fbpx

Fashion Courage 2 : make the city your catwalk

Fashion Courage 2 : make the city your catwalk

Während ich mein Körbchen gefüllt mit den obligatorischen Kleiderpäckchen an den Rand stelle und beginne mir nochmal schnell die Haare oder das MakeUp in einem kleinen Spiegel anzuschauen, bereitet mein Lieblingsfotograf seine Kamera vor. Ein riesiger Fotorucksack liegt vor ihm auf der Straße, er wechselt Objektive, stellt Iso und den ganzen Kram ein. Die Leute laufen vorbei. Werden langsamer. Schauen verwundert. Was’n hier los?

Fashion Courage 2 : make the city your catwalk

Was hier los ist, ist für uns inzwischen der ganz normale Wahnsinn. Für die Kleinstadt, in der ich inzwischen wieder lebe, ist das komisch. Hier sieht man nicht oft Menschen mit Hüten auf dem Kopf. Kaum jemand stolziert hier in hohen Schuhen oder eleganten Kleidern durch die Straßen. Lange Westen wie diese in meinem heutigen Outfit, ja, die können schon mal für Verstörung sorgen. Ist doch unpraktisch sowas. Trägt man das jetzt so? Sind doch gar keine Ärmel dran. Was zieht man denn da für ne Jacke drüber? Humbug. Brauch kein Mensch. Zieht man hier einfach nicht so an. Hm. Schade eigentlich.

Ich kenne hier viele Leute und ich weiß, dass manche von ihnen sich gerne mehr trauen würden. Mal etwas Neues probieren. Nicht nur in der üblichen Jeans-Shirt-Uniform herumlaufen. Vielleicht mal ne knallige Farbe. Vielleicht mal ein anderer Schnitt. Aber dann fällst du hier auf. Und im schlimmsten Fall, schaut dich auch noch jemand an. Oh mein Gott.

Fashion Courage 2 : make the city your catwalk

Ja, die Leute schauen. Hier in einer kleinen Stadt, da verschwindest du nicht in der Menge. Hier, wo man sich kennt, zumindest vom Sehen, am besten auch noch vom Hören und alle großen und kleinen Skandale bestens zu berichten weiß, inklusive aller erdachten Halbwahrheiten, da kann es schon passieren, dass du auffällst. Und erst Recht, wenn du in einem hellen Look mit hohen Schuhen mitten in der Stadt vor einem Mann mit professionell wirkender Kamera posierst.

Fashion Courage 2 : make the city your catwalk

Ja, die Leute schauen dich vielleicht merkwürdig an, wenn du morgen im rosa Tutu durch dein Dorf läufst und deinen ganz eigenen Carrie-Bradshaw-Moment feierst. Vielleicht reden sie auch über deine neuen roten Lacklederpumps, mit denen du einfach so, ohne bestimmten Anlass zum Dönerladen um die Ecke stöckelst. Vielleicht versteht auch manch einer nicht, warum du dein bestes Teil für einen Mädelsnachmittag im Eiscafé herauszerrst. Aber vielleicht, schauen sie auch nur, weil sie interessiert sind. Über sich selbst nachdenken. Wie gerne würden sie vielleicht selbst im Tutu herumlaufen. Endlich mal wieder hohe Schuhe tragen. Mutig sein.

Fashion Courage 2 : make the city your catwalk Weste Missguided – Shirt Pimkie – Hose Mango – Tasche Deichmann – Schuhe H&M

Seid mutig! Egal, wo ihr lebt! Eine Kleinstadt ist vielleicht kein Catwalk, aber du kannst sie zu einem machen! Vielleicht ist das sogar cooler, als in einer Großstadt in der Masse zu verschwinden…

Habt einen schönen Start in die neue Woche ihr Lieben. Lasst mir doch eure Gedanken da, zum Outfit und zum Thema Mut für Neues.

– Julie –

Pics by DLPhotography

Follow:

14 Comments

  1. 20. September 2015 / 20:03

    Achja die Leute in Kleinstädten. Oftmals leider festgefahren in ihren Meinungen, darunter auch modische Einstellungen. Ich habe damals in meiner Schulzeit, als ich selbst noch Kleinstädter war, gerne gegen Konventionen gekämpft und musste dafür viel Spot einstecken. Heute mit 28 würde ich das ganze vielleicht noch lieber machen, schon allein weil ich jetzt zu mir und meinem Stil gefunden habe und stolz drauf wäre.

    Dein Outfit ist sehr schön und vor allem die Weste finde ich richtig toll. 🙂

    Liebe Grüße, Bella
    http://kessebolleblog.blogspot.de

    • Julie
      Author
      21. September 2015 / 21:28

      Danke liebe Bella 🙂 Da hast du Recht, umso mehr man dann zu sich und seinem Stil steht, umso mehr wird einem auch egal was die anderen denken.

    • Julie
      Author
      21. September 2015 / 21:28

      Thank you dear Zazu 🙂

    • Julie
      Author
      21. September 2015 / 21:29

      Thank you sweetie

  2. 21. September 2015 / 13:21

    Das Outfit und der Text dazu – einfach nur wow! 🙂 Ich bin auch nicht in einer Großstadt aufgewachsen und kann jedes Wort von dir so gut nachvollziehen. Du siehst übrigens absolut zauberhaft aus – dir hätte ich wohl auch sofort auf der Straße hinterher geschaut! 🙂

    Alles Liebe,
    Fee von Floral Fascination

    • Julie
      Author
      21. September 2015 / 21:30

      Danke liebe Fee 🙂

  3. 21. September 2015 / 13:44

    Such a pretty outfit! I love all white and that touch of tan is perfect.
    xo
    styleontheside.com

    • Julie
      Author
      21. September 2015 / 21:30

      Thank you Caroline <3

  4. 21. September 2015 / 13:45

    Da sagst du was. In meinem Ort nicht viel anders, darum meide ich aber eher den Catwalk vor meiner Haustür. Es wird viel geredet und noch mehr erfunden. Ich hab Phasen, da schere ich mich nicht darum und dann ist plötzlich wieder eine Reaktion da, wo ich mir wünsche, mich auf der Stelle umziehen zu können. Letztens zeigte mir einer ´nen Vogel.
    Dann weiß ich wieder, wo ich bin…
    Liebst
    Kali von Miss Bellis Perennis

    • Julie
      Author
      21. September 2015 / 21:31

      Ehrlich, so krass? Auweia, das ist ja dann echt mies. Also so schlimm ist es hier bei weitem nicht. Lass dich nicht ärgern süße Kali!

  5. 21. September 2015 / 18:29

    Was für ein tolles Outfit… ich bin ja gerade auch total in Nude-und Pastelltöne verliebt <3 und du hast vollkommen recht, in der Großstadt ist es manchmal schon deprimierend, in den Massen unterzugehen.. wobei, ich kenne beide Seiten, alles hat seine Vor-und Nachteile 🙂
    Alles Liebe,
    Linnae It’s Linnae

    • Julie
      Author
      21. September 2015 / 21:34

      Danke liebe Linnae 🙂 Ja, du hast absolut Recht, das hat beides seine Vor- und Nachteile!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.