Monthly Review 18
Januar auf Julies Dresscode

Monthly Review 18 <br> Januar auf Julies Dresscode

Der Januar war ein kurzer Monat, zumindest macht es diesen Eindruck wenn ich die Posts des vergangenen Monats zähle. Zu wenige! In Wahrheit aber war der Januar für uns ein sehr langer Monat mit vielen Highlights und Aufgaben.

Welche Outfits es dennoch auf den Fashion Blog geschafft haben, worüber ich im Januar auf dem Shoelove Blog von Deichmann geschrieben habe und was im letzten Monat sonst noch so bei uns los war lest ihr folgenden Post.


Neues Jahr und frischer Wind im Janaur

Weihnachten und Silvester nutzen wir persönlich gerne um eine kleine Bilanz zu ziehen. Wir nehmen uns Zeit zu reflektieren, was lief gut im letzten Jahr, was können wir noch ausbauen. Dabei haben wir uns dieses Mal vor allem auf drei Dinge konzentriert: unsere Fotos, den YouTube Channel und, ein wenig persönlicher, unser Zuhause.

Lightroom Preset 3.0 und neue Blickwinkel

Noch vor einigen Jahren hatte ich weder eine Kamera noch kannte ich mich besonders gut mit Photoshop & Co. aus. Ein wenig blauäugig und ohne große Skills fingen wir damals an Fashion Fotos zu machen. Genau wie der Blog wuchsen meine Ansprüche hier relativ schnell und vor allem in den letzten Monaten verspüre ich den Drang die Fotos immer wieder zu perfektionieren. Also habe ich mich auch Anfang Januar wieder an den PC gesetzt und mir ein neues Lightroom Preset gebastelt. Es kam ziemlich spontan, ich wollte irgendetwas verändern. Und so verbrachte ich stundenlang damit an den Reglern zu schieben, bis ich endlich zufrieden war. Schauen wir mal wie lange. Auch die Perspektiven beim fotografieren an sich wollen wir gern nach und nach verändern. Wir üben immer noch, auch nach vier Jahren entdecken wir ständig Neues, genau das macht an dieser kreativen Arbeit am meisten Spaß: sich weiterentwickeln und lernen.


Frühjahrsputz im Januar

Da ich viel Zuhause bin und von hier arbeite, ist mir eine kreative Umgebung extrem wichtig. Ich mag es geordnet, brauch ein gewisses Feeling. Und so haben wir den Frühjahrsputz bereits im Januar in Angriff genommen. Alles wurde einmal durchsortiert, Möbel ausgetauscht, Farben gewechselt und neue Akzente gesetzt. An meinem neuen Schreibtisch fühle ich mich jetzt richtig wohl und bin bereit für ganz viel Content im Februar.

 

 

Für den neuen Foto-Look haben wir Anfang des Monats mit Fake Fur und Vinyl-Pants experimentiert.

Vinyl Pants und Fake Fur Jacke alles zum Vinyl Trend Julies Dresscode Fashion Blog


YouTube – Follow Me Arounds und Fashion Stories

Videos zu drehen macht uns ebenfalls immer mehr Spaß. Kleine FollowMeArounds wie dieses hier unten aus München oder auch Fashion Stories von denen einige geplant sind – sobald das Wetter freundlicher wird kann es losgehen.

Im Video zeige ich euch unser Zimmer im BOLD Hotel in München und nehme euch mit zu einem Abend mit leckerem Essen.


Erkenntnis im Januar

Wie auch im letzten Jahr, wurde ich wieder zur Opti nach München eingeladen. Das beste daran: dieses Mal konnte auch der Lieblingsfotograf dabei sein, tolle Fotos machen und sogar ein kleines Video ist in Arbeit, um euch möglichst viele Eindrücke von einer der größten Messen für Optik & Design in Europa zeigen.

Meine Erkenntnis des Monats ist nämlich erneut: Brillen sind wahnsinnig vielfältig und ein wirklich tolles Fashion Accessoires. In einem Post rund um unsere Opti Blog & Walk Tour mit vielen anderen netten Bloggern aus ganz Europa, habe ich euch bereits ein wenig aus der Welt der Brillen gezeigt. Es war wirklich beeindruckend zu sehen wie kreativ die Designer in Form- und Materialfindung sind und was zum Beispiel Brillengläser alles leisten können.

In Zukunft wird es sicher den ein oder anderen Post aus der Brillenwelt geben, seid ihr dabei?

Opti 2018 Messe für Optik & Design Blogger Spectacle Julies Dresscode


Unser Herzensprojekt – der Mädchenflohmarkt Ilmenau

Ebenfalls im Januar fand zum zweiten Mal unser Mädchenflohmarkt Ilmenau statt, mit dem wir ein wenig frischen Wind in die Kleinstadt bringen wollen. Zusammen mit dem Rotaract Club unserer Stadt organisieren wir hier einen bunten Nachmittag mit allem was das Mädelsherz begehrt: 52 Verkäuferinnen, die ihre alten Schätze loswerden wollen, ein DJ für gute Musik, Frisöre für schöne Haare und ein Kuchenbuffet mit Leckereien die für den guten Zweck verkauft werden. Im Rahmen dieses Flohmarktes sammeln wir Spenden für ein gemeinsames Projekt mit dem Brustkrebs Deutschland e.V. . Die Organisation hat uns vor allem in den letzten zwei Wochen einiges abverlangt und ist deswegen auch meine Ausrede Nummer 1 für die schlechte Postfrequenz auf dem Blog, aber es hat sich gelohnt!


Fashion Posts im Januar

Gestartet sind wir in den Januar mit dem neuen Foto-Look und einem absoluten Trend Piece: Vinyl Pants. Ebenfalls Anfang des Monats habe ich euch meine Winter-Must-Haves vorgestellt. Ganz vorn dabei das Lieblings Piece der Saison: der Teddy Coat. Außerdem habe ich mich mit der Frage beschäftigt, ob Style eigentlich etwas mit Geld zu tun hat. Gilt man erst als modisch, wenn man nur High-End-Labels trägt und darf man sich auch Fashion Blogger nennen, wenn man gerne bei Zara & Co. kauft?

Winter-Must-Haves Trendteile für die kalte Jahreszeit Julies Dresscode Fashion Blog

Meine Winter-Must-Haves: Teddy Coats, gemütlicher Strick und eine gut sitzende Jeans.

Weiter ging es mit einem anderen modischen Streitthema: Animal Print – Hit oder Shit? Ist Leopardenmuster altmodisch? Wie kann man es kombinieren und warum hat es eigentlich so einen schlechten Ruf, all das im Post rund um die tierischen Muster. Wie bereits erwähnt, war die Opti 2018 ein wirkliches Highlight für uns. Klar, dass es auch hier zu einen großen Post im Januar gab. Im letzten Fashion Post des Monats habe ich euch einen einfachen Winter Look mit dem kuschligsten XXL-Strickpullover überhaupt gezeigt.

Der Preis des Styles was macht dich zum Fashion Pro? Julies Dresscode Fashion Blog

Guter Style – was genau hat das mit dem monatlichen Shopping-Budget zu tun? Dürfen Fashion Blogger auch Zara & Co. tragen?

Animal Print zwischen Trend und Trash Julies Dresscode Fashion Blog

Animal Print – love it or hate it. Auf welcher Seite stehst du? Wie ich Leomuster kombiniere liest du im passenden Post.

Einfaches Winteroutfit XXL-Strickpullover & Perlenjeans Julies Dresscode Fashion Blog

Manchmal sind einfache Looks die besten, so wie einer meiner liebsten mit XXL-Strickpullover und einer mit Perlen bestickten Jeans.

Opti 2018 Messe für Optik & Design Blogger Spectacle Julies Dresscode

Viele Eindrücke rund um Brillen und die coolsten Labels auf der Opti gibt es im dazugehörigen Post.


Meine Lieblingsteile im Januar

Der beste Kauf der Saison war die kuschlige Piloten-Jacke von New Look, die ich auch im Januar sehr oft getragen habe. Sie passt zu so vielen Looks und ist so schön warm. Auch die Sneaker mit leichtem Plateau von H&M haben es mir schwer angetan – sie sind innen gefüttert, mit Fake Fur im Animal Look… Und nicht zu vergessen, Brillen waren vor allem im Januar ein wichtiges Accessoires.

Anzeige Affiliate


Januar auf Shoelove by Deichmann

Passend zum Schwung des Jahresbeginns habe ich Anfang Januar auf dem Shoelove Blog von Deichmann erzählt, warum man genau jetzt seinen Schrank ausmisten sollte. Glaubt mir, das tut wirklich gut und schafft Platz für Neues!

Außerdem habe ich ein paar modische Vorsätze für das neue Jahr aufgelistet: mehr Kleider tragen, sich an Absätze waagen… Die Modewelt hat so viel zu bieten, man muss sich nur trauen. In einem weiteren Post ging es um Business Looks, welche Regeln kleidungstechnisch im Büro gelten und was man unbedingt beachten sollte. Passend dazu dreht sich im letzten Post des Monats alles um die Afterwork-Party und darum, wie man mit ein paar Kniffen den Business Look partytauglich macht.

Monthly Review 18 Januar auf Julies Dresscode Fashion Blog

Mit neuem Schwung und frisch sortiertem Schrank geht es in Jahr 2018. Warum du jetzt deinen Schrank aussortieren solltest liest du auf Shoelove by Deichmann.

Monthly Review 18 Januar auf Julies Dresscode Fashion Blog

Vorsätze kann man sich auch beim Thema Fashion vornehmen. Z.B. 2018 neue Trends für sich zu entdecken…

Monthly Review 18 Januar auf Julies Dresscode Fashion Blog

Business Looks – ein schwieriges Thema? Mit ein paar einfachen Tricks bist du immer auf der sicheren Seite und trotzdem stylish im Büro. 


Was euch im Februar auf dem Fashion Blog erwartet

Der bereits für Januar angekündigte Sneaker-Guide wird auf jeden Fall in diesem Monat kommen. Außerdem wird es um den Taschentrend des kommenden Frühjahr gehen: Gürteltaschen! Auch ein neues DIY steht an: viele haben auf Instagram nach meiner mit Perlen bestickten Jeans gefragt und ich zeige euch in einem kleinen Tutorial, wie easy man sich seine alten Jeans aufmotzen kann.

Ich bin gespannt wer bis hierhin gelesen hat. Ihr seht, der Monat Januar war gefühlt ewig lang. Ich bin ein bisschen stolz auf das, was wir in diesem Monat alles geschafft haben und sage Danke an meinen Lieblingsfotografen! Ein wenig müde, aber mit ganz viel Motivation kann jetzt der Februar kommen und ich freu mich, wenn ihr dabei seid!

– Pics by Julie und  DLPhotography 

Follow:

18 Comments

    • Julie
      Author
      28. February 2018 / 16:36

      Thank you for reading Chris 🙂

    • Julie
      Author
      28. February 2018 / 16:35

      Ahh thank you 🙂

  1. 5. February 2018 / 18:39

    Der Monat Januar kam mir auch super kurz vor! Allerdings habe ich das Jahr tatsächlich mit dem Ausmisten des Kleiderschranks begonnen und kann nur zustimmen, dass es so gut tut! Und eine neue Brille zu legen, steht auch auf der To-Do Liste 😀
    Liebe Grüße!

    • Julie
      Author
      28. February 2018 / 16:35

      Ja Platz im Schrank ist total gut! Bin gespannt auf die neue Brille 🙂

  2. 6. February 2018 / 10:29

    ein wahnsinnig toller Beitrag liebe Julie!
    ich hab mich total gerne mit durch deinen Januar nehmen lassen und an der einen oder anderen Stelle wäre ich zu gerne selber dabei gewesen 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

    • Julie
      Author
      28. February 2018 / 16:34

      Danke liebe Tina 🙂

  3. 6. February 2018 / 15:00

    Wow! Dein Januar war echt total voll gepackt. Aber Respekt, dass du den Frühjahrsputz schon hinter dir hast. Ich vermute, dass ich wohl erst im März damit los legen werde. Ich bin übrigens sehr gespannt auf deinen Sneaker-Guide, weil ich unbedingt noch ein schönes Paar für den Frühling haben möchte und noch so gar nicht weiß wie sie aussehen sollen.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    • Julie
      Author
      28. February 2018 / 16:34

      Danke Milli 🙂 Der Sneaker Post ist endlich online, bin gespannt ob etwas für dich dabei ist 🙂

  4. 6. February 2018 / 22:33

    Toller Beitrag liebe Julie!
    Januar ist mir auch sehr sehr kurz vorgekommen, aber es ist immer schön am Ende des Monats zu reflektieren und zu realisieren, wie viel man erledigt hat 🙂

    XOXO Luana
    https://luananiedermoser.com

    • Julie
      Author
      28. February 2018 / 16:33

      Danke Luana 🙂 Das stimmt, reflektieren ist immer gut!

  5. 7. February 2018 / 8:48

    Eine wirklich tolle Zusammenfassung.
    Ich glaube ich muss mir auch nochmal ein professionelles Bildbearbeitungsprogramm zulegen……
    Deine Bilder sehen echt super cool aus <3

    Liebste Grüße
    Swantje von http://www.swanted.de

    • Julie
      Author
      28. February 2018 / 16:32

      Danke Swantje 🙂 Ein richtiges Bildbearbeitungsprogramm macht wirklich Spaß und lohnt sich! Finde es immer wieder spannend, was man aus Fotos herausholen kann ohne alles wegzubügeln oder zu verfälschen.

  6. Melanie
    7. February 2018 / 11:47

    Danke für einen tollen Januar, den hast du mir (dank Krankheit hatte ich viel Zeit zu lesen) echt versüßt.
    Ich liebe deine Bilder und freue mich schon auf den Februar

    Liebe Grüße
    Melanie von Glitter & Glamour

    • Julie
      Author
      28. February 2018 / 16:31

      Danke liebe Melanie 🙂 Freut mich, dass du da bist 🙂

    • Julie
      Author
      28. February 2018 / 16:28

      Thank you 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.