Dresscode of the day : easy black n white

Dresscode of the day : easy black n white

Heute habe ich mir mal eine Tag frei genommen. Und war einfacher herumschlumpern. Erst IKEA, dann richtiges Shopping. Herrlich. So schön, dass ich zwischendurch fast vergessen habe, dass ich eigentlich viele Mails beantworten muss, mich mal bei Instagram blicken lassen sollte und eure lieben Kommentare ja auch darauf warten beantwortet zu werden. Shame on me! Bloggen ist inzwischen zu meiner Hauptaufgabe geworden und beschäftigt mich eigentlich rund um die Uhr. Während ich auf manchen Blogs hin und wieder lese, dass das alles ziemlich nervig werden kann, fühle ich mich immer noch wie im Traum. Wer kann schon einfach tun, was ihm am meisten Spaß macht?! Und weil es mich wirklich immer beschäftigt, muss auch geshootet werden, wenn das Wetter mal nicht auf unserer Seite ist – so wie letzten Sonntag.

Dresscode of the day : easy black n white

Eisig kalt war es und das mitten im Frühling. Regen, so nieselig. So Einer, der quasi von allen Seiten kommt. Überall! Irgendwie nebelartig. Perfekt für meine Art von Haaren. Not!

Dresscode of the day : easy black n white

Mit einer viertel Dose Haarspray gewappnet halten sie eine Weile prima durch. Aber nach zwei- dreimal umziehen ist der Spaß vorbei. Aus der mühsam gezauberten Lockenpracht (naja so doll war sie jetzt auch nicht, aber…) wird schnell ein fades Gehänge. Alles kräuselt sich und wellt sich so wie es gefällt und ich wünsche mir einmal mehr eine Keratinbehandlung, die dem vielleicht mal zeitweise ein Ende machen könnte. Ich glaube, zu meinem drohenden, unaussprechlichen Geburtstag in ein paar Monaten da schenke ich mir sowas. Bei dieser gruseligen Zahl die hoffentlich auf keiner Karte und keinem Kuchen auftaucht, habe ich mir das verdient. Eigentlich.

Dresscode of the day : easy black n whiteDresscode of the day : easy black n white

Jedenfalls haben wir dann trotzdem noch dieses eine ziemlich casual gehaltene Outfit hier fotografiert. Ich mag es in dieser Kombination richtig gerne, auch wenn der gute Pullover von H&M so langsam ausgedient hat und die Bluse von Zara im Moment ziemlich oft herhalten muss. Manchmal ist es eben so, es gibt so Teile, die zieht man eine Weile lang ständig an und dann verschwinden sie wieder im Schrank und warten auf ihre nächste Hochzeit. Ich mag dieses Outfit jedenfalls gerne und finde black n white is always right.

Dresscode of the day : easy black n white

Wie gefällt euch das Outfit? Tragt ihr auch so gerne Schwarz in Kombination mit Weiß? Und hat jemand von euch Erfahrungen mit Keratintreatments? Yay oder nay?

Ich wünsche mir für das nächste Shooting jedenfalls schöneres Wetter und euch auch viel Sonnenschein. Der Frühling soll sich endlich mal anstrengen!

– Julie –

Pics by  DLPhotography

Follow:

10 Comments

  1. 20. April 2016 / 9:35

    Bei schwarz-weiß Looks bin ich einfach immer dabei! Sieht richtig schön aus 🙂

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    • Julie
      Author
      25. April 2016 / 13:28

      Danke 🙂 Ja, schwarz-weiß geht wirklich immer!

    • Julie
      Author
      25. April 2016 / 13:28

      Danke 🙂

    • Julie
      Author
      25. April 2016 / 13:28

      Oh vielen lieben Dank 🙂

  2. 22. April 2016 / 10:04

    Ein richtig toller Look!
    Ich mag auch gern black and white styles. <3

    Liebste Grüße,
    Josephin*
    // Tensia

    • Julie
      Author
      25. April 2016 / 13:27

      Dankeschön <3

  3. Nicole
    22. April 2016 / 11:30

    Oh dieser Look ist richtig toll. Ich bin ganz verliebt in deine Frisur und in die Bluse und den Pulli und die Schuhe. Ach alles perfekt! 🙂 Ich finde es super zu sehen wie man ein Teil auf viele verschiedene Arten stylt. Das vermisse ich auch oft auf anderen Blogs. Leser wollen wissen, wie sie ihre neu geshoppten Teile toll variieren können und dafür werden eben auch mal Blusen,Shirts oder Tops mehrfach gezeigt. Ich finde das super so!

    Liebe Grüße Nicole
    http://www.kurvig-schoen.de

    • Julie
      Author
      25. April 2016 / 13:27

      Danke für die lieben Worte Nicole 🙂 Ich finde auch, man muss nicht ständig nur Neues zeigen, es geht ja irgendwie auch darum, aus den Teilen die man hat etwas zu machen. Und obwohl ich wirklich öfter mal was Neues kaufe, gibt es eben so Teile, die immer wieder gehen, egal wie alt und oft getragen 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.