fbpx

Dresscode OTD
dress, stars and no excuses

Dresscode of the day : a dress, stars and no excuses

[eltd_dropcaps type=”normal” color=”” background_color=””]S[/eltd_dropcaps]o, so. Eine Woche nichts gebloggt. Schande! Ich könnte euch jetzt ein paar Ausreden aufsagen, die ich mir heute beim Autofahren überlegt habe, um mich vor mir selbst zu verteidigen: Das Internet war kaputt. Ich hatte nichts zum Anziehen. Der Laptop wollte mal wieder nicht so wie ich. Es lag zu viel Schnee für gute Fotos. Mein Hund hat mein Blog-Notizheft gefressen. Ich hab aber gar keinen Hund. Und der Rest stimmt auch nicht. Die Zeit verging einfach zu schnell in der letzten Woche. Es gab so viel zu tun. Ich hab es einfach nicht geschafft. Pfui pfui.

Jedenfalls hab ich mich dann jetzt doch gegen die Ausreden entschieden. Es ist schließlich Weihnachten. Da ist keine Zeit für Ausreden. Und keine Zeit für blöde Gefühle. So Schlechtes-Gewissen-Gefühle. Wieder nicht gebloggt. Wieder keine Zeit für jemanden gehabt. Wieder Cola statt Wasser getrunken. Wieder vergessen zurückzurufen. Wieder mal Pizza statt Salat gegessen. Schon wieder zu viel Geld ausgegeben. Nö! Am besten, man klärt alles vor Weihnachten. Mit sich selbst. Und am wichtigsten, mit anderen, die einem am Herzen liegen. Sachen, die in der Luft liegen. Die besprochen werden müssen. Und schon geht es einem viel besser. Viel viel besser.

Dresscode of the day : a dress, stars and no excuses

Weihnachten kann jetzt also kommen. Und von mir aus auch ein bisschen Schnee. Obwohl ich bisher echt froh war, dass dieser Winter so mild ist. Selbst beim Shooting in meinem neuen Sternchenkleid von Mango bin ich nicht erfroren. Und sogar Pumps gehen immer noch. Das Kleid habe ich mir übrigens nach meiner No-Shopping Challenge als erstes gekauft.Gesehen. Verliebt. Gekauft. Zur Zeit mag ich diesen leicht grungigen Stil richtig gern. Mal was anderes. Silber statt Gold. Viel Schwarz. Fransen. Dazu dieser immer wieder geniale Russian Red von MAC. Das peppt für mich diese ständig graue Jahreszeit grad super auf. Dass mein Gesicht im Winter manchmal genauso blass aussieht wie das Wetter draußen, fällt dann gar nicht mehr so auf.

Dresscode of the day : a dress, stars and no excuses

Dresscode of the day : a dress, stars and no excuses

Dresscode of the day : a dress, stars and no excuses

Dresscode of the day : a dress, stars and no excuses

Dresscode of the day : a dress, stars and no excuses
Kleid Mango – Hut NoName – Gürtel Primark – Ringe H&M – Schuhe Pimkie

Also ihr Lieben, Sachen klären. Weg mit schlechtem Gewissen. Weg mit Ausreden. Man ist eben wie man ist. Dann esse isst man eben heute mal die Pizza statt den Salat. Dann habe hat man eben grade keine Zeit, dafür vielleicht morgen. Dann kaufe man sich eben jetzt das Kleid. Dafür macht es uns glücklich. Dann ist man eben so. Und ganz ehrlich, wer kann sich selbst schon für sowas schönes wie ein Sternchenkleid böse sein!? Es ist einfach so so süß. Und jetzt rein in die (neuen) schicken Lieblingsklamotten! Geschenke einpacken. Die restliche Vorweihnachtszeit genießen. Liebe Menschen treffen. Wohlfühlen!

Follow:

2 Comments

  1. juri
    22. December 2014 / 22:21

    Hach, wie immer zauberhaft <3

    • Julie
      Author
      24. December 2014 / 2:24

      Du liebe :*

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.