Dresscode of the day : In was für einer Welt leben wir eigentlich?

Dresscode of the day : In was für einer Welt leben wir eigentlich?

Wie ihr wisst schreibe ich inzwischen wieder aus der Kleinstadt. Hier ist es wirklich schön. Ruhig. Ordentlich. Ruhig. Ja, wirklich meistens ist es einfach nur ruhig. Man hat viel Zeit, viel Wald und manchmal hat man Zeit sich zu fragen – In was für einer Welt leben wir eigentlich?

Anfang Oktober, wenn ein neues Semester beginnt, dann wird es in unserer Stadt immer ein bisschen lebendiger. Auf dem Campus, auf dem sich immerhin ca. 6.000 Studenten tummeln, erwacht das Leben. Der Sommerschlaf ist vorbei. Neue Studenten kommen. Die Erstiewoche wird zu einem Event für alle. Egal, ob Newbies, Stadtmenschen oder Langzeitstudent. Die kleinen Studentenclubs boomen, sind voll. Genießen die Abende, in denen sie mal wieder richtig gut besucht sind. Da mische auch ich mich gerne mit unter die Partypeople.

Wie ich euch neulich erst erzählt habe, schätze ich alle meine Sachen sehr. Wenn ich etwas besitze, dann passe ich darauf auf. Halte es in Ehren. Der direkte Wert ist dabei egal. Als ich diesen Post geschrieben habe, wusste ich noch nicht, wie ernst mir das wirklich ist.

Dresscode of the day : In was für einer Welt leben wir eigentlich?

An einem dieser Abende, in dem die Studentenclubs boomen, fast übervoll sind, stehe ich mal wieder fragend im Flur und denke über die Wahl meiner Jacke nach. Zieht nichts wertvolles an, heißt es immer. Keine Aufsicht an der Garderobe. Jeder hier kennt jemanden, dem schon einmal eine Jacke in besagten Clubs geklaut wurde. Ich nehme seit zehn Jahren an diesen Parties teil und wurde immer verschont. Trotzdem, bereitet mir die Jackenfrage immer wieder Kopfzerbrechen. Ich mag schließlich alle meine Sachen. Und nachts ist es schließlich auch kalt. Ohne Jacke ist da auch doof.

Als der Wechsel in eine andere Location ansteht, mein liebster Fotograf meine Jacke unter seiner hervorholen will, ist sie WEG. Geklaut. Jeder kennt jemanden, dem schon einmal eine Jacke geklaut wurde… Es musste ja mal passieren. Wir wühlen alles durch, alle suchen mit. Sie ist weg. Unglaublich. Eine alte Jacke, vielleicht. Nicht die allerschönste, nicht die aller wertvollste Jacke, aber: MEINE Jacke.

Ungläubig stehe ich vorm Club. In mir kocht es. Bei meinen Klamotten hört der Spaß echt auf. Ich weiß nicht, wie ich mich verhalten würde, wenn mir jetzt jemand in meiner Jacke entgegen käme. Ich kann es nicht fassen. Ich hatte immer davon gehört, aber jetzt glaube ich es trotzdem nicht. Mein Eigentum. Mein Besitz. Extra etwas versteckt. Einfach weg.

Dresscode of the day : In was für einer Welt leben wir eigentlich?

In was für einer Welt leben wir eigentlich? Manchmal, da frage ich mich, wo ist der Respekt hin? Der Respekt vorm Eigentum anderer. Der Respekt füreinander. Respekt für anderen Meinungen, andere Ansichten. Respekt, Benehmen, gute Umgangsformen. Ist das alles nichts mehr wert?

Dresscode of the day : In was für einer Welt leben wir eigentlich?

Ich habe meine Jacke später in einem anderen Club wieder gefunden. Fand man wohl einfach witzig sie woanders hinzuschleppen. Oder man brauchte eben kurz was zum Anziehen für den Locationwechsel. Unklar. Einfach nur unklar.

Meinen neuen Trenchcoat von Zara, werde ich auf jeden Fall nie in Gefahr bringen. Schlimm genug, dass er nach einmal tragen schon einen winzigen Fleck hat. Ich bin so ein Talent…

Dresscode of the day : In was für einer Welt leben wir eigentlich? Dresscode of the day : In was für einer Welt leben wir eigentlich? Dresscode of the day : In was für einer Welt leben wir eigentlich? Weste und Kette H&M – Jeans Tally Weijl – Trench Zara – Uhr Daniel Wellington – Chelseaboots Deichmann

Wie gefällt euch das Outfit? Ist euch schonmal ähnliches passiert? Zu meinen Schätzen zählt seit neustem übrigens auch diese neue klassisch schöne Uhr von Daniel Wellington, die perfekt zum Trenchcoat und den Chelseaboots passt. Mit dem  Code juliesdresscode  könnt ihr bis Ende November 15% Rabatt im Onlineshop von Daniel Wellington bekommen. Weihnachten ist schließlich auch nicht mehr weit…

Dresscode of the day : In was für einer Welt leben wir eigentlich?

In was für einer Welt leben wir eigentlich? Ein Sonntag eignet sich perfekt, um über sowas mal nachzudenken und ein bisschen Zeit mit seinen Liebsten zu genießen. Also macht das und kommt gut in die neue Woche ihr Lieben!

– Julie –

In Kooperation mit Daniel Wellington

Pics by DLPhotography

Follow:

6 Comments

  1. 11. October 2015 / 16:32

    Da bekomme ich gleich schlechte Laune. Diebstahl… dazu fällt mir gar nichts ein.
    Mir wurde mal mein Handy geklaut. Der Dieb wurde gestellt und gab es zurück, doch an Dreistigkeit ist so was kaum zu überbieten. Ich denke viel zu selten darüber nach, wie wertvoll meine Tasche mitsamt Inhalt eigentlich ist, doch wie oft werden gerade Taschen geklaut?

    Es tut mir sehr Leid…
    Liebst
    Kali von Miss Bellis Perennis

    • Julie
      Author
      15. October 2015 / 22:01

      Danke Kali, aber ich habe sie ja auch zum Glück wieder 🙂 Da hast du Recht, Tasche klauen wäre furchtbar. Aber auch Handy finde ich echt schlimm, wenn man mal bedenkt was da alles gespeichert ist und wie wichtig es im Alltag ist, grade als Blogger.

    • Julie
      Author
      15. October 2015 / 22:02

      Thank you Liz 🙂

  2. Lynda
    12. October 2015 / 6:19

    Diebstahl ist was ganz schreckliches! Bei uns wurde vor über einem Jahr schonmal eingebrochen und das habe ich bis heute nicht verkraftet!
    Schöner Trenchcoat, das Outfit steht Dir!
    xoxo Lynda
    http://fashion-petite.com/

    • Julie
      Author
      15. October 2015 / 22:03

      Danke Lynda 🙂 Oh Gott ja, Einbrecher zu Hause sind wirklich eine furchtbare Vorstellung. Kann ich mir vorstellen, dass man da lange noch dran denkt!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.