Einen begehbaren Kleiderschrank planen : so habe ich mein Ankleidezimmer eingerichtet

Einen begehbaren Kleiderschrank planen : so habe ich mein Ankleidezimmer eingerichtet Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

Anzeige Affiliate

Einen begehbaren Kleiderschrank planen ist der Traum vieler Fashionistas. Auf Juliesdresscode.de zeige ich dir wie du mit der Planung deines Ankleidezimmers beginnst, an was du denken solltest und welche Teile unverzichtbar sind.

Ein Ankleidezimmer – deswegen wollen wir es

Die meisten von uns lieben es in einem gut sortierten Laden einkaufen zu gehen. All die schönen Kleidungsstücke sauber und ordentlich aufgestapelt, an Kleiderstangen hübsch präsentiert und perfekt um ganz viel Inspiration zu tanken und kreativ zu werden. Der gute Überblick macht es uns möglich im Kopf direkt die verschiedensten Outfits zusammenzustellen. Die Ordnung macht uns frei und gibt uns das Gefühl ganz neu starten zu können. Logisch, dass wir genau diese Vorteile gern auch zuhause haben möchten und genau das macht uns ein begehbarer Kleiderschrank möglich.

Der Traum vieler Frauen ist also, neben einem ordentlichen und gemütlichen Zuhause an sich, ein begehbarer Kleiderschrank. Eine eigene kleine Boutique zuhause, jeden Morgen aufs neue ein gut sortierter Überblick über die eigenen Schätze und somit mehr Abwechslung und Kreativität in den eigenen Outfits. Wie aber setzen wir einen begehbaren Kleiderschrank am besten um?

Einen begehbaren Kleiderschrank planen : so habe ich mein Ankleidezimmer eingerichtet Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

Der richtige Ort für deinen begehbaren Kleiderschrank

Platz ist in der kleinsten Hütte und das gilt tatsächlich auch für den Traum vom offenen Schrank. Es muss nicht zwingend ein eigenes Zimmer für den begehbaren Kleiderschrank herhalten, auch wenn das natürlich das Optimum ist. Aber auch in diesen Varianten lässt sich Platz finden:

Ein eigenes Zimmer

Ein eigener Raum für all deine Kleider, Taschen, Schuhe und Accessoires ist perfekt und definitiv eine Überlegung wert, wenn man auf Wohnungssuche ist. Ein kleines Zimmer genügt hierfür oft schon, denn durch clevere Regelsysteme und die richtige Ordnung kann auch in kleinen Räumen der Platz optimal genutzt werden.

Eine Überlegung für die Wahl des richtigen Raumes, vor allem für einen Neubau interessant, ist auch die Lage der anderen strategisch wichtigen Räume. Wo befindet sich zum Beispiel das Schlafzimmer, wo das Bad? Wie sind die Abläufe im Alltag, wo befinden sich leicht einsehbare Fenster? Idealerweise befindet sich das Ankleidezimmer in direkter Nähe zum Schlaf- oder Badezimmer und führt einen nicht halbnackt durch Küche oder gar Treppenhäuser. Auch die Nähe zur Küche ist ein nicht unerheblicher Faktor, schließlich sollen unsere Kleidungsstücke nicht wie das Mittagessen von gestern riechen.

Übrigens sind die Fenster im Ankleidezimmer nicht nur wegen neugieriger Blicke der Nachbarn zu bedenken. Der Einfall des Lichts kann sich auch auf deine Kleidung auswirken und diese ausbleichen. Mit der richtigen Ausrichtung deines Schranks, Vorhängen oder speziellen Folien, die das UV-Licht filtern kannst du hier Abhilfe schaffen.

Einen begehbaren Kleiderschrank planen : so habe ich mein Ankleidezimmer eingerichtet Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

Schlafzimmer oder Flur

Ist ein eigenes Zimmer für den begehbaren Kleiderschrank nicht verfügbar, müssen andere Lösungen gefunden werden. Ein kleiner Bereich im Flur oder eine ungenutzte Nische etwa lassen sich leicht zu einem offenen Schrank umfunktionieren.

In großen Räumen wie dem Schlafzimmer kann man mit Raumteilern wie hübschen Paravents oder einfachen Trockenbauwänden einen kleinen Bereich schaffen indem die Kleidungsstücke übersichtlich und offen gelagert werden können.

Bei der Planung meines eigenen Kleiderschrankes stand auch die Variante eines kombinierten Ankleide- und Arbeitszimmers zur Wahl. Gerade für uns Frauen, besonders Bloggern, kann es echt inspirierend sein zwischen all seinen Schätzen zu arbeiten. Warum also nicht das schon vorhandene Arbeitszimmer ein wenig erweitern und umstrukturieren und eine Teil davon als begehbaren Kleiderschrank nutzen. Möchtest du deinen begehbaren Schrank in ein bereits eingerichtetes Zimmer integrieren, solltest du daran denken, dass er dir nicht nur Platz, sondern auch Ruhe nehmen könnte. Vor allem im Schlafzimmer könnte ein offener Schrank unruhig wirken und deinen Schlaf stören, auch die zusätzliche Staubbelastung ist zu bedenken.

Abstellkammer

Eine Abstellkammer ist meistens das was es eben ist: ein Raum in dem man lauter unnütze Dinge lagert, gespickt mit Haushaltsgeräten, deren Anblick man nicht täglich genießen möchte. So ein Raum ist bequem, aber vielleicht auch verschenkter Platz. Überlege, ob du deine unliebsamen Haushaltsgeräte nicht anders unterbringen kannst und dich von unnützen Dingen trennen möchtest. Der Trockner könnte in den Keller ziehen, der Staubsauger hinter eine Tür und schon wird ein kleiner Raum frei für deine Kleidung. Selbst eine Abstellkammer mit minimaler Quadratmeterzahl kannst du dir als begehbaren Kleiderschrank planen.

Der Schrank im Ankleidezimmer – Offen oder geschlossen?

Offen

  • Alle Teile und Farben im Überblick
  • Raum für kreative Outfits
  • Präsentation besonderer Kleidungsstücke
  • Alles ohne Suchen griffbereit

Geschlossen

  • Schutz vor Staub und Licht
  • Einfacher Ordnung zu halten
  • Strahlt mehr Ruhe aus

Bevor du dich für einen begehbaren Kleiderschrank oder gar ein ganzes Ankleidezimmer entscheidest solltest du einiges bedenken und dir der Vor- und Nachteile bewusst sein. Bist du bereit regelmäßig Staub zu wischen und Ordnung in deinen offenen Regelsystemen zu halten?

Mit Hilfe von cleveren Regalsystemen wie dem beliebten Pax von Ikea oder anderen Schranksystemanbietern bist du in der Gestaltung deines neuen Schranks komplett frei. Ganz individuell kannst du die Fächer, Kleiderstangen und Schubläden an deinen Bedarf anpassen und jederzeit dazubauen oder austauschen. So schaffst du dir die beste Voraussetzung für deine eigene Ordnung und Übersicht.

Bedenke: Ein offenes Schranksystem zwingt dich zu dieser Ordnung – schiefe Pullover, leere Kleiderbügel oder wild durcheinander geworfene Socken wirken schnell chaotisch und jeder kann es sehen.

Dein Ankleidezimmer wird dich auf Trap halten, Staub sammelt sich hier durch das ständige An- und Ausziehen besonders schnell an und du wirst regelmäßig durch die offenen Schränke wischen müssen. Um das Staubproblem ein wenig in Schach zu halten, solltest du auch regelmäßig feucht durchwischen und über die Sammlung der Schmutzwäsche nachdenken, bzw. diese an einem günstigen Ort platzieren.

Schaffe in deinem neuen Lieblingszimmer auch Lagermöglichkeiten für Schuhe und Taschen, die einfach zu benutzen sind und dir zu Routine verhelfen. Hocker oder Stühle in einer Ecke können gut als Ablage dienen. Sind wir mal ehrlich, es wandert nicht immer alles zurück in den Schrank, vor allem wenn es schnell gehen muss und man das dritte Outfit anprobiert hat. Auch ein gemütlicher Hocker in der Mitte ist als Insel super, Emma Mops jedenfalls liebt diesen Platz.

Denke auch an die Schmutzwäsche, die einen guten Sammelort braucht. Auch hierfür gibt es zahlreiche Lösungsideen: ein hübscher Korb, einen geschlossenen Wäschepuff oder ein im Schrank fest installierter Container etwa.

Einen begehbaren Kleiderschrank planen : so habe ich mein Ankleidezimmer eingerichtet Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

Einen begehbaren Kleiderschrank planen : so habe ich mein Ankleidezimmer eingerichtet Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

 

Im Detail – So kannst du deinen begehbaren Kleiderschrank planen

Nun hast du dich für einen begehbaren Kleiderschrank oder gar für ein ganzen Ankleidezimmer entschieden, die Freude ist riesig und trotzdem weißt du dich wo du anfangen sollst? Genauso ging es mir als ich vor wenigen Monaten in meinem leeren Ankleidezimmer stand. Deswegen bin ich bei der Planung meines begehbaren Kleiderschranks wie folgt vorgegangen:

Zunächst einmal habe ich auf Pinterest nach Inspirationen zum Thema Ankleidezimmer gesucht, um herauszufinden, wie ich diesen Mädchentraum für mich selbst verwirklichen möchte. Anschließend bin ich diverse Regelsysteme durchgegangen, schließlich aber immer wieder auf PAX von IKEA zurückgekommen, weil es hier einfach zahlreiche Möglichkeiten gibt und diese auch bezahlbar sind. Das System ist bewährt und super ausgefeilt, auch in einigen Jahren kann man hier sicher noch Teile nachkaufen, was ein großer Vorteil gegenüber anderen Systemanbietern ist.

Bei IKEA hast du die Möglichkeit dir bereits fertige Module zu kaufen: verschiedene Kombinationen aus Schubladen, Regalböden und Kleiderstangen sind hierbei bereits fertig geplant. Mit dem online Planungstool von kannst du dir aber auch alles ganz individuell nach deinen Bedürfnissen selbst zusammenstellen. Da mich die unendlichen Möglichkeiten zunächst überfordert haben, habe ich zunächst die PAX-Korpusse geplant und diese liefern lassen, was im Nachhinein die beste Idee überhaupt war. PAX ist groß und schwer! Nur wenige Tage später stand das Grundgerüst meines offenen Kleiderschranks und die nächste Planungsphase konnte beginnen.

Ich habe mir alle Kisten und Säcke mit meinen Kleidern ins Ankleidezimmer geholt und ausgepackt um zu sehen, was ich habe und wofür ich was brauche. Mit den Listen und Katalogen von IKEA habe ich mir dann nach und nach eine Zeichnung erstellt und aufgelistet, was ich alles an PAX-Interior (Komplement) kaufen möchte. So hatte ich die perfekte Übersicht darüber, was ich wirklich benötige und wie ich was sinnvoll verstauen kann ohne dass es hinterher böse Überraschungen in Form von zu wenig Schubläden oder Kleiderstangen gibt.

Diese Methode erfordert ein wenig mehr Zeit und verursacht auch ein bisschen Chaos im neuen Ankleidezimmer, ist für mich aber auch im Nachhinein noch die sinnvollste Variante. Ich habe bisher kein einziges PAX-Element vermisst oder bereut.

Einen begehbaren Kleiderschrank planen : so habe ich mein Ankleidezimmer eingerichtet Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

Das Chaos im zukünftigen Ankleidezimmer war perfekt, als ich all meine Sachen aus Kisten und Tüten dort auskippte. Beim Sortieren, Zusammenlegen und Stapeln konnte ich aber am besten planen und mir einen Überblick über die nötigen Teile für meinen PAX-Ausbau verschaffen.

Einen begehbaren Kleiderschrank planen : so habe ich mein Ankleidezimmer eingerichtet Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

Emma Mops war das Chaos herzlich egal, sie hat sich eine leere Ecke des Schranks gesucht und vermutlich gehofft, dass er zu ihrer neuen Höhle werden würde. Mit dem Hocker in der Mitte ist sie inzwischen aber auch zufrieden.

Einen begehbaren Kleiderschrank planen : so habe ich mein Ankleidezimmer eingerichtet Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

Tipp: Verschaffe dir einen Überblick über deine Klamotten. Wie viel Platz benötigst du für Shirts, wie viele Kleiderstangen für Blusen und Kleider? Was möchtest du alles in Schubladen verstauen und wo ist was am strategisch günstigsten verstaut? Mach dir die Mühe und lege alles in etwa so, wie du es später in deinen offenen Schrank einräumen würdest. Nutze dann Prospekte und Liste und mache dir Skizzen, um anschließend eine vollständige Einkaufsliste zu erstellen. Das erspart dir zusätzliche Besuche im Möbelhaus und gibt dir außerdem einen Überblick über die Kosten.

Offene Schranksysteme sind übrigens leicht zu erweitern. Um ein bisschen zu sparen und das Konto nach dem Umzug atmen zu lassen, kann man auf Details wie Schmuckeinlagen, Schubladentrenner und Beleuchtung verzichten und diese später nachkaufen.

Das sind die wichtigsten Elemente für deinen begehbaren Kleiderschrank:

Schubladen

Schubladen sind ein unverzichtbares Element für jeden Kleiderschrank. Ob du eine ganze Kommode platzierst oder Schubladenelemente in dein Schranksystem integrierst, bleibt dem eigenen Geschmack und Platz überlassen. Geschlossene Schubladen sind ideal für Unterwäsche und Socken, offene Metallschübe nutze ich gern für Taschen, Schuhe oder Kleidungsstücke die ich selten trage, aber nicht zu weit weg packen möchte.

Kleiderstangen

Kleiderstangen kann man tatsächlich nicht genug haben. Ich habe einige so geplant, dass ich kurze Sachen wie Blusen, Westen und Blazer aufhängen kann. Aber auch für lange Kleider habe ich eine extra Abteilung geplant, damit diese nicht Stauchen und verknittern. Ein zusätzlicher Kleiderständer beherbergt Jacken oder Teile, die ich aktuell viel trage.

Anzeige Affiliate

Einen begehbaren Kleiderschrank planen : so habe ich mein Ankleidezimmer eingerichtet Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

Einen begehbaren Kleiderschrank planen : so habe ich mein Ankleidezimmer eingerichtet Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

Einen begehbaren Kleiderschrank planen : so habe ich mein Ankleidezimmer eingerichtet Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

Fächer & Regalböden

Offene Fächer sind ideal für Pullover und Shirts. Zusätzliche Fächer kannst du dir über Trennelemente schaffen, und einen großen PAX-Korpus so teilen, dass eine Hälfte für lange Kleider genutzt werden kann und die andere Seite zusätzliche Ablagefläche bietet.

Körbe & Aufbewahrungen

Für Kleinkram wie Badesachen, Tücher und Mützen sind kleine Körbe oder Kisten ideal. In meinem offenen Kleiderschrank habe ich einen durchgehenden Boden in jedem Korpus eingezogen um hier genau solche Teile unterzubringen. Ob hübsche Körbe aus Bast oder Pappe oder die praktischen SKUBBS, die Auswahl ist auch hier riesig. In den großen SKUBBS bewahre ich saisonale Teile wie dünne Kleider und Shorts auf.

Schuhregal

Um wirklich jeden Platz zu nutzen und nichts zu verschenken kann man für Ecken und Nischen zu kleineren Regalen greifen, die sich perfekt als Schuhregal eignen. Wer es ein wenig exklusiver mag kann auch hier ausziehbare Böden oder kleine Stangen zur Aufbewahrung der Lieblingspumps einbauen. Viele dieser Extras klauen aber Platz, deswegen habe ich hier zu einfach Böden gegriffen.

Anzeige Affiliate

Einen begehbaren Kleiderschrank planen : so habe ich mein Ankleidezimmer eingerichtet Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

Einen begehbaren Kleiderschrank planen : so habe ich mein Ankleidezimmer eingerichtet Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

Taschenaufbewahrung

Viele meiner Taschen bewahren ich in besagten Drahtkörben auf, nur einige wenige stehen offen präsentiert. Damit aufgestellte Taschen nicht die Form verlieren solltet ihr diese Ausstopfen. Eine solche Präsentation erfordert übrigens auch regelmäßiges Abstauben, weshalb ich nur Modelle aufstelle, die ich oft nutze.

Hocker & Sessel

Ein gemütlicher Hocker in der Mitte oder einer freien Ecke des Ankleidezimmers dient nicht nur als Kleiderablage, auch den Freund kann man dort platzieren, wenn es mal wieder länger dauert mit der Outfitwahl. Sich in die Mitte seiner Kleider zu setzen und Inspiration zu tanken ist eine anderer großer Vorteil des Ankleidezimmers.

Einen begehbaren Kleiderschrank planen : so habe ich mein Ankleidezimmer eingerichtet Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

Einen begehbaren Kleiderschrank planen : so habe ich mein Ankleidezimmer eingerichtet Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

Schminkplatz

Damit das Ankleidezimmer zum perfekten Mädchentraum wird, gehört ein hübscher Schminkplatz quasi dazu. Ich habe mich hier für den Frisiertisch MALM entschieden, den ich schon vor einigen Jahren gebraucht über Kleinanzeigen gekauft habe. Den hübschen Spiegel hat Daniel selbst gebaut. DIYs, Flohmärkte und Kleinanzeigen gehören zu meinen liebsten Tipps um deinen begehbaren Kleiderschrank zu planen und ihm einen individuellen Touch zu geben. Auch das Leiterregal ist ein DIY und von meinem Opa gebaut.

Anzeige Affiliate

Einen begehbaren Kleiderschrank planen : so habe ich mein Ankleidezimmer eingerichtet Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

Schmuckaufbewahrung

Auch im Schmuckkästchen erleichtert ein geordneter Überblick die Auswahl. Für die ausziehbaren Einlegeböden von IKEA gibt es Schmuckeinlagen, in die du alles ordentlich einsortieren kannst. Auch die schmale Kommode aus der MALM-Serie ist toll, um viele Kleinigkeiten zu verstauen und sie hat sogar einen integrierten Spiegel.

Präsentation und die richtigen Bügel

Kleine Gimmicks wie die Ausziehbare Garderobenleiste helfen dir deine Looks zu planen oder hübsche Kleider einfach mal nett zu präsentieren. Mit den richtigen Kleiderbügeln sparst du nicht nur Platz auf der Stange, sie lassen Dank Samtbezug deine Kleider auch nicht vom Bügel rutschen.

Anzeige Affiliate

Einen begehbaren Kleiderschrank planen : so habe ich mein Ankleidezimmer eingerichtet Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

Ich bin mir bewusst, dass ein solches Ankleidezimmer ein wahrer Luxus ist. Auch wenn wir solche Räume immer häufiger auf Instagram sehen, ist es keine Selbstverständlichkeit ein solches Zimmer zu besitzen. Ich freue mich jeden Tag auf’s Neue über mein kleines Reich, meinen ganz eigenen wahr gewordenen Mädchentraum. Ich hoffe, dass ich euch mit diesem Post und meiner Planungsmethode ein Stück Inspiration an die Hand geben konnte. Vielleicht könnt ihr euch einen Raum oder eine kleine Nische schaffen und euch die Tipps zu Nutze machen.

Einen begehbaren Kleiderschrank planen : so habe ich mein Ankleidezimmer eingerichtet Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

Habt ihr bereits einen begehbaren Kleiderschrank oder plant vielleicht gerade einen? Lasst mir gerne eure Erfahrungen oder Wünsche an und mit eurem Schrank in den Kommentaren oder stellt mir Fragen, falls euch noch etwas zum Ankleidezimmer interessiert. 

Pics by Julie

Beitrag enthält Affiliate-Links. Bei einem Einkauf über dieses Link bekomme ich eine kleine Provision, der Preis ist für dich dadurch aber nicht höher.

Pin it!

Einen begehbaren Kleiderschrank planen : so habe ich mein Ankleidezimmer eingerichtet Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog


 

 

Latest Posts auf Julies Dresscode – Fashion Blog

 

 

 

Follow:

4 Comments

  1. 8. January 2019 / 18:06

    Ich schaue und lese mir solche Beiträge total gerne an, schöne Einblicke. Leider ist meine Wohnung zu klein und so habe ich nur im Flug meine Ankleideecke. LG

    • Julie
      Author
      8. January 2019 / 18:44

      Danke dir 🙂 ich kann das total nachvollziehen, bis vor einer Weile hatten wir auch kaum Platz für irgendwas. Aber schön, dass du dir wenigstens im Flur eine Ecke eingerichtet hast, das ist ja auch schon was 🙂

  2. 11. January 2019 / 15:48

    Ich brauche ganz dringend ein Ankleidezimmer! Ich finde dein Ankleidezimmer traumhaft schön und man sieht schon auf den Bildern, dass du viel Zeit in die Planung gesteckt hast. PAX wäre auf jeden Fall auch meine erste Wahl, sollte ich mir in Zukunft mal einen neuen Schrank kaufen. Aktuell macht das gerade leider keinen Sinn, aber träumen darf man ja 😉 Werde mir auf jeden Fall deinen Blogpost abspeichern, weil ich deine Planungstipps einfach super finde. Besonders die Idee zuerst das Grundgerüst aufzubauen und dann erst anhand der eigenen Klamotten den Rest zu kaufen ist toll und spart sicher Geld sowie Nerven. Zudem glaube ich, dass man die Zeit die man beim planen verliert beim einräumen rein holen kann. Man weiß ja schließlich wo was hin soll.

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

  3. 12. January 2019 / 6:48

    My German is pathetic, so I maybe only understood a word or two, but I just have to mention how beautiful that whole room is, definitely a bit jealous over here!

    http://carmenhansen.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.