fbpx

Dresscode of the day : why so serious?

Dresscode of the day : why so serious?

Es gibt so Tage, da funktioniert es einfach nicht. Und mit es meine ich: alles. Der Schrank gibt nichts her. Oder zu viel. Irgendwie klappt es nicht. Das Oberteil was man sucht ist nicht da. Die Hose die man gerne tragen würde passt nicht zu den warmen Schuhen. Und der Lieblingspulli ist auch in der Wäsche. Oder du hast tausend Outfits im Kopf. Kannst dich nicht entscheiden. Willst am liebsten alles anziehen. Oder einfach eins draus machen. Von jedem was eben. Und dann ziehst du dich noch zehn mal um.

Dann irgendwann bist du völlig verzweifelt. Sitzt wieder im Pyjama vorm Schrank. Schaust ihn ungläubig an. Vielleicht einfach zu Hause bleiben. Ins Bett gehen und ein bisschen heulen. Sorry, kann nicht kommen. Ich hab einfach nichts zum Anziehen.

DLP_5358

Diese Tage können aber auch völlig anders laufen. Anders blöd. Du stehst morgens auf. Fühlst dich total gut. Dein Haar liegt heute super. Deine Haut strahlt. Du fühlst dich top fit. Springst rein in ein Outfit. Du bist schon mit dem Gedanken an diesen Look aufgewacht. Völlig siegessicher. Schnell noch ne Schicht vom passenden Nagellack drauf. Yeah. Heute wird ein guter Tag. Unterwegs noch schnell einen coffee to go. So hippster. So cool. Heute kann dir keiner was.

Am Zielort angekommen. Kurzer check im Spiegel. Alles kla… Nicht. Was. Aber… Hm. Die Haare haben also den Regen mal wieder nicht verkraftet. In Kombination mit Wind ganz fatal. In dem Licht hier hast du außerdem die mega Augenringe. Blass. Vielleicht mal eher ins Bett gehen? Und Nagellack sollte man übrigens doch richtig trocknen lassen. Fiese Sache solche Schrammen im Lack. Warum es coffee to go und nicht coffee to run heißt weißt du jetzt auch. Auf der Jagd nach der Bahn hat sich der Kaffee auf deiner Jacke verirrt. Naja… Heute wird nicht dein Tag. Nope. Heute wird einfach nur ein Tag. Ein Tag, der hoffentlich schnell zu Ende ist.

DLP_5369

Auf den Bildern seht ihr ein Outfit, was für die derzeitige Wetterlage ein echt guter Kompromiss ist. Die Shorts in Röckchenoptik kann man prima mit einer Strumpfhose tragen. Und mein Mantel bringt den Mustermix, den ich grad richtig gerne mag. Das Shooting war nicht so gemütlich. Es hat geregnet. Mir war kalt. Meine Haare fandens doof. Selbst mein Frizz Ease Regenschirm Haarspray hat versagt. Aber was soll’s. Es muss eben auch solche Tage geben.

DLP_5366DLP_5337DLP_5344DLP_5348Mantel New Yorker – Crop Top New Look – Kette NoName – Skort H&M – Pumps Buffalo

Was hilft denn nun aber an Tagen, die einfach nicht laufen? So richtig scheinbar nichts. Hinnehmen. Wir haben alle solche Tage. Wir fühlen uns alle mal unwohl. Overdressed. Underdressed. Zu bunt. Zu schwarz. Zu blass. Zu rot. Fehl am Platz. Wir denken alle mal, dass jeder die kleinen Fältchen unterm Auge anstarrt. Wir überlegen alle mal. ob die Augenringe nicht ne eigene Visitenkarte verdient hätten. Bei der Präsenz… Was soll’s. Wir wissen ja auch, dass es auch anders geht. Dass wir morgen wieder strahlen. Uns wohlfühlen. Sich selbst einfach nicht zu ernst nehmen, ich glaube das ist das Einzige, was manchmal wirklich hilft.

– Julie –

Pics by DLPhotography

Follow:

8 Comments

  1. juri
    31. March 2015 / 9:36

    Hahaha sehr schön gesagt, meine Augenringe brauchen glaub ich auch ne Visitenkarte 😀 Aber morgen wird bestimmt alles besser 😉

    • Julie
      Author
      31. March 2015 / 14:35

      Da hast du Recht, morgen wird immer alles besser 😀

    • Julie
      Author
      31. March 2015 / 14:34

      Danke liebe Lisa <3

    • Julie
      Author
      3. April 2015 / 15:50

      Genau, positiv denken hilft 🙂 Danke liebe Lynda!

  2. 6. April 2015 / 14:26

    Lovely post, darling ! In Romania we are still freezing, it’s rainy and impossible to wear other things than coats and boots and I am still waiting for the weather to let me wear my black leather shorts 🙁
    You look very good and I like the simplicity of your blog.
    Keep up !
    Regards, Diana
    http://chezdaiana.wordpress.com

    • Julie
      Author
      6. April 2015 / 19:18

      Thank you so much for the lovely words Diana <3

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.