How to walk in heels : 10 Tipps für’s Laufen in hohen Schuhen

How to walk in heels : 10 Tipps für's Laufen in hohen Schuhen Julies Dresscode Fashion Blog

Im heutigen Post warten auf euch 10 Tipps, die euch helfen können das Laufen in hohen Schuhen zu lernen. Warum es sich lohnt dabei in gute Schuhe zu investieren und warum mogeln durchaus erlaubt ist, erfahrt ihr im folgenden Beitrag auf Julies Dresscode dem Fashion Blog.

How to walk in heels : 9 kleine Tipps für hohe Schuhe


Ich als Petite mit einer, laut offiziellem Dokument, Größe von gerade einmal 1,60m greife hin und wieder gerne zu hohen Schuhen. Als kleine Frau ist man nämlich hin und wieder vor einige Herausforderungen gestellt: die Hosen sind oft zu lang, alle finden dich eher niedlich als schick und im Supermarkt bleibt das oberste Regal oft unerreicht.

Zum Glück aber gibt es ja hohe Schuhe und die können wirklich so einiges verändern. Nur ein paar Zentimeter reichen zum Beispiel schon aus, um das Bein ungemein zu strecken. Der Gang verändert sich, die Schritte werden kleiner und eleganter. Sofort fühlst du dich weiblicher und irgendwie schicker. Ganz oft höre ich aber Frauen sagen: Ich kann darin nicht laufen! Und ganz ehrlich, das dachte ich auch ziemlich lange. Man kann es aber lernen, das Laufen in hohen Schuhen und hier kommen 10 Tipps, die mir dabei geholfen haben.


How to walk in heels : 9 kleine Tipps für hohe Schuhe

 

Die 10 besten Tipps  – So lernst du laufen in hohen Schuhen

1. Fang klein an

The sky is the limit. Vielleicht aber nicht gleich zu Beginn deiner Heel-Karriere. Es gibt viele süße Modelle mit kleinen Absätzen. Die sogenannten Kitten Heels sind zwischen 3 und 5 Zentimetern hoch und perfekt für den Anfang. Auch ein kleiner Absatz macht am Bein optisch was her und erleichtert die das Laufen in hohen Schuhen am Anfang.

2. Pimp your shoes

Beim Tragen von Heels darf gern auch mal gecheatet werden. Kleine Hilfsmittel sind auf jeden Fall erlaubt. Je höher der Absatz wird, umso mehr Druck lastet auf dem Fußballen. Kleine Klebepolster können da echt Wunder wirken.

3. Hacke goes first

Was für eine glorreiche Überschrift… Aber ja, diese Regel ist ganz wichtig, wenn man sie nicht beachtet kommt es nämlich schnell zum berühmten Storch-im-Salat-Gang. Je höher der Absatz, je unnatürlicher die Fußlage, umso mehr neigen wir dazu den Fußballen zuerst aufzusetzen. Vielleicht weil sich der Kopf dagegen sträubt sich auf einen schmalen, hohen Absatz zu verlassen. Trotzdem gilt auch hier, wie beim Gang in anderen Schuhe auch: zuerst die Hacken, dann die Spitzen.

4. Kleine Schritte bitte

Beim Laufen in hohen Schuhen gilt: kleine Schritte bitte! In Heels läuft man eigentlich automatisch eleganter. Manche bemühen sich aber um große Schritte oder laufen einfach so wie in flachen Schuhen. Das macht das ganze noch ein bisschen anstrengender. Wenn ihr Pumps tragt, dann macht lieber kleine, dafür aber sichere Schritte. Probiert es in Begleitung aus, sicher wird er gern auf euch warten 😉

How to walk in heels : 9 kleine Tipps für hohe Schuhe


How to walk in heels : 9 kleine Tipps für hohe Schuhe

5. Shake it!

Hohe Schuhe animieren zu mehr Körperspannung. Das ist gut. Und wichtig. Mach dich trotzdem locker! Nicht verkrampfen. Beweg die Hüften beim Laufen.

6. Investiere

Ich bin eigentlich kein Markenmädchen. Ich kaufe gerne günstig, dafür auch gerne mal mehr. Bei Schuhen habe ich aber ganz klar gemerkt, dass sich ein bisschen mehr Kohle lohnt. Natürlich keine für hunderte Euro, aber vor allem für den Anfang solltet ihr von 20 Euro Modellen die Füße lassen. Investieren lohnt sich. Bequemer. Sicherer. Haltbarer.

7. Cheate nochmal

Zum Club mit flachen Schuhen. Dunkle Ecke suchen. Heels an. Weiter gehts. Das ist keine Schande, schlaue Mädels haben immer Wechselschuhe dabei. Ein Segen auch für den Heimweg.

8. Nimm dir Zeit

Die ersten Schritte werden sicher nicht die besten sein. Nimm dir Zeit zu üben, steigere die Höhe langsam. Mir haben auch Videos auf YouTube geholfen vor allem die Hacke-first-Regel zu verinnerlichen.

9. Gehen statt Stehen

Oft hört man etwas von Steh-Schuhen. Ich habe aber festgestellt, dass es mir in hohen Schuhen viel besser geht, wenn ich mich bewege. Beim Laufen oder Tanzen tun mir die Füße lange nicht so weh, wie wenn ich lange in den Schuhen stehe. Probierts mal aus!

10. Trau dich

Wenn dir hohe Schuhe gefallen, versuch es! Trau dich! Jeder hat mal angefangen. Niemand hat in hohen Schuhen das Laufen gelernt.


 

How to walk in heels : 9 kleine Tipps für hohe Schuhe

 

Pullover und Pumps H&M – Tasche und Uhr Michael Kors – Rock New Yorker – Brille Ray Ban

Wie steht ihr zu hohen Schuhen?  Habt ihr auch noch ein paar Tipps? 

Pics by DLPhotography

Pin it!

How to walk in heels : 10 Tipps für's Laufen in hohen Schuhen Julies Dresscode Fashion Blog

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Follow:

11 Comments

    • Julie
      Author
      7. September 2015 / 23:45

      Dankeschön 🙂

  1. Rose
    5. September 2015 / 21:49

    Your pictures are always amazing <3
    Rose
    xxx

    • Julie
      Author
      7. September 2015 / 23:45

      Thank you Rose <3

  2. 5. September 2015 / 22:05

    Zuerst einmal: Süß, okay, doch ich finde, du bist eine klasse Frau, sehr elegant und mit dem gewissen Etwas. Größe misst keine Zentimeter 🙂

    Ich und Heels? OMG, die hübschen Dinger haben mir in meiner Jugend die Füße zerstört. Seitdem Orthopäde und ausschließlich flache Schuhe. Selbst wenn ein Stiefel nur einen 3cm hohen, breiten Absatz hat, bekomme ich Schmerzen im Mittelfuß. Unmöglich, dabei habe ich sie geliebt 🙁

    Liebst
    Kali von Miss Bellis Perennis

    • Julie
      Author
      7. September 2015 / 23:48

      Danke liebe Kali! Das stimmt natürlich, nur hohe Schuhe zu tragen kann dem Fuß unter Umständen schaden. Deswegen der Tipp ruhig immer mal mit flachen Schuhe zu cheaten 😉 Dass du selbst kleine Absätze nicht mehr tragen kannst ist ja gemein. Aber auch in Flats kann man ja sehr schicki sein 🙂

  3. Eva
    10. September 2015 / 21:16

    Bei Punkt 9 gebe ich dir absolut recht! Bei allen anderen natürlich auch, aber diesen einen Punkt merke ich selbst auch immer wieder. Ich bin ja selbst kein Riese und trage fast hauptsächlich Schuhe mit Absatz. Diese sind jetzt zwar keine Mega High Heels, aber ich fühle mich mit Absatz eben immer wohler. Man steht ja automatisch ganz anders, viel weiblicher. Nur sollte man eben nicht zu lange stehen, denn sonst tun die Beinchen wirklich ziemlich schnell weh. Was mit jetzt noch so einfällt… man sollte mit hohen Schuhen ja auch immer eher die Füße kreuzen (natürlich nicht allzu dolle) und nicht zu weit mit den Beinen “auseinander” gehen, sieht schnell mal blöd aus! 😉

    Merci für die tollen Tipps, hilft sicher den ein oder anderen!
    Wünsche dir noch einen schönen Abend! Liebe Grüßelis, Eva

    • Julie
      Author
      14. September 2015 / 14:01

      Danke liebe Eva, da hattest du ja auch noch ein paar gute Tipps 🙂

  4. Steffsteff
    26. December 2017 / 11:13

    Bin eben durch pinterest durch meinen Neujahresvorsatz “öfters hohe Schuhe tragen” auf dich gestoßen. Sehr toller Blogbeitrag! Hast du Empfehlungen für die Einlagen? Habe oft das Problem, dass mir eine halbe Schuhgröße fehlt (Größe 35) und dass mir die Zehen schmerzen #spitzeschuhe 😁 Wäre dir sehr dankbar! LG Steffi

    • Julie
      Author
      4. January 2018 / 13:01

      Danke liebe Steffi, freut mich, dass dir der Beitrag geholfen hat. Bei DM&Co. gibt es eine große Auswahl an solchen Einlagen, auch in verschiedenen Stärken mit denen man ein wenig Einfluss auf die Passform der Schuhe nehmen kann. Das mit den spitzen Schuhen und den Zehen ist auch ein wenig Gewohnheitssache. Fang am besten mit kleinen Absätzen an, dann rutscht der Fuß nicht so steil nach vorn und deine Zehen werden noch ein wenig geschont 🙂
      Liebe Grüße und ein schönes neues Jahr für dich 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.