Real or Steal
Original, Lookalike, Fake

Real or Steal <br> <em> Original, Lookalike, Fake </em>

Ich erinnere mich noch, wie schwierig es früher war an Lookalikes zu kommen. Da sah man sie, die schönsten Designerteile und sie waren absolut unerschwinglich. Also auf ins Netz und suchen. Die meisten Lookalikes gab es damals über eBay und sie kamen irgendwo aus dem asiatischen Raum, mit unangenehmen Duft und Qualität die manchmal wirklich unterirdisch war.

Real or Steal : Original, Lookalike, Fake

Mein erstes Lookalike war eigentlich kein Lookalike sondern ein wahrer Fake und ich weiß noch, dass ich so gehofft habe, der Zoll würde das Päckchen nicht aufhalten. Die Juicy Couture Tasche die dann, ganz ohne Zollaufenthalt ankam, war jedenfalls alles andere als der Knaller.

Heute ist es inzwischen ziemlich leicht ein gutes Lookalike zu bekommen. Man denke nur an den Hype von vor ein paar Wochen. Bei Deichmann gab es ein Paar Boots, die den Susannas von Chloé zum Verwechseln ähnlich sehen. Natürlich waren sie innerhalb von ein paar Tagen überall ausverkauft.

Auch in der Beautyindustre sind Dupes, wie man die nachgemachten Produkte hier nennt, inzwischen Gang und Gäbe. Warum die übertrieben teuren Kylie Lipkits kaufen, wenn man bei Amazon ganz ähnliche Lipglosse bekommt, in ähnlichen Farben, Texturen und sogar gleichendem Verpackungsdesign – selbstverständlich für einen Bruchteil des Geldes. Teure Pinselsets von Zoeva werden einfach nachgemacht und im 37teiligen Set für 14 Euro verkauft. Ist das dann Fake? Dupe? Lookalike?

Was ist eigentlich was?

Lookalike

Lookalikes gibt es inzwischen oft, vor allem Zara ist da vorn dabei. Eben noch beim Designer auf dem Laufsteg, morgen schon von Zara preisgünstiger kopiert und für uns zum erschwinglichen Preis in den Geschäften. Einen kleinen Hype haben im vergangenen Herbst die Lookalikes der Susanna Boots von Chloé ausgelöst, die es für 39,99€ bei Deichmann gab. Gegenüber dem Original mit etwa 590€ ein mega Schnäppchen. Inzwischen auch oft kopiert die Dionysus von Gucci, die ich aufgrund ihres Preises von 1.250€ schon eine Ansage ist. Ich habe ein Exemplar von Sassyclassy in Schwarz, sonst ist das Design aber sehr ähnlich. Bei TK Maxx habe ich neulich ein ganz zauberhaftes Lookalike entdeckt. Diese Pumps, die ganz stark an die Rockstuds von Valentino erinnern sind von BCBGeneration, super verarbeitet, bequem und mit 49,90€ ein genialer Preis.

Real or Steal : Original, Lookalike, Fake

Das Originallabel darf natürlich auf einem Lookalike keinen Platz finden, sonst ist es ganz klar ein Fake.

Fake

Fakes gibt es leider immer wieder und auch bei meinem Moschino Gürtel, den ich neulich auf Kleiderkreisel erworben habe, bin ich mir immer noch nicht sicher, ob es nicht einfach ein guter Fake ist. Ein Teil, dass ich leider nie benutzt habe ist dieses Portmonee von Louis Vuitton.

Ich habe es vor ein paar Jahren geschenkt bekommen. Es ist aus der Türkei, von einem Basar für etwa 20€. Ein Original, das versicherte der Händler. Klar… Es ist schön, bis auf winzige Farbschmierer ganz gut verarbeitet, aber irgendwie konnte ich es einfach nie benutzen. Es kam mir falsch vor. Fake eben und das für den Preis ziemlich offensichtlich.

Real or Steal : Original, Lookalike, Fake

Noch schlimmer war aber ein Portmonee, dass ich gestern in Basel entdeckt habe. Von Weitem sah ich das Schild leuchten 14,95 CHF. Auf dem Portmonee das typische Michael Kors Design. Das musste ich genauer anschauen. Und siehe da: auf dem Emblem steht nicht MK sondern WK. Aha. Ich würde sagen, das ist ein ziemlich offensiver Fake.

Original

Wenn es so tolle Lookalikes gibt, warum dann noch Originale kaufen? Auch diese Frage habe ich mir tatsächlich schon einmal gestellt. Die Antwort ist aber doch ziemlich einfach. Denn ehrlich gesagt, die Susanna Lookalikes von Deichmann stehen bei mir nur in der Ecke und auch die schwarze Tasche im Dionysus Look habe ich bisher äußerst selten benutzt. Die Qualität von Lookalikes, vor allem wenn diese gerade einmal 5% des Originals kosten, ist leider eben nicht mit der vom Original vergleichbar. Verarbeitung, Farben, Geruch, Fragegefühl unterscheiden sich oft erheblich. Ausnahmen die wirklich gut sind gibt es natürlich. Skeptisch bin ich aber bei diversen Beauty Dupes, vor allem wenn es sich um Parfums aus dem Ausland handelt, deren Inhaltsstoffe teilweise gar nicht ersichtlich sind.

Real or Steal : Original, Lookalike, Fake

Wie sieht euer Bestand an Originalen, Fakes oder Lookalikes so aus? Benutzt ihr günstige Beauty Dupes? Tragt ihr Fakes auch wenn sie ganz offensichtliche Fälschungen sind? 

Lasst mir gern eure Meinung da und habt noch ein paar schöne Tage in diesem Jahr ihr Lieben.

Pics by  DLPhotography

 

Follow:

8 Comments

  1. goldzeitblog@gmail.com' 29. December 2016 / 15:49

    Ohhh was für ein Thema. Ich habe eine Chanel Tasche (ein Original, aber ich habe sie nur einmal benutzt). Dann habe ich von Shein die Gucci Slipper Lookalikes, aber auch nur einmal getragen. Irgendwie mag ich Marken nicht so wirklich gern und trage lieber Kleidung von Zara oder Mango, New Yorker oder H&M. Das ist doch eher mein Stil.

    • 3. January 2017 / 23:22

      Liebe Melanie, da bin ich ja jetzt schon ein wenig neidisch auf die kaum getragene Chanel Tasche 😉

  2. janavar.net@gmail.com' 29. December 2016 / 18:45

    Ich habe mich von allen Fakes und Lookalikes getrennt (wobei das in erster Linie Sonnenbrillen und vielleicht zwei oder drei Handtaschen waren), als ich von Istanbul in die USA gezogen bin, weil ich so viel Angst vorm Zoll hatte. Das Tragegefühl ist tatsächlich ein anderes, wenn man das teure Original hat, da gebe ich dir Recht 🙂

    • 3. January 2017 / 23:21

      Oh ja da hätte ich auch Bedenken gehabt.

  3. kontakt@maryloves.de' 2. January 2017 / 11:00

    Liebe Julie,

    erst einmal wünsche ich dir noch ein frohes neues Jahr! <3

    Zu diesem Thema gehen die Meinungen wohl wirklich auseinander. Ich selber wollte auch schon mal so einen Blogbeitrag bringen und meine Meinung über dieses Thema schreiben. Vielleicht mache ich das auch noch. Ich bin nämlich gar kein Freund von Fakes, Dupes oder Look a likes. Ich habe genau eine etwas teurere Tasche und das ist meine Selma von Michael Kors. Auf die bin ich furchtbar stolz und ich liebe sie einfach. Klar hätte ich mir für das Geld bestimmt fast 10 Look a likes in verschiedenen Farben kaufen können, aber ich glaube, dann wäre diese Tasche nicht mal mehr halb so besonders für mich. Auch wenn ich mir keine Chloé-Taschen, Louboutin-Schuhe oder ähnliches leisten kann, würden Imitationen davon für mich gar nicht in Frage kommen. Weil es eben dann nichts besonderes mehr wäre… Liebe spare ich Monate oder Jahre auf ein "echtes" Teil, als mir jeden Monat ein "unechtes" zu holen. Ich freue mich schon, wenn in diesem Jahr eine zweite Michael Kors Tasche bei mir einziehen darf. 🙂

    Liebe Grüße,
    Maria

    • 3. January 2017 / 23:20

      Danke liebe Mary, ich wünsche dir auch noch ein frohes neues Jahr! Ich kann dich übrigens total verstehen, nichts geht mir über meine Michael Kors Taschen! Sich so etwas zu gönnen ist wirklich etwas Besonderes und so trägt man sie dann auch, immer wieder mit Stolz und Freude 🙂 Und inzwischen bin ich auch eher der Meinung, dass es sich lohnt auf Qualität statt auf Masse zu setzen. Die meisten Lookalikes die ich habe benutze ich gar nicht. Die silbernen Schuhe aus dem Post hier aber sind wirklich super, BCBGeneration macht ja auch tolle Schuhe, das hat sich also gelohnt. Ganz liebe Grüße dich <3

  4. julia.s.9883@gmail.com' 16. January 2017 / 11:04

    Hey 🙂
    Ja also ich habe mir zu Weihnachten eine Handtasche von Sassyclassy gewünscht. Wäre ich bei meinem Vater mit der Original Chloé Tasche gekommen, hätte er mich wahrscheinlich nur ausgelacht.
    Die Tasche von Sassyclassy ist eine tolle Alternative.
    Sonst besitze ich eigentlich keine Lookalike Klamotten mehr.. Muss ich wohl noch ein wenig auf die Originalen Sachen sparen 🙂
    Was Parfüm angeht, da wäre ich auch gaaaanz vorsichtig.
    Liebe Grüße
    Julia
    http://www.aboutjulia.de

    • 10. February 2017 / 10:42

      Das stimmt, da könnte ich deinen Vater sogar voll verstehen! Manchmal sind die Preise einfach völlig out of space! Ich bin mit dem Lookalike von Sassyclassy auch überraschend zufrieden und noch mehr mit meiner neuen Tasche von dort, eine Velvet Bag im Chanel Style 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *