Kreativ und flexibel – so passt congstar zu dir

Kreativ und flexibel – so passt congstar zu dir

Anzeige Affiliate

Kreative Menschen sind oft als chaotisch verschrien. Ich nenne meinen teilweise konfusen und für Außenstehende eventuell chaotisch erscheinenden Alltag lieber flexibel. Zusammen mit congstar gebe ich euch auf Julies Dresscode heute einen kleinen Einblick in meinen beruflichen Werdegang und erzähle euch, warum es Zeit für eine neue Nummer wird.

Flexible Wege vs. chaotischer Lebenslauf

Es gibt Karrieren, die verlaufen genau nach Plan. Von Beginn an, schien ein Weg vorgezeichnet: Abi, Auslandsaufenthalt, Studium, ein guter Job. Eine gerade Linie, straight Forward. Bei mir war das noch nie so. Ehrlich gesagt hatte ich damals nach dem Abschluss der mittleren Reife keinen Schimmer, wo die Reise hingehen soll. Ich wusste mit 16 Jahren nicht, was ich wollte, was ich vom Leben zu erwarten hab und wie ich in diesem Alter einen vielleicht alles entscheidenden Weg einschlagen sollte. Also entschied ich mich für Umwege.

Ich begann an einem beruflichen Gymnasium die allgemeine Hochschulreife nachzuholen und hatte nach vier Jahren das Abi und den Abschluss als Gestaltungstechnische Assistentin in der Tasche. Zeichnen, Malen und mit den Händen etwas erschaffen, das war zwar genau mein Ding, aber trotzdem war ich mit diesem Abschluss nicht zufrieden. Und so ging mein flexibler Weg weiter, in eine ganz andere Richtung. In unserer kleinen Stadt fing ich eine Ausbildung in der Städtischen Bibliothek an. Ich liebte die Arbeit mit den Menschen und Büchern, meine Kollegen waren wie meine zweite Familie. Aber es reichte nicht und so änderte ich chaotisch flexibel den Weg erneut und studierte Bibliothekswissenschaft, 5 lange Jahre, bis ich den Master in der Tasche hatte.

Doch bei all der Liebe zum Buch und der Arbeit in Bibliotheken, die Kreativität in mir kam zu kurz. Bereits während des Studiums begann ich mit dem Bloggen und aus einem großen Hobby wurde schließlich mein Beruf. Seit meinem Masterabschluss, habe ich in keiner Bibliothek mehr gearbeitet.

Bei all den Abzweigungen und Veränderungen ist eines über all die Jahre gleich geblieben. Meine Handynummer.

Bis jetzt.

 

Kreativ und flexibel - so passt congstar zu dir Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

Kreativ und flexibel - so passt congstar zu dir Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

congstar – flexibel, kreativ, jung

Nach und nach wuchs mein Blog und das vor allem Dank meinen lieben Lesern. Ich habe einen Beruf gefunden, der mir jeden Tag Spaß macht und in dem ich meine Kreativität ausleben kann. Das Spiel mit Worten und nicht zuletzt der Mode, das ist was ich machen möchte. Ein Outfit zusammenzustellen ist doch auch so etwas wie Zeichnen, ein Bild entsteht aus verschiedensten Komponenten bis es stimmig ist. Nicht immer perfekt, aber immer etwas Eigenes. Inzwischen habe ich ein eigenes Büro, in dem ich täglich am Blog arbeite und es ist Zeit auch ein Smartphone für dienstliche Angelegenheiten einzurichten. Mit congstar bist du flexibel in allen Lebenslagen, denn man bezahlt nur das, was man auch wirklich verbraucht. Deswegen ist es perfekt für kreative und flexible Menschen wie mich. Ein Mobilfunkanbieter, mit dem ich meine Tarife an die aktuellen Gegebenheiten anpassen kann. Unterwegs, zu Hause oder falls sich der Weg wieder einmal komplett ändern sollte.

Kreativ und flexibel - so passt congstar zu dir Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

Ähnlich sieht das wohl auch Marlen Stahlhut aka Leni Paperboats, die in einer aktuellen Kampagne das kreative Gesicht von congstar ist. Auch Leni ist als Bloggerin und junge Fotografin auf Flexibilität angewiesen und passt zu perfekt in die Zielgruppe von congstar. Wenn ihr mehr über sie und den hippen Mobilfunkanbieter erfahren möchtet, klickt euch unbedingt durch das Interview mit Marlen Stahlhut auf congstar. Dort verrät sie unter anderem auch tolle Tipps und Tricks zur Fotografie und erzählt, wie sie zur angesagten Streetstyle-Fotografin geworden ist.

Kreativ und flexibel - so passt congstar zu dir Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

An Lena Paperboats und vielleicht auch an meinem beruflichen Werdegang seht ihr: ein Weg muss nicht immer gerade sein und der Lebenslauf nicht straight und schon gar nicht unbedingt logisch für andere. Folgt euren kreativen Eingebungen, probiert Dinge aus und bleibt flexibel 🙂

Verratet mir doch wie euer beruflicher Werdegang verlaufen ist. Und seid ihr eher der straighte Typ oder eher der kreative Chaoskopf? Ich bing gespannt auf eure Kommentare.

In freundlicher Zusammenarbeit mit congstar

Pics by Julie

Pin it!

Kreativ und flexibel - so passt congstar zu dir Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

Latest Posts auf Julies Dresscode – Fashion Blog

 

 

Follow:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.