Wer oder was ist das eigentlich?
Influencer

Wer oder was ist das eigentlich? <br> <em> Influencer </em>

[eltd_dropcaps type=”normal” color=”” background_color=””]G[/eltd_dropcaps]

ermany’s New Influencer ist gewählt, herzlichen Glückwunsch Erik Scholz! Zarte 19 Jahre alt, wünsche ich ihm wirklich von Herzen viel Erfolg und Durchhaltevermögen und vor allem wünsche ich ihm, dass er sich selbst und auch seinem Style treu bleiben kann. Denn die Frage, ob er jetzt Influencer ist oder eigentlich mehr beeinflusst wird, liegt glaube ich recht nah.

Überhaupt, das Wort Influencer lässt mich zur Zeit einfach nicht los…

Sind wir Blogger Influencer? Oder beeinflussen wir uns nur gegenseitig?

Wir alle wollen einzigartig sein und jeder Blogger möchte sich als Influencer sehen. Ein furchtbares Wort wie ich übrigens finde. Unser Style soll unique sein und damit wollen wir andere inspirieren. Und manchmal vergessen wir dabei unsere Ideen, unsere Intensionen unsere eigene Linie. Manchmal verlieren wir den Faden, das Konzept. Manchmal sind wir untreu. Untreu gegenüber uns selbst.

Wenn ich mir Instagram anschaue sind es immer noch die shiny Profile die ganz vorn dabei sind. Austauschbar. Eine Kaffeetasse hier, eine Chloe Bag da. Und überall diese Pinke Bomberjacke von Mango. #overdose

Die meisten Klicks kriegen die, die sowieso ständig irgendwo gefeaturet und gehypt werden. Oder zumindest so tun als ob. Wegen der zehn Louis Vuitton Taschen oder Valentino Heels. Oder wegen ihres einzigartigen Styles. Der Teufel macht eben immer auf den größten Haufen. #truestory

Und manchmal, da werde ich mir selbst untreu. Ich erwische mich dabei wie ich Sachen denke wie zum Beispiel: “Das würde auf Fotos super ankommen”, “Das wäre auf der Fashion Week der Knaller”, “Diese Tasche haben jetzt alle”, “Als Bloggerin musst du diese Schuhe haben”. #not #nono #daskannmandochsonstnieanziehen 

Influencer : wer oder was ist das eigentlich?

Influencer : wer oder was ist das eigentlich?

Wurde ich jetzt beeinflusst oder will ich influencen?

Ich weiß, das Wort gibt es nicht, aber gefällt mir. Die Wahrheit ist die, wir wollen Influencer sein. Unseren Style leben. Unseren Style zeigen. Wenn ich mir eine Jacke kaufe, weil die zur Zeit einfach alle Blogger haben, ist das dann noch mein Style? Bin ich dann Influencer oder Hinterherrenner? #thatsthequestion #whereistheanswer

Ja, die Wahrheit ist, dass ich mich manchmal zusammenreißen muss um nicht irgendwelche Sachen zu kaufen, die ich im offline Leben eigentlich eher selten tragen kann. Oder die vielleicht sogar mein Budget überschreiten. Aber das offline Leben der meisten Blogger ist eben keine ewige 365 Tage dauernde Fashion Week. Wir arbeiten wie die guten alten Beauty Gurus auf YouTube, nur dass wir sogar oft ungeschminkt und sogar mit dem Pyjamaoberteil vorm Laptop sitzen können. #siehtjaniemand

Influencer : wer oder was ist das eigentlich?

Nein, mein Leben ist kein endloser Runway. Ist schade aber ist so. #thatslife #siehehausfrau2.0

Ich habe es jedenfalls satt mich zu fragen, ob ich auch 2000 Likes und 60k Follower hätte, wenn ich eine Dionysus an der Schulter hängen hätte. Oder noch besser offen neben mir auf dem Bordstein liegen, weil sieht einfach besser aus wenn dieses mehr als 1000€ schwere Täschchen irgendwie beiläufig drapiert wird. Oder wenn ich mich in Hotelzimmern halb nackt auf dem Bett räkeln oder in den Vorgang einwickeln würde, würde mich das weiter bringen? #mussdaswirklichsein #hygienefail #sollteicheigentlichöftermeinfrühstückfotografieren?

Wenn gleich sein Fame bedeutet, wenn Mode noch mehr zur Uniform wird, wenn das die Idee vom Influencerdasein ist, dann bleibe ich bitte einfach Fashion Blogger. #machtauchspaß

Influencer : wer oder was ist das eigentlich?

Kann man auch mit Hennes & Mauritz erfolgreich sein?

Ich trage, was mir gefällt, meine 20 Euro Bluse vom Lieblingsschweden zum Beispiel. Gefällt mir auch im offline Leben. Und nein, ich möchte mich einfach nicht schämen weil ich bei C&A oder gar New Yorker einkaufen war. Ich fühle mich gut angezogen. Kann meinen Stil meistens auch mit Kleidung weit unter 100€ pro Hosenbein ausleben. #sorrynotsorry #bornrich #not

#stilkannmannichtkaufen Follower schon. Einzigartigkeit glaube auch nicht. Oder gibt es da inzwischen auch ne App für?

Influencer : wer oder was ist das eigentlich?Bluse H&M similar here – Jeans C&A here – Uhr Rosefield here – Tasche NoName similar here – Espadrilles Lait&Miel here 

Erik, bleib stark. Bleib bei dir, ab jetzt wirst du herumgereicht. Beeinflusst, der Druck wächst und du musst mitschwimmen, im Strom oder auf deiner eigenen Bahn. Du wirst dich ständig vergleichen und auch andere werden das für dich tun. Influencer – oder wie auch immer ihr es nennen wollt – zu sein ist ein Traum, aber manchmal ein anstrengender.

Follow:

28 Comments

  1. 13. September 2016 / 15:50

    Oh wie habe ich es genossen deinen Text zu lesen. Ich habe auch keine Designersachen und kaufe meist bei H&M, Zara, Mango, New Yorker. Das bin ich. Ich finde zum Beispiel deine Bluse und die Tasche richtig toll und freue mich immer, wenn die tollen Teile dann günstig zu kaufen sind. Für mich ist das authentischer :-*

    Melanie / http://www.goldzeitblog.blogspot.de

    • Julie
      Author
      30. September 2016 / 12:28

      Danke liebe Melanie 🙂 Ich selber finde es auf anderen Blogs auch immer schön, wenn die Sachen erschwinglich sind!

  2. 13. September 2016 / 16:17

    Klasse Text, ich teile deine Gedanken und finde es auch schwer, sich manchmal selbst einzuschätzen wie du schon sagst. Gefällt mir dieses Teil/ diese Tasche/ Schuhe wirklich oder gefällt es mir nur, weil es gerade auf jedem zweiten Bild auf Insta zu sehen ist?!
    Definitiv kein einfaches Thema und ich finde deinen Post dazu sehr passend 🙂
    xxx
    Tina.

    • Julie
      Author
      30. September 2016 / 12:29

      Danke Tina, das freut mich 🙂 Gut zu wissen, dass man mit solchen Gedanken nicht allein ist 😉

  3. 13. September 2016 / 17:21

    Ein sehr guter Beitrag, der perfekt zur Situation passt. Eigentlich möchten alle Influencer sein, aber irgendwie läuft es doch sehr oft auf das “beeinflussen” hinaus. Wie oft habe ich mich selbst dabei erwischt, Kleidungsstücke, Schuhe, Taschen, Schmuck die andere Blogger tragen, selbst zu favorisieren. Aber ich will mir selbst treu bleiben. Natürlich finde ich das ein oder andere Teil auch wunderschön und würde es mir Trend hin oder her evtl. gönnen, aber bevor ich eine solche Entscheidung treffe vergeht einige Zeit. Und meist finde ich die Stücke dann gar nicht mehr so toll. Denn mal ehrlich der 1000 blogger mit der gleichen Tasche, dem gleichen Paar Schuhe etc. ist doch auch langweilig und alles andere als unique 😉
    Danke für deinen schönen Beitrag!
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

    • Julie
      Author
      30. September 2016 / 12:30

      Genau, langweilig kann das dann echt schnell sein. Und wenn man sich ein bisschen Zeit nimmt um mal zu überlegen, ob das jetzt wirklich der eigenen Geschmack oder der “Gruppenzwang” ist, dann kauft man vieles viel bewusster und trägt es vielleicht sogar länger.

  4. Marta
    16. September 2016 / 15:05

    Great post, great thoughts. I agree it’s important to have your own style, the one you really feel – then it looks great on you, because makes a part of you.

    • Julie
      Author
      30. September 2016 / 12:30

      Thank you 🙂 You’re so right, if you feel good it looks good 🙂

  5. 16. September 2016 / 16:26

    I believe that the influence of bloggers can be pretty huge. I easily buy something that I see on a blog I like – whether it is a new purse or a chocolate bar.

    • Julie
      Author
      30. September 2016 / 12:31

      Thats right, blogs are a great inspiration of course!

  6. 16. September 2016 / 18:10

    Awesome post! I love that shirt and those shoes!

    • Julie
      Author
      30. September 2016 / 12:31

      Thank you dear!

  7. 16. September 2016 / 18:29

    I think having your own style is important, the outfit is indeed well coordinated and very stylish. I love the neckline on the blouse.

    • Julie
      Author
      30. September 2016 / 12:31

      Thank you so much 🙂

  8. Elizabeth O.
    17. September 2016 / 2:39

    Congratulations to Erik! I hope he enjoys what he does. I am not a fashion blogger but I have to agree, it’s not always glamorous and there are more days spent in your pajamas than in clothes that people would consider fashionable.

    • Julie
      Author
      30. September 2016 / 12:32

      Thank you!

  9. 17. September 2016 / 9:27

    I sometimes am influenced by other bloggers but to be perfectly honest since I live in Norway am my fashion sense was born in Mississippi I typically dress the way I want here.

    • Julie
      Author
      30. September 2016 / 12:32

      Thats the best way to dress 🙂

    • Julie
      Author
      30. September 2016 / 12:32

      Thank you dear <3

  10. 18. September 2016 / 8:13

    Really love your style! And those shoes are just so gorgeous!

    • Julie
      Author
      30. September 2016 / 12:33

      Thank you!

  11. 18. September 2016 / 19:45

    Pretty outfit! Love the purse and the silver shoes 🙂

    • Julie
      Author
      30. September 2016 / 12:34

      Thank you 🙂 Love them too!

  12. Kristen
    20. September 2016 / 17:37

    Really love your style! I follow many fashion bloggers and they have a big influence on trends I follow. I do not follow them all and love things that are of my own funky style!

  13. 21. September 2016 / 5:07

    Da hast Du aber sehr recht! Ich musste mich von einem Sponsor-Network trennen, der immer nur positive reviews wollte, auch wenn die Produkte nichts wehrt waren. Da kaufe ich mir lieber selber mein Zeug, und schreibe was mir wirklich gefaellt. Viele Gruesse aus Las Vegas!

  14. 13. January 2018 / 20:31

    Hallo Lulie,
    ein guter Text und ein sehr schönes Outfit!
    Wie weit man sich von Influencern beeinflussen lässt, muss jeder selber entscheiden. Ich denke, viele laufen einfach mit der Masse.
    Ich finde Inspirationen geben/sammeln ok, da bleibt man seinem eigenen Stil immer noch treu.
    Herzliche Grüße,
    Annette

    • Julie
      Author
      23. January 2018 / 20:39

      Danke Annette 🙂 Genau, man sollte sich auf jeden Fall immer treu bleiben und das tragen, womit man sich wohl fühlt!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.