Fragwürdige Trendsocken
& wie Trends entstehen

Fragwürdige Trendsocken <br>  & wie Trends entstehen

Neulich, als ich im Zug nach Prag saß und seit langem mal wieder die InStyle durchblätterte, fiel ich kurz vom Glauben ab. Tennissocken in Mules. Als ob das auf den ersten Blick nicht verrückt genug ist, musste ich beim zweiten Blick fast laut auflachen. Die dort abgebildeten Socken waren nämlich von Gucci und kosteten schlappe 365 Euro.

Dieses Ereignis ließ mich nicht los und ich kam nicht umhin mich zu fragen: Wie kann so ein Kleidungsstück zu einem solchen Hype avancieren, dass Designer X tatsächlich annimmt, Käufer Y sei bereit dafür so eine horrende Summe auszugeben?

Wie Trends entstehen

Natürlich gibt es nicht nur den einen Trend sondern immer viele verschiedene, die parallel nebeneinander laufen. Bestimmt habt ihr euch auch schon oft gefragt, wie überhaupt solche Trends entstehen? Tatsächlich ist es so, dass die Annahme, ein Teil, Schnitt oder gar eine Farbe könnte zum Trend werden häufig nicht von Designer X selbst kommt. Vielmehr gibt es sogenannte Trend Scouts, die in der ganzen Welt unterwegs sind und aufmerksam beobachten. Sie analysieren Streetstyles und Blogs und haben ein Gespür dafür, was in der kommenden Saison zu einem Trend werden könnte. Dabei lassen sie auch Subkulturen und Minderheiten nicht aus und schauen sich verschiedenste Szenen in unterschiedlichen Metropolen an. Man denke nur an den Einfluss der Grunge Szene oder dem aktuellen Athleisure-Trend. Trendscouts fassen ihre Beobachtungen in Style Guides zusammen und geben diese an Agenturen die sich auf Trend-Vorhersagen spezialisiert haben. Von hier wiederum holen sich Designer Inspirationen für ihre kommenden Kollektionen.

Fragwürdige Trendsocken & wie Trends entstehen Julies Dresscode Fashion Blog

Sind die potenziellen Trendteile auf dem Laufsteg gelandet, dauert es in etwa sechs Wochen, bis große Ketten wie H&M, Mango und Zara die neuen Schnitte in ihr Sortiment eingearbeitet haben und die Lookalikes im erschwinglichen Preissegment zu haben sind. Zeitgleich landen die Teile vom Laufsteg in verschiedenen Magazinen, Blogger und Streetstyle-Stars picken ihre Favoriten und nach und nach ist der Trend geboren.

Für Farbtrends gibt es übrigens ähnliche Abläufe, eine der bekanntesten Agenturen, an deren Vorhersagen sich viele Größen der Modebranche orientieren ist das Pantone Color Institute.

Fragwürdige Trendsocken & wie Trends entstehen Julies Dresscode Fashion Blog


Was macht ein Teil mit Trendpotenzial aus?

Verschieden Faktoren können ein Kleidungsstück oder Accessoire zum Trend Piece machen. Etwas, was zum Beispiel aus einer Nische wie der Punkrock Szene kommt, könnte für viele Menschen interessant, aber mit ihrem alltäglichen Stil nicht vereinbar sein. Angepasst und neu umgesetzt könnte das aber schon wieder anders aussehen. Teile, die Kontroversen auslösen, die Spannungen verursachen und zunächst ungewöhnlich scheinen, haben ebenfalls ein hohes Trendpotenzial. Etwas Neues ausprobieren, ein Kleidungsstück, das Selbstvertrauen und Mut braucht und somit Emotionen auslöst und das Streben danach ebenfalls mutig und stylish zu wirken kann einen Trend auslösen. Vielleicht ist es auch hin und wieder Nostalgie, die manche Trendteile wieder aufleben lässt, etwa das alte gemütliche Gefühl, dass man mit Trackpants aus der Jugend verbindet.

Künftig beim Aussortieren des Kleiderschrankes sollten wir uns also immer die Frage stellen: Wird das mal hübsch, könnten hieraus noch Trends entstehen oder kann das wirklich weg?

Fragwürdige Trendsocken & wie Trends entstehen Julies Dresscode Fashion Blog

 

Fragwürdige Trendsocken & wie Trends entstehen Julies Dresscode Fashion Blog


Der Schmale Grad zwischen Trend und Trash

Ja, dieser Grad ist in der Tat schmal und wann etwas trashig wird ist nur schwer festzumachen. Manche Trends können schnell aus dem Ruder laufen und manche sind so schnell weg wie sie gekommen sind. Oft spielt die Attitude eine größere Rolle als man vielleicht glaubt – wenn du dich in Tennissocken und Mules albern fühlst, dann strahlst du nichts aus. Findest du den Trend albern? Dann wirkst du vermutlich auch albern damit. Du magst den Athleisure Trend und kombinierst zur Trackpants noch Sneaker und ein Stirnband? Vielleicht wird es dann ein wenig trashig... Vielleicht aber auch nicht. Hier sind modisches Feingefühl und letztendlich eben auch die eigene Überzeugung gefragt.

Fragwürdige Trendsocken & wie Trends entstehen Julies Dresscode Fashion Blog


Andere fragwürdige Trends oder: was wir uns noch vor einer Weile nicht getraut hätten zu tragen

Wir stellen also fest, es gibt viele verschiedene Trends und sie alle kommen von den verschiedensten Orten der Welt, sind unter diversen Einflüssen entstanden. Nicht jeder Trend ist für Jeden und man muss längst nicht jedem Trend hinterher rennen. Interessant dabei ist, wie wir selbst Trendteile beurteilen und Dinge, die wir zunächst fragwürdig finden irgendwann doch tragen. Denkt nur mal an Jogginghosen und Trackpants, wer hätte die vor ein paar Jahren auf der Straße getragen? Ganz zu schweigen vom Pyjama Style oder Kimonos, die genauso gut Morgenmäntel sein könnten. Badelatschen? Die gute alte Adilette war lange verpönt und erinnerte an altbackene Dauercamper – in diesem Sommer aber der letzte Schrei: Pool Slides. Der Lingerie Look – wer hätte ahnen können, dass man Bralettes eines Tages über dem Shirt trägt und wer hätte gedacht, dass Fake Fur Teile, die an tote Kuscheltiere erinnern, ein modischer Hit werden? Das für mich fragwürdigste Trendteil ist und bleibt (und ich entschuldige mich bei allen, die das anders sehen) der berühmte MIU MIU Ballerina. Keinen Hype um ein Trendteil verstehe ich weniger als diesen, für mich ist der Ballerina in zartem Rosa mit derben Schnallen und unterschiedlichen Schleifen einfach nur gruselig.

Das gute an Trends ist ja aber: sie sind keine Diktatur, jeder kann sich seine eigenen Trends heraussuchen und auslassen, was er nicht mag. Dabei sollte man ehrlich zu sich selbst sein und sich nicht von Magazinen und Bloggern unter Druck gesetzt fühlen!


Anzeige Affiliate


Mein Experiment mit Statement Tennissocken

Übrigens ließ mich dieses Bild mit den Tennissocken einfach nicht mehr los. Ich musste diesen fragwürdigen Trend einfach an mir selbst ausprobieren. Vielleicht ist es so absurd, dass es schon wieder gut ist dachte ich. Challenge accepted. Die erste Herausforderung bestand darin, hier in der Kleinstadt coole Tennissocken zu finden. Dieser Trend ist hier definitiv nicht angekommen und selbst ältere Herren, mögliche Urgestein-Fans der geringelten Sportsocke, sind aufgeschmissen. Schließlich musste mal wieder ein Onlineshop herhalten. Grün sollten die Ringel sein, ähnlich dem Vorbild, die Brosche würde ich mir aber sparen.

So saß ich einige Tage später lässig posend auf einer Treppe, vor mir der Lieblingsfotograf mit skeptischem Blick, zwischen uns die Kamera. Später beim Entwickeln der Fotos bin ich immer noch unschlüssig, ob es schlimm, ganz schlimm oder irgendwie doch ganz cool aussieht. Mein abschließendes Fazit ist dann aber doch: ich muss nicht jeden fragwürdigen Trend mitmachen – so viel ist sicher.

Fragwürdige Trendsocken & wie Trends entstehen Julies Dresscode Fashion Blog

Fragwürdige Trendsocken & wie Trends entstehen Julies Dresscode Fashion Blog

Was sagt ihr, ist der Look mit oder ohne Trendsocke besser? Welche Trends liebt ihr, an welche traut ihr euch nicht heran? Und noch interessanter, welcher ist für euch der fragwürdigste Trend überhaupt?

 

– Pics by Julie und  DLPhotography 

Pin it!

Fragwürdige Trendsocken & wie Trends entstehen Julies Dresscode Fashion Blog

Follow:

61 Comments

  1. Mama
    9. October 2017 / 20:16

    Sehr interessant geschrieben! Finde die Tennissocken nicht so toll. ich mag zur Zeit Ringelstrümpfe. LG von Mama

    • 9. October 2017 / 21:53

      Hihi, danke Mamilein. Ich bleibe auch lieber bei Ringelsocken 🙂

  2. 9. October 2017 / 21:37

    Dein Beitrag ist mega! Teilweise müsste ich richtig lachen, habe etwas dazugelernt, wurde inspiriert und zum nachdenken angeregt.
    Was allerdings die Socken in mules angeht (ich hoffe du nimmst das jetzt nicht böse auf), die finde ich leider ganz ganz schrecklich 😀
    Aber wie die schon sagtest, an manche Trends hätte man vorher nie zu denken gewagt und vielleicht braucht dieser Trend bei mir noch ein Weilchen, bis ich ihn akzeptieren kann. Aber selbst tragen… uff, das wird in diesem Leben glaub ich nichts mehr, aber ich möchte nicht zu voreilig sein, am Ende renne ich doch auch noch mit Socken in Mules rum 🙈

    • 9. October 2017 / 21:56

      Danke liebe Sarah 🙂 Nein quatsch ich nehme das gar nicht böse, im Gegenteil! Ich musste ja selber so lachen als ich dieses Bild in der InStyle gesehen habe 😀 Ist einfach ein gutes Beispiel dafür, was für merkwürdige Dinge zum Trend ernannt werden können.

  3. 9. October 2017 / 21:47

    Liebe Julie ein interessanter Beitrag zum Thema Trends! Cool das du es mit den Socken ausprobiert hast, aber ohne gefällt mir dein Outfit dann doch besser 🙂 Liebe Grüße Jenny

    • 9. October 2017 / 21:56

      Danke liebe Jenny 🙂

  4. 9. October 2017 / 23:09

    Love the sock and heel trend!

    Liv

    livforstyle.net

  5. 9. October 2017 / 23:45

    ein super spannender Beitrag liebe Julie! aktuell beschäftige ich mich selber auch mit dem Thema der Trendentstehung für einen eigenen Artikel 😉 teilweise schon eine historische Recherche!
    was die Socken angeht, da bin ich leider raus 🙂

    wundervolle Woche wünsche ich dir!
    ❤ Tina von http://liebewasist.com

    • 10. October 2017 / 12:48

      Da bin ich gespannt auf deinen Artikel dazu 🙂

  6. 10. October 2017 / 7:14

    Super interessanter Beitrag! Ich habe den Badelatschen-Trend schon nicht mitgemacht, ich denke Tennissocken sind auch nicht wirklich was für mich. Es ist auf jeden Fall ein Hingucker und ich denke wenn sich dieser Trend wirklich verbreitet gewöhnt man sich auch an den Anblick 🙂
    Liebe Grüße
    Lily
    http://thatislily.wordpress.com/

    • 10. October 2017 / 12:56

      Danke Lily 🙂 Ja wie gesagt, man muss auch nicht alles mitmachen 🙂

  7. 10. October 2017 / 8:27

    Liebe Julie,
    wirklich ein toller Beitrag. Fand ihn richtig interessant, ich hab mir ehrlich gesagt, noch nie so direkt Gedanken gemacht,
    wie Trends eigentlich entstehen. Ich persönlich finde den Tennissocken Trend nicht wirklich alltagstauglisch, es ist einfach nicht mein Ding.
    Allerdings find ich diesen Look echt mutig, ich selber würde mich wahrscheinlich auch nicht trauen, dass so zu tragen.

    ♥ Kathi
    http://www.katefully.com

    • 10. October 2017 / 12:57

      Danke liebe Kathi! Da hast du Recht, alltagstauglich ist das nicht wirklich 🙂

  8. 10. October 2017 / 8:59

    Socken in High Heels versucht die Modeindustrie ja schon seit Ewigkeiten zu etablieren habe ich das Gefühl. Glaube es nimmt jetzt auch so Akzeptanz an – ich mags, und finds auch cool wie du es gestylt hast.

    Liebe Grüße,
    Ranim
    http://www.ranhelwa.com

    • 10. October 2017 / 12:57

      Danke Ranim 🙂

  9. 10. October 2017 / 9:58

    Ein super interessanter Artikel liebe Julie. Ich persönlich finde den Look ohne Tennissocken cooler.
    Den Athleisure-Trend an sich finde ich ganz cool und habe auch schon ein Outfit damit kreiert.
    So gar nicht meins war Anfang des Jahres der “Greeny-Trend”, da grün so überhaupt nicht meine Farbe ist.

    Liebste Grüße
    xo Sunny | www.sunnyinga.de

    • 10. October 2017 / 12:59

      Vielen Dank 🙂 Ja mit der Farbe Greenery konnte ich auch nichts anfangen… Hab auch nicht verstanden, warum das die Farbe des Jahres geworden ist. Aber ja, muss man ja nicht mitmachen 🙂

  10. 10. October 2017 / 10:52

    Hallo liebe Julie,
    da bin ich jetzt aber gerade auch fast aus den Socken gekippt als ich den Preis gelesen hab für besagtes Paar Designersocken!! Das ist doch wahnsinn :O Für Socken…
    Aber um so besser, dass es immer eine günstige Alternative gibt – und man genau den selben Effekt erzielen kann.
    Du hast das mit der Trendbeschreibung wunderbar zusammengefasst. Ich falle tatsächlich meißtens erst immer dann über einen Trend, wenn auf Instagram oder auf Blogs auf einmal nur noch das Gleiche zu sehen ist. Und dann geht das Recherchieren los, was es damit wohl auf sich hat 😀
    Tja und ich muss ehrlich sagen – dein Look gefällt mir ohne Socken noch ein Stückchen besser 😀

    Ich wünsche Dir einen wunderbaren Herbstag und einen tollen Dienstag!
    Liebste Grüße an Dich! ♥ Saskia von Dem Wind entgegen

    • 10. October 2017 / 13:00

      Danke liebe Saskia 🙂 Ja zum Glück gibt es wirklich immer günstige Alternative. Ich kann mir immer noch nicht vorstellen, dass es Menschen gibt, die für solche Socken wirklich so unglaublich viel Geld ausgeben 😀 Hab auch einen schönen Tag 🙂

  11. 10. October 2017 / 11:53

    Ein toller Post! Ich finde es sehr wichtig, dass man über die Modeindustrie und ihre Veränderungen spricht. Bei solchen Trends finde ich es auch immer spannend, dass die Designer uns ja nur das zeigen, was die Gesellschaft auch sehen will. Die Socken in den Mules kommen ja offensichtlich super an – inklusive bei mir auch haha 🙈
    xx, Carmen – http://carmitive.com

    • 10. October 2017 / 13:16

      Danke liebe Carmen 🙂 Finde das ganze Thema rund um die Entstehung von Trends auch echt spannend

  12. Lifestylebazar
    10. October 2017 / 12:04

    Das mit den Socken Trend ist ja witzig, ich glaube so richtig dran gewöhnen werde ich mich aber nie.

    Alles Liebe, Nina / http://www.lifestyle-bazar.com

    • 10. October 2017 / 13:16

      Hihi ja, ich bin auch immer noch unschlüssig 😉

  13. reynkedevos
    10. October 2017 / 13:21

    Hallo Julie,

    per Zufall bin ich über LinkedIn auf den Artikel gestoßen. Bin direkt hängen geblieben. Super interessanter Artikel.
    Habe auch direkt mit meinen Arbeitskollegen über den Trend diskutiert.
    Ich muss sagen, mir gefällt dein Outfit mit den Socken super gut. Dadurch wirkt das Outfit sehr interessant und verspielt.
    Meine Kolleginnen würden den Trends allerdings nicht mitmachen, da sie sich verkleidet vorkommen würden. Du präsentierst das aber auch mit einer Selbstverständlichkeit und Leichtigkeit. Find ich super. 🙂
    Als Typ bin ich bei dem Trend eh raus, also Socken in Mules, aber dennoch mag ich stylische Socken in Sneakern. 😉

    • 10. October 2017 / 21:31

      Vielen Dank für den netten Kommentar! Cool, auch mal eine männliche Meinung zu hören 🙂 Und ja, in Sneakern sind stylish Socken auf jeden Fall sehr cool! Liebe Grüße an deine Kolleginnen 🙂

  14. 10. October 2017 / 13:32

    Oh, vieles habe ich schon von diesem Trend gehört! Ich muss ja gestehen, dass es mir nicht wirklich gefällt. Man beschwert sich immer über Socken mit Sandalen, aber dann soll man Tennissocken mit hohen Schuhen kombinieren? Den Trend lass ich wohl lieber aus. Trotzdem steht dir dein Outfit super. Vor allem die Hose gefällt mir sehr 🙂

    • 10. October 2017 / 21:33

      Das stimmt, wie oft hat man schon über Sandalen und Tennissocken geschmunzelt 😀 Aber ja, ich finde ja auch, man muss nicht jeden Trend mitmachen 🙂

    • 12. October 2017 / 10:29

      Danke liebe Carrie 🙂

  15. 11. October 2017 / 7:53

    Ich persönlich würde eher nicht zu dieser Socken-Kombi greifen, dir steht dieser Look aber ausgesprochen gut!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    • 12. October 2017 / 10:29

      Vielen Dank Jimena 🙂

  16. 11. October 2017 / 13:06

    Das sehe ich genauso wie du. Sogar das schönste und trendigste Outfit bewirkt nichts, wenn wir uns darin unwohl fühlen. Zwar gab´ s bei mir auch solche Situationen, wenn ich so manche Trends nicht so gut gefunden hatte und ein paar Monate später mich in sie verliebt habe. So war es, z.B. mit Fur Slides. Doch trotzdem verstehe ich relativ schnell, ob ich bei einem neuen Trend mitmachen kann oder gar nicht. Was Tennissocken zu Sandalen und Mules angeht, ist es definitiv nichts für mich. Obwohl ich manchmal auch diesen Trend wirklich toll umgestzt sehe. Doch ich weiß, dass ich mich eher albern fühlen werde. Deswegen ist es für mich eher nicht so geeignet.

    Lieben Gruß,

    Daria

    http://www.dbkstylez.com

    • 12. October 2017 / 10:31

      Danke Daria 🙂 Genau so soll es sein, ausprobieren wenn man möchte, aber nicht alles mitmachen müssen, wenn man sich albern damit fühlt 🙂

  17. 11. October 2017 / 14:33

    Ich muss gestehen, dass ich einige Trends echt fragwürdig finde, sie aber trotzdem ausprobiere und schaue wie ich sie an mir selbst finde. Meistens ist es gar nicht mehr so schlimm, wie man gedacht hat und integriert das in seinen Style mit ein. Gerade dieses herum experimentieren, weiter entwickeln macht erst einen guten eigenen Style aus finde ich. Die Tennis Socken finde ich gut, nicht aber die Schuhe 😀 Aber das ist ja Geschmackssache. Aber cool das du es ausprobiert hast. Da gibt es viele, die nur darüber lachen, es sich aber selbst nicht trauen und nie wissen ob es ihnen steht oder nicht und deshalb immer gleich bleiben.

    Süße Grüße
    Alison von Alisonvideoland.com

    • 12. October 2017 / 10:32

      Danke liebe Alison. Finde auch, manchmal muss man Sachen bzw. Trends einfach probieren um sagen zu können passt oder eben nicht. Manchmal bin ich dann echt überrascht 🙂

    • 12. October 2017 / 10:32

      Thank you 🙂

    • 12. October 2017 / 10:32

      Danke liebe Melina 🙂

  18. 12. October 2017 / 17:48

    Absolut gut geschrieben liebe Julie und ich kann dich nur verstehen – manchen Trends muss man einfach nicht folgen. Gerade wenn man viel unterwegs ist und sich die Menschen anschaut, wundert man sich wirklich. Der Preis für die Socken ist natürlich unglaublich – 365 EUR für ein Paar Socken… – das würde ich auch niemals bezahlen… Dein Style sieht “interessant” 🙂 aus und perfekt für Fotos, ich kann mir aber auch vorstellen, wie dein Fotograf geschaut hat (wäre bei mir wohl ähnlich) und der Auslöser wollte dann wohl eigentlich nicht fotografieren. Ich freue mich auf dein nächstes Experiment.

    Viele Grüße und dir einen schönen Abend

    Vanessa
    https://www.pureGLAM.tv

    • 13. October 2017 / 20:07

      Danke Vanessa 🙂

  19. 12. October 2017 / 20:07

    Ja die Sache mit den Trends…
    Ich bin mal wieder froh das ich nicht gezwungen bin jeden Trend mitzumachen. 😀
    Socken in Mules gefallen mir einfach überhaupt nicht und ich glaube auch nicht das ich mich damit noch anfreunden kann.
    Für ein Paar Socken über 300 Euro auszugeben wäre ja noch der Überhammer… 😀
    Du hast diesen etwas ungewöhnlichen Trend aber auf jeden Fall sehr cool kombiniert. 🙂
    Liebste Grüße Tamara
    https://www.fashionladyloves.com/

    • 13. October 2017 / 20:07

      Danke Tamara 🙂

  20. 12. October 2017 / 21:23

    Super interessant. Ich finde den Look ohne Socken aber dennoch echt hübscher 🙂
    Sehr mutig 🙂

    • 13. October 2017 / 20:07

      Dankeschön 🙂

  21. 13. October 2017 / 13:09

    Hach ja das mit den Trends ist so eine Sache – wie du schon sagst, manchmal laufen sie aus dem Ruder und wirken dann eher lächerlich als cool und trendy und andererseits hätte ich auch nicht gedacht, dass ich doch mal wieder Leopard-Muster oder Fakefur im Kleiderschrank haben würde 😉
    Zwecks der Socken bin ich auch noch hin- und hergerissen, ich glaube ich würde eher Glitzersöckchen oder feiner Strümpfe statt der Sportsocken mal ausprobieren 🙂

    xxx
    Tina
    http://styleappetite.com

    • 13. October 2017 / 20:09

      Das stimmt, Leo und Fake Fur hätte ich früher auch nicht für möglich gehalten 🙂

  22. 15. October 2017 / 20:16

    Ein richtig cooler Beitrag ! Wirklich interessant zu lesen wie Trends so entstehen ! Ich mag den Sportsocken Trend übrigens nicht so gerne obwohl ich ihn auch schonmal versucht habe zu stylen (aber wie du gesagt hast Überzeugung ist hier das wichtigste). Dafür bekenne ich mich zu den Miu Miu Ballerinas schuldig – ich finde die so schick und habe selber ein Dupe 😀 aber das schöne an Geschmack ist ja dass man sich über ihn streiten kann 🙂 xxx

    • 16. October 2017 / 21:40

      Danke Anna 🙂 Genau, das ist ja das gute an Trends und Mode, jeder kann ich heraussuchen was ihm gefällt 🙂

  23. 16. October 2017 / 21:26

    Der Beitrag ist super geschrieben und die Bilder sind mal wieder zum neidisch werden. Ich kann diesen Trend auch nicht verstehen, liebe aber zur Zeit meine Glitzersocken

    • 16. October 2017 / 21:41

      Danke liebe Larissa 🙂

  24. 17. October 2017 / 12:46

    Das war super cool zu lesen, meine Liebe! Ich muss sagen, ich weiß nicht so recht ob dieser Trend mit den Socken so meins ist – die einzigen mit denen ich mich anfreunden kann und ich super süß finde sind die HappySocks 🙂
    Du hast aber mal wieder tolle Bilder gezaubert!
    Beste Grüße,
    Sarah xx

    • 17. October 2017 / 18:44

      Danke liebe Sarah 🙂

    • 18. October 2017 / 14:21

      Verstehe ich 😀 Liebe Grüße 🙂

  25. 20. October 2017 / 20:19

    Sehr cooler Artikel, sagt ein MANN!
    Besonders weil ich bei der letzten Modenschau Adiletten mit weißen Socken von THE WHITE BRAND trug.
    Du bist also ganz weit vorne dabei 😉

    Beste Grüße
    GERRI von http://www.gerriunique.fashion.blog – Premium Männermode –

    • 21. October 2017 / 22:33

      Kling sehr cool! Danke Gerri 🙂

  26. Kathi
    3. January 2018 / 19:00

    Es hat wirklich Spaß gemacht deinen Artikel zu lesen! Ich mag deine Art zu schreiben und wie du nicht nur ein paar Sätze um schöne Bilder herumschreibst, sondern tatsächlich auch Informatives rüberbringst.
    Ich finde die Socken mit Mules auch nicht so toll. Mit anderen Schuhen sieht die Sache schon wieder anders aus. Und mit den MIU MIU Ballerinas hast du absolut Recht… 😉 Sie sind gruselig!

    • 4. January 2018 / 12:49

      Oh vielen lieben Dank, freut mich sehr sowas zu lesen 🙂

  27. 23. January 2018 / 20:01

    Ha! Super interesting post, and such courage! I love your thoughts on trends and how they start, it’s important for us to know so that we don’t mindlessly follow them in my opinion (only those we truly like, of course). Personally, I do like socks with heels but the more vintage (40’s) style ones that are either wool or sheer. I’ve not yet seen this sport sock trend, but I’ll be sure to laugh too when I see it here in the states!

    • 23. January 2018 / 20:12

      Thank you so much! Glad you understood the post since I don’t provide it in english and google translator sometimes does funny things… Should think about starting to write in english too 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *