Shop till you drop
oder mal nicht

Shop till you drop<br><em>oder mal nicht</em>

Kennt ihr das? Ihr wart shoppen. Habt ein oder zwei hübsche Tüten. Seid glücklich und zufrieden. Freut euch über die ganzen neuen Sachen. Schlendert seelig nach Hause. Rechnet im Kopf nochmal alles zusammen. Und, ohje, keine gute Idee. Verdängen! Aber macht nichts, jetzt habt ihr ja erstmal genug und so bald kauft ihr jetzt nichts mehr. Haha, da lacht schon das Teufelchen auf der anderen Schulter und reibt sich die Hände. Du hast doch niemals genug, sagt es. Und wahrscheinlich hat’s sogar Recht.

Zu Hause angekommen geht es dann los. Tüten auspacken. Sachen nochmal anprobieren. Tolles neues Kleid. Aber die passenden Schuhe hab ich nicht. Dieser schöne Mantel. Hätte ich mal doch noch den süßen Schal dazu genommen.  Ach und verdammt, eigentlich wollte ich doch noch dieses eine Teil kaufen, dass ich neulich in der InStyle gesehen hab. Naja und ne dickere Strumpfhose wäre wohl bei dem Wetter jetzt auch langsam mal angebracht. Teufelskreis. Neue Sachen erfordern noch mehr neue Sachen. Da ist man quasi machtlos.

Shop till you drop : oder einfach mal nicht

Ab und zu braucht der Mensch ja mal eine Herausforderung. Ich hab jetzt beschlossen, ich setze mir auch mal eine. Eine ziemlich niedrigschwellige. Vielleicht. Auf den ersten Blick. Und sicher nicht für jeden nachvollziehbar, dass es eine Herausforderung sein soll. Aber für mich persönlich ist es eben eine. Ich habe nicht vor, auf einen Marathon zu trainieren oder irgendwas anderes verrücktes. No shopping heißt es diesen Monat. Jawohl! Es vergeht kein Monat, in dem ich mir nichts an Klamotten kaufe. Oder Schuhe. Oder Accessoires. Oder… ach herrje es gibt so viele schöne Sachen. Und eigentlich bräuchte ich ganz dringend… Atmen! Stay focused, Julie! Kleiderschrank auf und suchen. Da ist immer was. Und wenn man sich mal richtig Mühe gibt, findet man da so viele tolle Sachen. Wie z.B. das süße Kleid von H&M. Ich hab es schon ewig, aber fast vergessen.  Oder diese zauberhafte Mütze von Barts.

Shop till you drop : oder einfach mal nicht

Shop till you drop : oder einfach mal nicht

Shop till you drop : oder einfach mal nichtMütze Barts – Kleid, Gürtel, Tasche und Cardigan H&M – Pumps Pimkie – Strumpfhose Calzedonia – Uhr Michael Kors MK 5798

Aber ganz ehrlich, es fehlt mir jetzt schon ­čśÇ Statt etwas zu kaufen, schreibe ich es auf Listen. Statt in der Umkleidekabine neues anzuprobieren, erfinde ich zu Hause vorm Spiegel meine Sachen neu. Ich plane die Weihnachtseinkäufe. Und mache lieber einen großen Bogen um H&M. Ich hätte ja auch noch einen Gutschein… Aber nein! Aus! Noch zwei Wochen. Dann ist der November fast vorbei. Und dann war ich ganz tapfer. Und gehe irgendwohin und kaufe mir was von meiner Liste. Jawohl!

Habt ihr euch schonmal ein Shoppingverbot verordnet? Und es auch durchgezogen? Ich habe ein Buch, in dem eine todesmutige Frau ein ganzes Jahr nichts kauft. Verrückt. Man kann doch nicht seine Hobbies aufgeben!? Nein, ein Monat reicht vollkommen. Und der geht auch vorbei. Bis dahin freue ich mich über die ganzen Schätze, die schon mir gehören und immer noch toll sind. Und falls ich doch schwach werde, verrate ich es. Vielleicht! Habt eine tolle Woche ihr Lieben! Und stellt euch neuen Herausforderungen. Oder genießt das Shoppinggefühl für mich mit!

P.S.: Kosmetik- und Drogerieprodukte sind von der Aktion ausgeschlossen. Da kann ich das Starkbleiben nicht garantieren. Candy Yum Yum ruft einfach zu laut nach mir…

Follow:

4 Comments

  1. Mama
    11. November 2014 / 20:51

    das buch w├╝rde ich gerne mal lesen

    • Julie
      Author
      11. November 2014 / 22:38

      Mami, das ist nichts f├╝r uns ­čśë aber ich suche es mal!

  2. 11. November 2014 / 21:35

    Erst einmal liebe Julie, ich habe mich K├ľSTLICH am├╝siert. Ich habe MICH in deinen Worten wiedergefunden. Ich m├Âchte mir f├╝r Dezember ein Shoppingverbot auferlegen. Daher kaufe ich alles schon im November im Voraus *lach*. Einfach nur krank, oder?! :D.
    Ich bin gespannt ob ich das durchhalte. Aber wenn ich was will, dann bin ich eigentlich nicht so leicht von meinem Ziel abzubringen.-au├čer es w├Ąre eine Chanel Boy Bag (DA k├Ânnte ich nicht widerstehen-aber so viel Geld hab ich im Moment eh nicht , daher ausgeschlossen, dass das passieren k├Ânnte:D).
    Ganz liebe Gr├╝├če
    Katharina von katcherry

    • Julie
      Author
      11. November 2014 / 22:36

      Danke liebe Katharina, dein Kommentar hat mich auch zum L├Ącheln gebracht ­čÖé hab noch viel Spa├č beim Vorauskaufen (bei mir funktioniert das ja nicht, weil im n├Ąchsten Monat hab ich das schon wieder vergessen ­čśÇ ) und ich hoffe dir schmei├čt sich keine chanel vor die F├╝├če – falls doch, ich kann dich voll verstehen ­čśÇ

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.