Facetime part IV : fiese Winterhaut

Facetime part IV : fiese Winterhaut

Der Winter, der eigentlich gar kein richtiger Winter ist, geht mir so langsam wirklich auf die Nerven. Ständig ist es dunkel und seit ein paar Tagen auch noch so richtig schön nass. Der ständige Wechsel zwischen warm und kalt, nass und trocken, nervt nicht nur mich, sondern auch meine Haut. Die geliebten XXL-Schals, die zwar schön warmhalten, aber eben auch durch häufiges Tragen Spuren auf der Haut hinterlassen, tun ihr Übriges. Fiese Winterhaut!

Facetime part IV : fiese Winterhaut

Je länger es her ist, dass mein Gesicht die Sonne gesehen hat, umso unschöner fühlt es sich an. Meine Haut wird immer blasser, trocknet schneller aus und bekommt trotzdem immer mehr kleine Unebenheiten. Da hilft nur noch sympathische Beleuchtung… Damit das bis zum Frühling wieder erträglicher wird, habe ich mal ein bisschen geschaut, was man der Haut im Winter Gutes tun kann:

Die Ernährung

Vor allem um die Weihnachtszeit haben wir wohl alle ziemlich viel gesündigt. Überall gab es Schokolade. Kuchen. Plätzchen. Ich kann da einfach nicht widerstehen. Zucker- und fetthaltige Lebensmittel regen aber leider die Talgproduktion an und zaubern ungeliebte Freunde ins Gesicht. Rohkost, Zitrusfrüchte in Maßen und ab und an lieber fettarmer Fisch statt Gänsebraten können den ollen Unreinheiten vorbeugen.

Facetime part IV : fiese Winterhaut

Disziplin

Ja, ja, so ein gemütlicher Fernsehabend auf dem Sofa. Draußen ist es kalt und drinnen so kuschelig. Dazu ein warmer Tee oder Glühwein und zack erlebt man das Ende des Films nicht und döst davon. Der direkte Wechsel von Couch zu Bett scheint so verlockend. Einmal ohne Abschminken wird schon gehen… Nein! Das rächt sich, die Poren verstopfen, die Haut braucht Zeit sich zu erholen. Abschminken ist Pflicht! Immer!

Facetime part IV : fiese Winterhaut

Relax

Es gibt den Verdacht, dass die Haut auch die Seele wiederspiegelt. Nicht ganz so dramatisch gesagt heißt das, dass deine Haut auf Stress reagiert und zum Beispiel mit Exzemen oder fiesen Frieseln reagieren kann. Also öfter mal chillen! So wie Emma Mops auf dem Sofa, schön einkuscheln und einfach mal nichts tun. Am besten mit einem schönen Tee und einem guten Buch.

Die richtige Pflege

Cremes mit erhöhten Fettanteil sind im Winter besser als Cremes mit hohem Feuchtigkeitsanteil. Der Fettfilm bildet eine Schutzbarriere, während der Wasseranteil auch noch auf der Haut gefrieren kann.

Facetime part IV : fiese Winterhaut

Luftfeuchtigkeit

Klar wollen wir es im Winter schön kuschelig zu Hause haben und drehen die Heizung ordentlich auf. Wir fühlen uns dann wohl, für unsere Haut ist das aber echt anstrengend. Die Heizungsluft lässt unsere Haut noch schneller austrocknen. Eine Schale mit Wasser auf dem Heizkörper hilft, die Luft konstant feucht zu halten.

Noch mehr gute Tipps rund um das Thema Haut findet ihr übrigens im eBook Skin Care Trends der Breuninger AG, das ihr euch kostenlos herunterladen könnt. Hier sind sowohl die unterschiedlichen Hauttypen als auch deren optimale Pflege super erklärt. Bevor ihr wie ich früher also in der Drogerie furchtbar viele vermeintlich gute Produkte mit gruseligen Inhaltsstoffen kauft, schaut doch dort mal rein.

Wenn ihr selbst noch Tipps habt, wie man mit einer schönen und gesunden Haut gut durch den Schmuddelwinter kommt, dann lasst sie mir doch gerne da! Ich freue mich immer über kleine Hausmittel ala was-Oma-schon-wusste.

Kommt gut in die neue Woche ihr Lieben. Es soll ja wieder kälter werden. Also passt schön auf euch und eure Haut auf!

– Julie –

Pics by  Julie

 

Follow:

4 Comments

  1. 11. January 2016 / 12:28

    Was hälst du von speziellen Wintergesichtscremes? Ich habe eine fetthaltige Creme für den Winter – bin aber unschlüssig, ob das “viele” Geld sinnvol waroder ob es eine normale fetthaltige Gesichtscreme statt der Feuchtigkeitscreme nicht auch tun würde…

    • Julie
      Author
      12. January 2016 / 17:05

      Naja das ist schwer zu sagen, kommt natürlich auch auf deinen Hauttyp an. Du kannst auch einfach mal auf die Inhaltsstoffe schauen, was macht die Creme so besonders bzw. was hat sie, was eine “normale” Creme mit erhöhtem Fettanteil nicht hat. Nach Inhaltsstoffen kannst du auch super bei Hautschutzengel.de suchen und schauen, was sich hinter den Namen verbirgt und ob sie gut oder schlecht für die Haut sind 🙂

    • Julie
      Author
      12. January 2016 / 17:05

      Dankeschön 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.