Jeans mit Perlen
wie du deine alte Hose aufpeppst

Jeans mit Perlen <br> wie du deine alte Hose aufpeppst

Bestimmt kennt ihr das folgende Problem. der Schrank ist voll mit unzähligen Jeans, aber die Hälfte davon zieht man einfach nicht mehr an. Zu langweilig, der Schnitt passt nicht und überhaupt möchte man ja einfach hin und wieder gerne mal etwas Neues. Wie ihr eure alte Jeans ganz einfach mit Perlen aufpeppt zeige ich euch deswegen im folgenden Post.

Jeans mit Perlen wie du deine alte Hose aufpeppst Julies Dresscode Fashion Blog

Ich finde die Kombination aus rauem Denim und den strahlend weißen, eleganten Perlen richtig toll. Schon im letzten Frühjahr habe ich so eine Hose aufgepeppt, das Tutorial dazu findet ihr auf Shoelove Blog by Deichmann. Weil auch die Jeans mit den silbernen Perlen super ankam möchte ich jetzt unbedingt noch eine Jeans mit Perlen besticken. Hierfür habe ich mir eine Jeans aus meinem Schrank genommen, die ich selten getragen habe. Das übliche Problem in Kombination mit meinem inneren Schweinehund hatten mich davon abgehalten: wie die meisten Hosen ist mir auch diese hier viel zu lang, zum Umnähen bin ich aber oft zu faul. Shame on me. In der Länge ist sie für mich nicht tragbar, über dem Schuh gestaucht sieht das Hosenbein einfach unschön aus. Um die Jeans mit Perlen zu besticken war sie deswegen perfekt.

Jeans mit Perlen aufpeppen in 3 einfachen Steps

Jeans mit Perlen wie du deine alte Hose aufpeppst Julies Dresscode Fashion Blog

Zuerst habe ich also die Hosenbeine auf die gewünschte Länge gekürzt, wobei das Bein vorn kürzer als hinten sein sollte und man sich für den Look, der am Ende entstehen soll nicht einmal Mühe geben muss gerade zu schneiden. Ich möchte den Kontrast zwischen derber Jeans und feiner Perle noch mehr fordern und deswegen wird das Hosenbein nach dem Abschneiden auch nicht umgenäht. Um einen richtig schönen Used-Look zu zaubern wollte ich die Kanten ordentlich ausfransen. Das geht am besten mit einer feinen Nadeln, mit der man die weißen Querfäden des Denimstoffes herauszieht. Diese habe ich am Rand teilweise hängen lassen. Sieht so schön unordentlich aus. Das Ausfransen dauert eine Weile und ist eine ziemliche Fummelei, lohnt sich aber. Zum Schluss wird das untere Hosenbein der Jeans mit Perlen unterschiedlicher Größen bestickt und fertig ist ein neues Teil im Kleiderschrank.


Die Schnittkante des Hosenbeins wird ausgefranst, indem man die weißen Querfäden mit einer Nadel lockert und nach und nach herauszieht. Für einen schönen Destroyed-Look kann man ein paar der weißen Fäden an den Außen- und Innennähten des Hosenbeins hängen lassen.

Umso mehr weiße Fäden man herauszieht, umso länger werden die Fransen. Wenn die gewünschte Fransenlänge erreicht ist, müssen nur noch die Perlen aufgestickt werden. Ich verwende 3 unterschiedliche Größen. Perlen bekommt man übrigens günstig in jedem Bastelladen. 


Die Jeans mit Perlen im destroyed Look ist perfekt um sie mit eleganten Pumps oder coolen Sneakern zu tragen. Vor allem im Frühling und wenn die Haut die erste Braune annimmt sehen die weißen Perlen auf dem dunklen Denimstoff noch schöner aus.

Jeans mit Perlen wie du deine alte Hose aufpeppst Julies Dresscode Fashion Blog

Übrigens, die Idee zu dieser Hose kommt von H&M, die vor ein paar Wochen ein ähnliches Modell im Sortiment hatten. Leider war sie mega schnell ausverkauft. Also einfach ran an den Schrank, Altbestände durchforsten und aufmöbeln – macht Spaß, ist was Eigenes und schont sogar die Umwelt.

Ich bin gespannt, wie euch die Hose und die Idee gefallen. Was macht ihr mit alten Jeans, vielleicht auch mit Perlen aufpeppen?

Pics by Julie

Pin it!

Jeans mit Perlen wie du deine alte Hose aufpeppst Julies Dresscode Fashion Blog

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Follow:

18 Comments

  1. Ina Kress
    20. February 2018 / 16:42

    Tolle Idee , ich habe an eine seitl . eine Spitzenborte aufgenäht und an eine schwarze Jeans einen Bommelsaum 👍😊 LG

    • Julie
      Author
      28. February 2018 / 16:09

      Oh ja das sind auch coole Ideen! Mit so einem Bommelsaum wollte ich auch nochmal was machen 🙂

  2. 20. February 2018 / 16:49

    Das ist eine super tolle Idee! Ich habe vor kurzem meine Jeansjacke mit Patches gepimpt und ständig fragen mich Kollegen wo ich sie gekauft habe. 😂
    Das muss ich mal mit Perlen versuchen.
    Danke für dein DIY.
    LG
    Mimi

    http://blog.mimislogical.com

    • Julie
      Author
      28. February 2018 / 16:07

      Hihi auch sehr cool! So macht man sich ganz einfach Einzelstücke 🙂

    • Julie
      Author
      28. February 2018 / 16:06

      Danke Tina 🙂 Ja super einfach, aber schönes Ergebnis 🙂

  3. 21. February 2018 / 6:50

    Was für eine tolle DIY-Idee, damit könnte ich meine Jeans ruhig auch ein wenig aufpeppen 🙂

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    • Julie
      Author
      28. February 2018 / 16:06

      Danke Jimena 🙂 Lass mich wissen, ob du es versucht hast 🙂

  4. Lisa
    21. February 2018 / 12:57

    Jedes mal, wenn ich in einem Geschäft an etwas mit Perlen vorbeilaufe, dann muss ich an dich denken ❤😗

    • Julie
      Author
      28. February 2018 / 16:06

      Oh danke 🙂 Ich denke bei dem einen Rock im Frühling dann auch immer an dich, weil du dabei warst als ich ihn gekauft habe <3

  5. 21. February 2018 / 13:59

    Hey, ja man kann ja wirklich viel selber machen, eine tolle Idee!
    Liebe Grüße!

    • Julie
      Author
      28. February 2018 / 16:05

      Danke 🙂 Ja man kann echt viel machen

  6. Melanie
    21. February 2018 / 15:53

    Hab die coole Jeans gestern schon bei Instagram in deinen Stories bewundert. Richtig cool Ich Liebe Jeans und Perlen

    Liebe Grüße
    Melanie von Glitter & Glamour

    • Julie
      Author
      28. February 2018 / 16:04

      Danke Melanie 🙂 Ich mag die Kombi auch total gern!

    • Julie
      Author
      28. February 2018 / 16:04

      Thank you 🙂

  7. 22. February 2018 / 13:50

    Die Hose sieht echt klasse aus und man erkennt überhaupt nicht, dass sie selbst gemacht ist. Habe eine ganz ähnliche Hose für gute 50€ neulich im Laden gesehen und hätte sie mir fast gekauft. Aber dein DIY klingt echt easy. Ich glaube das schaffe selbst ich mit zwei linken Händen.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    • Julie
      Author
      28. February 2018 / 16:03

      Ja das schaffst du auf jeden Fall, das ist total einfach, aber hat großen Effekt 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.