Salzburg & Buffalo – Das
Megaschnäppchen

Salzburg & Buffalo – Das<br><em>Megaschnäppchen</em>

Salzburg, letzten Montag. Kontrastprogramm als Abschluss des Festivalwochenendes am Chiemsee. Ich bin irgendwie erledigt. Müde. Froh, keinen Schlamm mehr unter den Füßen zu haben. Beeindruckt von der tollen Stadt. Starre durch die Gegend.

Dann sehe ich sie. Im Schaufenster eines kleinen Schuhladens. Daneben ein Schild Einzelstücke 19,99€. Solche suche ich, sage ich zu meinem Freund. Dass dieses eine, letzte Paar der Buffalopumps für diesen unglaublichen Preis ausgerechnet meine Schuhgröße haben könnte, kommt mir irgendwie gar nicht in den Sinn. Er schiebt mich in den Laden. Ja, es ist die richtige Größe! Nein… Die sind reserviert, tut mir leid… Die Verkäuferin vertröstet mich auf eine Stunde später. Auf der Suche nach etwas zu Essen vergesse ich sie fast. Aber nur fast. In Wirklichkeit schaue ich alle paar Minuten auf die Uhr. Zara ist eine gute Ablenkung. Besser als Essen. Und zack ist die Stunde doch vergangen. Fast pünktlich stehe ich wieder im Laden. Die Verkäuferin kommt mir lächelnd entgegen. Sie sind noch da. Unglaublich. Ich probiere sie an und sie wollen meinen Fuß nicht mehr verlassen. 20 statt 100 Euro, da gibt es nichts mehr zu überlegen.

Salzburg & Buffalo Pumps : Das Megaschnäppchen

Salzburg & Buffalo Pumps : Das Megaschnäppchen

Salzburg & Buffalo Pumps : Das Megaschnäppchen

Top und Blazer H&M – Jeans ZARA – Pumps Buffalo – Kette und Tasche Primark – Uhr ebay

Was für ein Schnäppchen! Und Schuhe kann man ja sowieso nie genug haben. Außerdem sind sie bekanntlich Herdentiere. Die nette Verkäuferin in Salzburg hatte noch ein paar gute Tipps zur Schuhpflege und ich habe für euch mal noch ein paar mehr gesammelt:

  • Bei Lackschuhen die Absätze mit farblosem Nagellack behandeln, das schützt sie ein wenig vor Schrammen.
  • Lästige schwarze Streifen bekommt man mit einem ganz weichen Radiergummi ab.  Vorsicht -> Am besten an einer kleinen Stelle am Absatz testen! Ist der Radiergummi nicht weich genug, hinterlässt er helle Streifen und man hat es nur noch schlimmer gemacht.
  • Lackschuhe am besten nur mit einem weichen, mit Wasser angefeuchtetem Tuch reinigen. Viele Reinigungsmittel führen dazu, dass der Lack brüchig wird.
  • Wenn ihr mutig seid und auch im Winter Lackpumps tragt, zieht sie eine Weile bevor ihr das Haus verlasst an. So können die Schuhe eure Körperwärme annehmen und sind etwas vor Frost und daraus resultierenden Schäden geschützt.
  • Kein Imprägnierungsspray auf Lackschuhe! Durch die geschlossene Oberfläche des Lacks, ist dies auch nicht notwendig.
  • Ganz wichtig bei allen Schuhen: Preisschilder unter den Sohlen unbedingt entfernen! Blitzt ein Schild beim Laufen hervor, macht das jeden noch so schönen Schuh einfach unschick.

Salzburg & Buffalo Pumps : Das Megaschnäppchen

Habt ihr auch noch nützliche Tipps zur Schuhpflege? Oder unglaubliche Schnäppchenerlebnisse? Ich freue mich über jeden eurer Kommentare. Also los 🙂

Follow:

6 Comments

  1. Anne
    25. August 2014 / 11:33

    Jetzt fehlt nur noch der Geheimtipp wie solche Schmuckstücke auch an meinen Füßen halten. Hab schon alles ausprobiert, am Ende lande ich dann doch wieder bei Schuhen mit Riemchen…

  2. Anne
    25. August 2014 / 17:37

    P.S. Die Tasche ist auch total schön 😀

  3. Vanessa
    18. September 2014 / 7:24

    Ich finde das ganze Outfit stimmig und besonders die Tasche ist mega niedlich! 🙂

    • 18. September 2014 / 9:35

      Vielen Dank liebe Vanessa 🙂

  4. 18. September 2014 / 16:21

    Ich bin eben auf deinen Blog gestoßen und ich muss sagen, dass man wirklich merkt wie viel Liebe du hier reinsteckst. Hast mich gleich als neue Leserin gewonnen 🙂

    Die Schuhe und das gesamte Outfit gefällt mir richtig gut. So würde ich das auch tragen 🙂 den Blazer finde ich auch echt gelungen.

    Liebste Grüße, susemi

    • 18. September 2014 / 18:01

      Danke für deine lieben Worte Susemi, ich freu mich total über jeden neuen Leser!! 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.