Surprise me
fem.box im Test

Surprise me <br> <em> fem.box im Test </em>

[eltd_dropcaps type=”normal” color=”” background_color=””]V[/eltd_dropcaps]

or ein paar Wochen habe ich die aktuelle fem.box zum Testen bekommen. Als GlossyBox Anhänger der ersten Stunde bin ich ein großer Fan dieser ganzen Boxengeschichten. Ich finde es großartig in regelmäßigen Abständen eine Überraschung zu bekommen und eine hübsch gepackte Box auszupacken. Die fem.box kannte ich bisher noch gar nicht und war somit wirklich positiv überrascht. Die aktuelle Box wird präsentiert von Fernanda Brandao und ist prall gefüllt mit schönen Dingen.

Emma Mops hat das Foto-Shooting und das ganze Unboxing eher wenig beeindruckt. Vermutlich war ihr eh schon klar, dass sie von den beiliegenden Protein-Pralinen mal wieder keine abbekommt.

Surprise me : fem.box im Test

Was war noch in der fem.box?

Neben Pralinen, die ehrlich gesagt nicht so mein Fall sind (man schmeckt irgendwie, dass sie gesund sein sollen), war ein Shampoo dabei, ein leckeres Kokoswasser, eine Feuchtigkeitscreme von M.Asam, das süße Ankerarmband von Paul Hewitt und der neue Held in meinem Badezimmer: der Wattepadspender mit Vögelchen inklusive Pads.

Surprise me : fem.box im TestSurprise me : fem.box im Test

Mein Lieblingsprodukt

Das am merkwürdigsten aussehende, aber für mich allerbeste Teil ist die Black Cat, ein doppelter Faszienball. Wahrscheinlich sollte man sie für fancy Sport oder Aufwärmübungen der Muskeln benutzen. Ich stelle mich damit gerne in den Türrahmen und rolle sie an meinem Rücken entlang. Fast so gut wie eine kleine Wellnessmassage.

Surprise me : fem.box im Test
Fazit zur fem.box

Ich war von der fem.box auf jeden Fall begeisterter als Emma Mops, die zwar wirklich großes Interesse am Duft der Pralinen gefunden, aber sonst eher die Augen zugelassen hat. Mir gefällt das Design der Box, noch mehr hab ich mich aber über den üppigen Inhalt gefreut. Anders als bei der Glossybox gab es hier statt Pröbchen alle Produkte in Originalgröße.

Wie funktioniert’s?

Die fem.box kostet 19,99€ im Monat und ist monatlich kündbar. Jeden Monat bekommt man eine neue Box gefüllt mit 6 Überraschungen.

Surprise me : fem.box im Test

Kennt von euch bereits jemand die fem.box? Oder lasst ihr euch vielleicht sogar schon jeden Monat von ihr oder einer anderen Box überraschen?

Habt einen schöne Tag ihr Lieben und bestellt euch doch auch mal eine Überraschung! Oder überrascht andere, das macht fast noch mehr Spaß! Emma hat nach den Fotos auch ihre eigene Überraschung bekommen: einen leckeren Kauknochen mit mit Fleisch dran – yummie.

In freundlicher Zusammenarbeit mit fem.box

Pics by  DLPhotography

Follow:

8 Comments

    • Julie
      Author
      3. January 2017 / 23:33

      Oh wie lieb, danke dir 🙂

  1. 7. December 2016 / 21:39

    Liebe Julie,
    ich finde es großartig wie Emma Mops die Sachen begutachtet… 🙂 Ich hatte anderthalb Jahre die Glossybox abonniert und habe sie nur gekündigt, da ich einfach viel zu viel Zeug dadurch gesammelt hatte 🙂 Aber ansonsten fand ich dieses Konzept großartig sich jeden Monat überraschen zu lassen!
    Liebst Kathi ♥
    http://www.meetthehappygirl.com

    • Julie
      Author
      3. January 2017 / 23:32

      Danke Kathi! Ja, Emma Mops ist immer neugierig 🙂 Ich sammle auch schon echt viele Sachen an durch diese Boxen, aber ich geben auch gern immer mal was weiter 🙂

  2. 8. December 2016 / 9:14

    Normalerweise bin ich kein großer Fan von Boxen, aber die gefällt mir wirklich gut! Besonders das Armband finde ich wunderschön 🙂

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    • Julie
      Author
      3. January 2017 / 23:31

      Ja die Box ist wirklich schön, so abwechslungsreich 🙂

  3. Jule
    9. December 2016 / 12:13

    Oh da sind ja wirklich tolle Sachen drin. Ich hatte ja die Mylittlebox für drei Monate geschenkt bekommen. Das war schon toll, aber am Ende ist mir das dann doch immer zu viel Kram. Ab und zu mal eine fände ich da eine gute Alternative.

    Die Faszienrolle hab ich auch. Mein persönlicher Lebensretter bei Kopf- und Rückenschmerzen. 🙂

    Gib Emmi einen dicken Kussi. Ich knuddel sie bald wieder. :*

    • Julie
      Author
      3. January 2017 / 23:31

      Ja die ist wirklich toll, ich stehe öfter mal damit im Türrahmen 😀

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.