7 Hacks um coole Streetstyle Looks zu kombinieren

7 Hacks um coole Streetstyle Looks zu kombinieren

Langeweile im Kleiderschrank muss nicht sein. Mit ein paar einfachen und vor allem preiswerten Tricks machst du aus deinen alltäglichen Oufits ganz easy coole Streetstyle Looks. Die meisten Dinge hat jeder von uns Zuhause – Streetstyle Looks sind genial, weil sie immer wie zufällig aussehen, eine extra Portion Lässigkeit mitbringen und eigentlich oft ganz simpel zusammengestellt sind. Alles was wir brauchen sind ein paar kreative Ideen – ein Shirt mal anders tragen, einen Gürtel kombinieren oder eine Plastiktüte zur IT-Bag ernennen. Diese und ein paar weitere Hacks findest du im folgenden Beitrag auf Julies Dresscode.

 

Wir alle kennen die Fotos rund um die Fashion Weeks, lässige Menschen in genialen Outfits, die wie zufällig zusammengestellt aussehen. Looks, die mühelos wirken als ob ihr Träger sich kaum Gedanken gemacht hat und quasi aus Versehen mega stylish durch die Welt läuft. Genau das ist der Trick! Coole Streetstyle Looks müssen weder teuer noch kompliziert sein.

Layering ist king!

Der aufmerksame Blogleser weiß: ich bin ein großer Fan von Layering Looks. Mit dem coolen Zwiebellook kreierst du dir nämlich ganz einfach einen lässigen Streetstyle. Trag zum Beispiel ein schmales Kleid über eine gerade geschnittene Hose oder kombiniere verschiedene Blusen übereinander. Umso experimentierfreudiger du bist, umso coolere Looks können manchmal entstehen.

Layering Looks - wie und warum sie funktionieren Julies Dresscode Fashion Blog

Mustermix – Karomuster, Streifen und Polka Dots

Streetstyles wirken häufig so cool, weil sie gewagte Styles zeigen. Die interessantesten und Outfits entstehen, wenn man sich einfach mal traut verschiedene Styles zu mixen. So funktioniert auch der Mustermix perfekt für Streetstyle-Looks: der angesagte Polka-Dot Print kombiniert mit dem Fashion-Dauertrend Streifen ist garantiert ein stylisher Hingucker.

7 Hacks um coole Streetstyle Looks zu kombinieren Julies Dresscode Fashion Blog

Die Männer machen es vor: mixe verschiedene Layer, Farben und Muster, füge ein paar coole Accessoires wie Sonnenbrille und Hut hinzu und trag deinen Look mit einer lässigen Attitude. Photo by Mariya Georgieva on Unsplash


Eine Seite reinstecken – Half Tucked als easy Streetstyle Hack

Aus einem Blazer oder einer Bluse kreierst du ganz schnell einen neuen Look, in dem du eine Seite einfach lässig in den Hosenbund steckst. „Half-tucked“ – übersetzt halb hineingesteckt – heißt dieser Micro-Trend, der deinen Look wie zufällig und deswegen besonders lässig wirken lässt. Das Geheimnis guter Streetstyles ist nämlich: lass sie ungezwungen, zufällig und selbstverständlich wirken!

7 Hacks um coole Streetstyle Looks zu kombinieren Julies Dresscode Fashion Blog


Unkonventionelle Taschen peppen deinen Look auf

Immer die gleiche Handtasche benutzen? Kann man machen. Für fashionable Streetstyles aber greifst du lieber auch ab und an zu unkonventionellen Taschen. Im Moment sind Plastikbags wie die von Céline, die stark an die Plastikbeutel von Uni-Bibliotheken erinnert, der letzte Schrei im Fashionhimmel. Diese Plastik Bag bekommt man allerdings nur, wenn man eine Lederclutch des Labels kauft und 400€ auf den Tisch legt. Günstige Varianten bekommst du aber auch bei Asos & Co. – oder eben in der Uni-Bibliothek deines Vertrauens.

Besonders cool sind aber auch retro Einkaufsnetze und Gürteltaschen – gern auch sportliche Bauchtaschen oder Retro-Varianten aus den 90ern. Mutige können für stylishe Streetstyles aber auch ganz kreativ werden: eine Hutschachtel in etwa kann super einen großen Shopper ersetzen und kann, soverän getragen, zeimlich cool wirken.

Die Top 10 Taschen für coole Streetstyle Looks

  1. In diesem Jahr besonders angesagt und ideal für Stilbrüche: die Tasche in Körbchenform – eine günstige Alternative zum Birkin Basket.
  2. Gürteltaschen sind gleich doppelt praktisch: die Hände frei und die Taille betont. Streetstyle tauglich ist die Gürteltasche im sportlichen Colorblocking Look allemal.
  3. See-Trough, also Plastik Bags oder Taschen aus Vinyl sind in dieser Saison der Trend schlechthin. Diese durchsichtige Tasche in Kofferform passt super zum Trend.
  4. Einkaufsnetze gehören längst nicht mehr nur auf den Wochenmarkt. Die Retro-Netze, wie dieses hier schicke Einkaufsnetz, gehören dieses Jahr in jede Taschensammlung.
  5. Ähnlich wie Netztaschen sind die Meshtaschen aus Metall. Unkonventionell ist die Tasche die an einen Käfig erinnert oder die kleine Kugel aus goldenem Mesh.
  6. Ungewöhnliche Materialien sind ebenfalls interessant. Diese orientalisch anmutende Tasche aus Metall zu cleanen versitze Basics kombiniert gibt einen tollen Look.
  7. Diese Tasche aus Plastik ist witzig und ein Eyecatcher. Wer sie nicht kaufen möchte behält nach dem nächsten Einkauf einfach den Beutel aus dem Supermarkt.
  8. Eine kleine Box in Marmor-Optik als Tasche? Für coole Streetstyle Looks und Stilbrüche perfekt!
  9. Gehen immer: knallige Farben. Diese fröhlich gelbe Bucket-Bug ist ideal für sommerliche Streetstyles.
  10. Wer es extravagant mag baut in seine Streetstyle Outfits ordentlich Glitzer ein. Ein athleisure Look kombiniert mit dieser Pailletten besetzten Tasche macht den Style.

Anzeige Affiliate

 

Der Turnschuh Hype – Trag Sneaker zu einfach allem!

Die Überschrift sagt es schon: Trag Sneaker zu einfach allem! Sneaker sind auch in diesem Jahr ein riesiger Trend und es gibt kaum ein Kleidungsstück, dass man nicht mit Turnschuhen tragen kann. Streetstyle Stars mixen momentan vor allem globige Ugly Shoes und Grandpa Shoes zu femininen Kleidern.

Stylishe Stilbrüche – Bring zusammen, was nicht zusammengehört

Was Streetstyles häufig interessant macht? Man muss zweimal hinschauen. In guten Streetstyle Looks ist was los, es gibt etwas zu gucken und man braucht manchmal ein wenig Zeit um zu entscheiden ob hot oder not. Stilbrüche sind eine geniale Variante um einen Streetstyle Look zu so einem Hingucker zu machen. Mixe sportliche Elemente mit femininen Teilen oder trage einen eleganten Blazer zur lockeren Jogginghose und Flip Flops.

 Gürtel lässig binden – Schnalle war gestern

Jeder hat sie im Schrank und deswegen sind auch Gürtel eine günstige, aber extrem wirksame Art Streetstyle Looks zu stylen. Ein Gürtel über einem Blazer oder einem oversize Pullover getragen formt die Silhouette. Besonders lässig wird es, wenn der Gürtel geknotet wird und die schnalle locker nach unten hängt.


Anzeige Affiliate

Die 7 besten Streetstyle Hacks im Überblick

  1. Layering ist king! Kombiniere mehrere Teile übereinander.
  2. Trau dich an Muster und trag ruhig auch mal zwei verschiedene Muster in einem Outfit.
  3. Half-tucked als super Hack: Shirt oder Bluse nur halb in den Hosenbund stecken.
  4. Kombiniere ausgefallene Taschen zu deinem Streetstyle.
  5. Trag Sneaker zu einfach allem!
  6. Bau geschickte Stilbrüche in deinen Look ein.
  7. Vergiss die Schnalle, Gürtel werden jetzt geknotet!

Das waren noch nicht genug Tipps für lässige Streetstyle Looks? Dann kommen hier noch ein paar preisgünstige Hacks mit Teilen, die jede Fashionista zu Hause hat!

Mische Second Hand Teile mit modernen Kleidungsstücken. Setze auf Accessoires, trag zum Beispiel viele verschiedene Ketten übereinander. Trag Oversize – das wirkt, vor allem im Komplett Look, sofort extrem lässig. Verzichte auf aufwendige Frisuren, gib deinen Haaren einen Undone Look in dem du sie offen trägst oder einen lockeren Zopf trägst. Bau große Prints von Retro-Sportlabels in deinen Look ein und kombiniere dazu einen sleeken Blazer. Trag große Sonnenbrillen. Bring die Attitude mit: du hast wenig geschlafen, dich interessiert dein Style wenig und überhaupt hat es dir wenig Mühe gemacht so cool gestylt zu sein.

Pics by  DLPhotography

Pin it!

 

7 Hacks um coole Streetstyle Looks zu kombinieren Julies Dresscode Fashion Blog

Schau dir diese verwandten Posts auf Julies Dresscode – Fashion Blog

 

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Follow:

12 Comments

  1. 14. May 2018 / 18:27

    Stilbrüche find ich klasse :).
    Liebe Grüße!

    • Julie
      Author
      15. May 2018 / 15:20

      Ich auch 🙂

    • Julie
      Author
      15. May 2018 / 15:20

      Vielen lieben Dank 🙂

  2. 15. May 2018 / 20:30

    Das schöne an der Mode ist ja, dass alles geht. Kombiniere wie du möchtest und trage was dir am besten steht. Ich bin auch ein totaler Sneakers Fan, die können ebenfalls chic und stylish kombiniert werden. Liebste Grüsse

    xx Simone
    Little Glittery Box

    • Julie
      Author
      16. May 2018 / 11:13

      Das stimmt, Sneaker gehen immer 🙂

  3. 17. May 2018 / 9:25

    Der Blogpost ist mega cool vor allem, weil man ja morgens oft vor dem Kleiderschrank steht und sich denkt: “Nee zu langweilig, zu alt oder trag ich viel zu oft.” Da können solche tollen Tipps zum kombinieren von Look wirklich nicht schaden. Besonders der Tipp auch mal zu einer anderen Handtasche zu greifen ist super. Ich bin da meist eher im Team “Shopper mit dem halben Leben drin schnappen und gut.” Was schade ist, weil ich ne Menge Handtaschen habe, die meistens viel besser zum Look passen würden als der geliebte geliebte Shopper.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    • Julie
      Author
      17. May 2018 / 11:17

      Danke liebe Milli 🙂 Das “Problem” mit der Tasche kenne ich. Ich hab früher auch immer die gleiche genommen, inzwischen wechsle ich tatsächlich öfter mal 🙂

  4. 17. May 2018 / 21:36

    Toller Post 🙂 Da kann ich mir den ein oder anderen Hack definitiv noch abgucken 🙂
    Sei ganz lieb gegrüßt und hab einen schönen Freitag und dann ein schönes Wochenende,
    Walli und Kathi von http://www.everyonestarling.com

  5. 19. May 2018 / 13:14

    Uh da hast du dir ein paar tolle Styling-Tricks ausgesucht! Ich bin auch ein großer Fan von Layering-Looks 🙂
    xx, Carmen – https://carmitive.com

  6. 14. June 2018 / 20:15

    Tolle Tipps! “Half tucked” hab ich vor kurzem auch für mich entdeckt und trage es nun ständig… so kann man auch mal hübsche Gürtel herzeigen =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    • Julie
      Author
      15. June 2018 / 10:09

      Das stimmt 🙂 Diesen Hack benutze ich tatsächlich auch am meisten!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.