habe. Ein Partyabend nach der Uni, das war doch eigentlich erst gestern. Oder allerhöchstens Vorgestern. Oder dann, wenn ich feststelle, dass schon wieder fast Mai ist, obwohl doch eben noch Weihnachten war. Das Jahr rennt einfach so dahin.

Verrückte Zeit : kalter Frühling in Culottes

Und dann wird es ja ganz paradox. Wir schimpfen über das Wetter, sowieso unser aller Lieblingsthema. Es ist nämlich mal wieder zu kalt. Ja, bei uns hier im Wald, da lag heute Morgen sogar Schnee. Das ist im Frühling wirklich übel. Keine Ahnung womit wir das verdient haben. Und während wir jedenfalls so über das Wetter schimpfen, endlich Sommer wollen, kaum noch die schönen Monate Juni, Juli und August erwarten können, da vergessen wir plötzlich, dass die Zeit uns doch eigentlich viel zu schnell vergeht.

Verrückte Zeit : kalter Frühling in CulottesVerrückte Zeit : kalter Frühling in Culottes

So oder so, uns Menschen kann man es einfach nicht Recht machen. Ich möchte gerne, dass die Zeit langsamer vergeht. Dass meine süße Emma Mops nicht so schnell groß und alt wird, meine Lachfalten sich noch ein wenig zurückhalten. Ich möchte manchmal, dass der Tag mehr als 24 Stunden hat, damit ich mehr schaffe und trotzdem noch ein bisschen gemütlich vorm Fernseher sinnlose Serien schauen kann. Aber eben bitte nur dann, wenn ich nicht gerade auf die Post warte. Und bitte nur dann, wenn wirklich endlich mal Frühling ist und ich mehr so schöne Culottes tragen kann.

Verrückte Zeit : kalter Frühling in CulottesVerrückte Zeit : kalter Frühling in CulottesShirt Tally Weijl – Culottes Asos – Schuhe Blowfish – Tasche Vero Moda – Uhr Daniel Wellington Dapper Durham

Wie gefällt euch der Look? Ist es bei euch auch noch viel zu kalt? Und tragt ihr trotzdem schon unvernünftige Outfits? Und vergeht euch manchmal nicht auch die Zeit viel zu schnell? Oder zu langsam?

Neulich habe ich übrigens gelesen, dass Montage eigentlich ganz super sind. Eine neue Woche, ein neuer Start, neue Chancen. Und wenn der Montag vorbei ist, dann geht auch der Rest der Woche ganz schnell und zack zack ist schon wieder Wochenende. Und Wochenende ist immer gut. Man muss sich manchmal die Dinge einfach nur schön reden oder ein bisschen versüßen. Und wenn ihr die Zeit auch gerne immer schick im Überblick haben wollt, dann könnt ihr mit dem Code julies-dresscode bis zum 30. Mai 15% Rabatt auf alle Produkte im Onlineshop von Daniel Wellington bekommen. Mit einem schicken Accessoires ist es dann auch fast wieder egal auf wessen Seite die Zeit gerade ist.

– Julie –

In freundlicher Zusammenarbeit mit Daniel Wellington

Pics by  DLPhotography

[google-translator]

Follow:

10 Comments

  1. claudine@claudinesroom.com' 25. April 2016 / 18:32

    Das Wetter, welch unerschöpfliches Thema! Bei uns gibt es seit Sonntag einen Wolken, Regen, Schnee und Graupelschauermix. Das einzige, was ich bislang nicht gesehen habe war die Sonne! Prinzipiell ist ja jedes Wetter okay und ändern kann man es eh nicht (außer wegfahren), aber was ich schwierig finde ist, mich jetzt wieder auf wärmere Kleidungsstücke und geschlossene Schuhe einzustellen. Ich wußte heute morgen absolut nicht was ich anziehen soll.
    Dein Outfit gefällt mir sehr gut, ich bin ein echter Freund von Culottes, obwohl ich keine einzige besitze…. Ich finde bislang nicht die richtige und hatte immer das Gefühl darin unter zu gehen.
    Liebste Grüße
    Claudine
    http://www.claudinesroom.com

    • 29. April 2016 / 11:19

      Das geht mir morgens auch grade oft so… Versuch das mit den Culottes einfach mal, stehen dir bestimmt auch super 🙂

  2. contact@bezauberndenana.de' 26. April 2016 / 11:00

    Wow, die Culotte ist richtig schön und steht dir einfach ausgezeichnet 🙂

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    • 29. April 2016 / 11:19

      Dankeschön 🙂

  3. mirli@mirlime.com' 26. April 2016 / 15:39

    Meine liebe Julie, du siehst so bezaubernd aus und obwohl ich mich eigentlich noch nicht so ganz an diese neue Hosenform gewöhnt habe, so wie du es stylst möchte ich mir auch sofort eine zulegen. Ich könnte mir dich genauso schlendernd durch die Pariser Straßen vorstellen und jeder würde dich für eine Einheimische halten. Einfach perfekt und deine Worte dazu sowieso, die Zeit läuft wirklich immer schneller davon und ich möchte auch lernen, wieder mehr jede Sekunde auszukosten und zu genießen und nicht ständig nur von einem zum andern eilen. 10 Daumen nach oben, alles Liebe, x S.Mirli (http://www.mirlime.com)

    • 29. April 2016 / 11:20

      Vielen Dank du Liebe 🙂

  4. kathi.theconstantefforts@web.de' 26. April 2016 / 18:10

    Ein tolles Outfit! Die Hose ist echt cool und steht dir. Da freut man sich auf warme Tage 🙂

    Liebe Grüße
    Kathi
    The constant efforts

    • 29. April 2016 / 11:20

      Danke Kathi 🙂 Ich freu mich wirklich schon riesig auf wärmere Tage!

  5. Julia.Hessel@gmx.de'
    Jule
    26. April 2016 / 19:13

    Ich bin ja ein Fan deiner Schuhe. Von der Tasche ganz zu schweigen.

    Mit den Hosen tue ich mich noch schwer. Finde ich sie an anderen schön, kann ich sie mir an mir selbst nicht vorstellen.

    So. Jetzt hoffe ich die Zeit vergeht ganz schnell bis zu unserem Wellness-Tag. :*

    • 29. April 2016 / 11:21

      Oh ja, das hoffe ich auch 🙂 :*

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *