O’zapft is
mein Dirndl und ich

O’zapft is<br><em>mein Dirndl und ich</em>

Dienstag. Morgens halb zehn. Nein, es ist nicht Zeit für ein Knoppers. 10 Grad. München. Wir stehen vorm Zelt und warten auf den Einlass. Um mich herum schöne Kleider, schicke Lederhosen. Die Theresienwiese erwacht langsam. Bereitet sich auf den nächsten Tag mit tausenden Menschen vor. Mein erster Besuch auf dem Oktoberfest in München.

Angefangen hat hier alles 1810 mit einer Prinzenhochzeit. Im Laufe der Jahre gesellten sich nach und nach immer mehr Brauereien dazu und versorgten das Volk mit Bier, bauten erste große Buden, in denen gefeiert werden konnte. Heute hat die Wiesn bereits eine über 200jährige Tradition. Auch wenn man vielleicht schnell den Eindruck bekommt, dass es hier nur ums Biertrinken geht, hat das Oktoberfest grade wegen dieser langen Tradition einfach Charme. Die ganze Stadt macht mit. Überall sieht man Leute in Tracht. Schon morgens stehen Menschen aus allen Nationen vor den Zelten an und freuen sich auf einen Tag voll guter Laune, leckerem Essen, Musik und natürlich gutem Bier.

Letztes Jahr habe ich klein angefangen und die Cannstatter Wasen besucht. Das war auch super, aber die Wiesn ist eben die Wiesn. Schon letztes Jahr war aber klar: ein Dirndl muss her! So habe ich mir etwa zehn Stück bei Otto bestellt und mit zwei lieben Freunden einen reinsten Dirndlanprobiermarathon veranstaltet. Welches es geworden ist, seht ihr im heutigen Outfit. Für einen Wiesnbesuch im Jahr reicht ein Dirndl natürlich vollkommen. Allerdings kommt man wirklich ins Schwärmen, wenn man dann in München ist und all die schönen, edlen Kleider sieht.

O'zapft is : mein Dirndl und ich

O'zapft is : mein Dirndl und ich

O'zapft is : mein Dirndl und ich

O'zapft is : mein Dirndl und ich
Dirndl Stockerpoint – Haarband Claire’s – Tasche H&M – Schuhe K+K – Ring Bijou Brigitte – Kette Primark 

Wenn man auf die Wiesn geht, ist es meiner Meinung nach Pflicht ein Dirndl zu tragen! Ich hab einige Mädels in knappen Lederhosen gesehen. Auch schick, keine Frage. Aber so ein Dirndl ist doch ideal, um sich mal wieder wie ein richtiges Mädchen zu fühlen. Und ein Dirndl kann echt viel, ich glaube es gibt keine Frau, der ein Dirndl nicht steht und schmeichelt. Wie ihr wisst, bin ich sowieso ein Fan von Röcken und Kleidern und nutze gerne die Gelegenheit mal ein richtig tolles Kleid zu tragen. Eine Kellnerin im Zelt hat mir übrigens erzählt, dass letztes Jahr Hüte der letzte Schrei auf den Köpfen der Madeln waren. Dieses Jahr sagte sie, seien Blumen ein Muss. Gut, dass ich mich vorher nicht zwischen offenen und geschlossenen Haaren, dem geflochtenen und dem Blumenhaarband entscheiden konnte und so einfache eine Kombination aus allem gewählt hatte. Die Frisur war wirklich super einfach. Man steckt die Hälfte der Haare unter die Haarbänder und lässt den Rest locker über die Schulter fallen. Ordentlich Haarspray drauf und sie hat tatsächlich zehn Stunden Bierzelt durchgehalten.

Wie haltet ihr es denn mit eurem Wiesnstyle? Dirndl oder Lederhosen? Kurzes oder langes Dirndl? Hut, Hochsteckfrisur oder offene Haare? Ach ja und die Schuhe? Absätze oder lieber flach? Ganz egal wie, falls ihr noch zum Oktoberfest geht, wünsche ich euch ganz viel Spaß!

Follow:

6 Comments

  1. 25. September 2014 / 14:36

    Tolle Fotos und ein wunderschönes Dirndl! Ich bin ja ein großer Fan von Trachten bzw. Dirndln und Lederhosen und freue mich daher jedes Jahr auf Herbst 🙂 … Habe mir heuer ein rot-schwarzes Dirndl gekauft und bereits mehrere Male getragen. Auch heute Abend wieder auf der Eröffnung der Wiener Wies’n – freue mich schon so 🙂 … – Ganz liebe Grüße aus Wien,

    Katja

    http://www.collectedbykatja.com

    • 25. September 2014 / 14:42

      Danke liebe Katja! Ich wünsch dir ganz viel Spaß heute Abend 🙂

  2. 25. September 2014 / 19:23

    Ein toller Beitrag mit tollen Bildern 🙂 Du siehst wirklich total schön aus! Das mit den Blumen ist mir auch schon aufgefallen, dieses Jahr waren die ja gar nicht wegzudenken.
    Alles Liebe,
    Fee von Floral Fascination

    • 25. September 2014 / 21:09

      Vielen lieben Dank Fee 🙂

    • 27. September 2014 / 20:41

      😀 Dankeschön

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.