Digital Detox für deine Haut
Schutz vor blauem Licht

Digital Detox für deine Haut <br> Schutz vor blauem Licht

Anzeige Affiliate

Digital Detox ist regelmäßig in aller Munde und das zu Recht. Wie blaues Licht sogar unsere Haut schädigen kann und wie Schutz vor blauem Licht jenseits von digitaler Abstinenz funktioniert, zeige ich euch im folgenden Beitrag zusammen mit dem Gesichtsöl 3 in 1 von Annemarie Börlind.

Was macht Blaues Licht mit unsere Haut?

Das blaue Licht, um das es hier geht befindet sich, wie UV-Strahlung auch, im normalen Tageslicht. Für die meisten von uns ist es inzwischen ganz normal, sich vor UV-Strahlung zu schützen, ein Lichtschutzfaktor ist oft in unseren täglichen Cremes und MakeUps enthalten. Blaues Licht aber, ist ebenfalls nicht zu unterschätzen, vor allem weil wir unsere Haut durch die Dauernutzung von Smartphones, Tablets und Bildschirmen dieser Strahlung mehrere Stunden täglich aussetzen.

Blauem Licht werden auch gute Eigenschaften zugesprochen, derzeit werden zum Beispiel Studien durchgeführt, die zeigen sollen, ob die blaue Strahlung Bakterien und Keime abtöten kann, die auf gängige Antibiotika resistent reagieren. Auch die Beautybranche nutzt blaues Licht: die kurzwelligen Strahlen sorgen für reinere Haut, indem sie Bakterien auf der Haut abtöten und sie somit reiner machen. Und sicher kennt ihr alle das Phänomen, dass ihr nach abendlicher Smartphonenutzung schlecht einschlaft!? Blaues Licht stimuliert die Hirnregionen, die für’s wachsein zuständig sind, Serotonin wird ausgeschüttet und wir fühlen uns wach und aufgewühlt.

Ist blaues Licht also gut?

Wie so oft macht auch hier die Dosis das Gift. Wir sind ständig und quasi überall von blauem Licht umgeben. Neben dem größten Blaulicht-Lieferant, der Sonne, sitzt der Großteil von uns täglich vor Bildschirmen, Tabletts und Smartphones. All diese Geräte gehören fest zu unserem Alltag, ein einfacher Selbsttest zeigt, dass man am Tag über 100 mal auf das Smartphone schaut.

Blaues Licht tötet nicht nur mögliche Bakterien auf der Haut ab, es schädigt auch die Schutzbarierre und greift das Bindegewebe des Gesichts an, indem Elastin und Kollagen zerstört werden. Die Spannkraft unserer Haut lässt somit nach, ein faltiges und erschlafftes Erscheinungsbild kann die Folge sein. Freie Radikale, die in unseren Zellen ebenfalls durch blaues Licht entstehen können, verursachen unter anderem auch Pigmentflecken.

Digital Detox

Einfach mal auf alles verzichten: Smartphone, Tablett, PC – aus. Digital Detox ist in aller Munde und bedeutet, sich bewusst offline Zeiten zu schaffen. Raus aus der ständigen Erreichbarkeit, weg von der dauernden Abhängigkeit des Internets. Nicht nur, dass das blaue Licht der Geräte unsere Haut schneller altern lässt, abendliche Smartphone-Nutzung führt häufig zu Einschlafproblemen. Alle Geräte auszuschalten kann auch etwas sehr Erholsames für die Seele haben: die ständige Erreichbarkeit führt unbewusst zu Stress, Feierabende, Urlaube, Erholungsphasen sind so schwer einzuhalten. Nicht zuletzt leiden übrigens auch unsere Augen leiden: sie sind gereizt, gerötet, können tränen und sogar Farben anders deuten. Digital Detox also? Gleich nach diesem Beitrag eine bewusste Auszeit nehmen 😉

Schutz vor blauem Licht – 3in1 Gesichtsöl von Annemarie Börlind

Wenn wir nun mal im Kopf grob überschlagen, wie viele Stunden am Tag wir täglich blauem Licht ausgesetzt sind, liegt es nahe, dass ein Schutz für unsere Haut immens wichtig ist. Annemarie Börlind hat deswegen das 3in1 Gesichtsöl entwickelt. Lutein, ein Carotinoid, das in der Tagetes-Blume vorkommt, ist in der Lage das blaue Licht zu filtern und die Haut somit vor oxidativem Stress zu schützen. Einfach gesagt wirkt das Öl also ähnlich wie eine Sonnencreme, schützt uns aber vor der Strahlung unser aller Lieblinge: Smartphone, Tablett, Monitore.

Übrigens schützt nicht nur das Lutein der Tagetes vor blauem Licht:

  • Der Nachmodus des Smartphones nimmt den blauen Lichtanteil zurück, auch spezielle Apps haben diese Funktion
  • Folien für Tabletts und Bildschirme filtern ebenfalls blaue Strahlungen
  • Brillen mit gelben Gläser, sogenannte Wellnessbrillen, schützen vor blauem Licht und der daraus resultierenden Ermüdung der Augen
  • Digital Detox Zeiten bewusst einplanen für Haut, Seele und Augen

So wird der Schutz vor blauem Licht angewendet

Das 3in1 Gesichtsöl von Annemarie Börlind enthält als naturkosmetisches Produkt wertvolle Inhaltsstoffe wie das Lutein der Tagetes und Rosenkirschöl. Es pflegt, schützt und stärkt die natürliche Hautbarierre und kommt mit einem angenehmen Duft daher. Wenige Tropfen auf die gereinigte Haut aufgetragen genügen. Generell gilt bei Gesichtsölen: weniger ist mehr! Das Öl lässt sich gut auf der Haut verteilen, zieht schnell ein und bei richtiger Dosierung hinterlässt es keinen unangenehmen Glanz auf der Haut. Wer möchte kann seine Tagespflege über das Öl auftragen, auch MakeUp lässt sich anschließen gut verteilen.

Ich bin gespannt, was ihr zum Thema blaues Licht sagt. Wusstet ihr darüber Bescheid oder sind diese Infos für euch genauso neu wie sie es für mich noch vor einigen Monaten waren? Ich möchte inzwischen auf diesen Hautschutz nicht mehr verzichten.

In freundlicher Zusammenarbeit mit Börlind

Pics by Julie

Pin it!

Digital Detox für deine Haut Schutz vor blauem Licht Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

Latest Posts auf Julies Dresscode – Fashion Blog

 

Follow:

4 Comments

  1. 30. August 2018 / 14:38

    Das ist wirklich sehr interessant!
    Liebe Grüße!

  2. Katrin
    2. September 2018 / 23:40

    Hallo meine Liebe,

    wow das hört sich ja wirklich sehr gut und spannend an! Danke für den tollen Beitrag und deine Bilder? Die sind ein richtiger Traum 🙂

    Ganz viel Liebe
    Katrin
    http://www.octobreinparis.de

  3. Melanie
    5. September 2018 / 15:56

    Das klingt wirklich klasse, das Produkt muss ich auch mal probieren 🙂

    Liebe Grüße
    Melanie von Glitter & Glamour

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.