Mode kann so viel : Berlin Alternative Fashion Week

Heute gibt es hier endlich den Bericht zur Berlin Fashion Week. Lange vorbei? Vielleicht. Die Fashion Week von der ich euch erzähle, ist aber bisher noch ein Geheimtipp. Die Berlin Alternative Fashion Week.

Für einen Fashionblogger gehört es ja eigentlich zum Business auch die einschlägigen Fashion Weeks zu besuchen. Ich habe das bisher noch nie getan. Entweder fehlte es an Möglichkeiten, am nötigen Kleingeld oder auch an Zeit, Fashion Week Zeit ist gerne auch Prüfungszeit. Keine Ahnung wer sich das ausgedacht hat. Immer habe ich also nur aus der Ferne alle Shows verfolgt, auf anderen Blogs nach Beiträgen gesucht.

Als ich im September dann eine Einladung zur Berlin Alternative Fashion Week bekommen habe, war ich gleich ein bisschen aufgeregt und nur zwei Tage später auch schon dort.

Berlin Alternative Fashion Week 

Die Alternative Fashion Week fand Ende September zum 3. Mal statt. Im alten Postbahnhof am Berliner Ostbahnhof, einer perfekten Location für dieses Event, konnten Nachwuchsdesigner aus aller Welt ihre aktuellen Kollektionen vorstellen. In der unteren Etage der Halle gab es genug Raum für Ausstellung und Verkauf der guten Stücke und auch die Verpflegung mit Humus und Croissants war einfach super.

Wie der Name des Events schon ahnen lässt, geht es hier um eine Alternative zur “normalen” Fashion Week, die von großen Namen und Brands beherrscht wird. Die hier gezeigte Mode wird einmal ganz neu interpretiert. Tragbarkeit steht hier eher nicht so im Fokus. Die gezeigten Kollektionen erinnern mehr an Kunstobjekte. Dafür aber richtig tolle Kunst und während der Shows echt genial in Szene gesetzt.

Die Designer auf der Berlin Alternativen Fashion Week

Insgesamt haben wir 18 Shows gesehen, deswegen zeige ich euch einfach mal die, die mich am meisten beeindruckt haben. Die Fotos sind übrigens wie immer von meinem Lieblingsfotograf, der einen Deluxeplatz am Ende des Laufstegs hatte, bei den anderen Fotografen. Front Row war aber auch toll.

INDYANNA

IndyAnna war gleich zu Beginn mein Favorit. Die Show war so super und die Klamotten einfach nur süß und witzig.

Mode kann so viel : Alternative Fashion Week Berlin Mode kann so viel : Alternative Fashion Week Berlin Mode kann so viel : Alternative Fashion Week Berlin

RE-CYCLE STYLE by KUMIKO TAN

Opulente Kleider und Anzüge aus recycelten Materialien, wie allen Zeitungen, Plastikbeuteln oder Kartoffelsäcken.

Mode kann so viel : Alternative Fashion Week Berlin Mode kann so viel : Alternative Fashion Week Berlin

JULIA MÄNNISTÖ

Auf Schlittschuhen ohne Kufen und mit richtig genialer Lichtshow.

Mode kann so viel : Alternative Fashion Week Berlin Mode kann so viel : Alternative Fashion Week Berlin Mode kann so viel : Alternative Fashion Week Berlin

ROMAN ERMAKOV

Wirklich nicht tragbar, aber dafür eine richtig beeindruckende Lichtshow gab es bei Roman Ermakov und seinen Kreationen die mehr Skulpturen als Mode waren.

Mode kann so viel : Alternative Fashion Week Berlin Mode kann so viel : Alternative Fashion Week Berlin Mode kann so viel : Alternative Fashion Week Berlin

In der Show von IVANA PILJA wurde sogar erstklassig gesungen. Klickt und schaut es euch an.

Mein Outfit darf natürlich auch nicht fehlen…

Mode kann so viel : Alternative Fashion Week Berlin

Was sagt ihr zu den Eindrücken der Berlin Alternative Fashion Week? Hättet ihr Lust, beim nächsten Mal auch dabei zu sein?

Uns hat es riesig gefallen und bei der Nächsten möchte ich auf jeden Fall wieder dabei sein. Dass Mode eben auch Kunst ist und nicht immer was mit der Einheitsrealität auf der Straße zutun haben muss, kam hier so richtig gut zum Ausdruck. Mode ist Kunst. Mode ist bunt. Mode kann so viel!

Mehr zur Berlin Alternativen Fashion Week  findet ihr hier. Und noch viel mehr tolle Fotos von meinem allerliebsten Fotografen findet ihr auf seiner Seite. Anschauen lohnt sich auf jeden Fall! Habt eine schöne neue Woche ihr Lieben!

– Julie –

Pics by DLPhotography

[google-translator]

 

Follow:

8 Comments

    • Julie
      Author
      28. October 2015 / 12:41

      Thank you Liz

  1. 26. October 2015 / 10:49

    I love the idea of alternative fashion week it’s so fun to see real art pieces! You look fantastic too!
    xo
    styleontheside.com

    • Julie
      Author
      28. October 2015 / 12:43

      Thank you Caroline! Yes, it was really great to see that fashion is really art!

  2. 26. October 2015 / 15:10

    Die Eindrücke sehen wirklich interessant aus. Das wäre auch etwas für mich. Immerhin habe ich auch ein paar Design-Wurzeln im Boden 😉
    Sieht spaßig aus.
    Liebst
    Kali von Miss Bellis Perennis

    • Julie
      Author
      28. October 2015 / 12:43

      Ja, das war es 🙂

    • Julie
      Author
      28. October 2015 / 12:43

      Oh yes, it was amazing! Have to go there next time too 🙂 Thank you Tamara!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.