Das richtige Outfit für’s Lauftraining : so motivieren wir uns

Das richtige Outfit fürs Lauftraining : so motivieren wir uns Julies Dresscode Fashion und Lifestyle Blog

Anzeige Affiliate

Auf Julies Dresscode geht es heute um’s richtige Outfit für’s Lauftraining, denn schon allein das kann einen entscheidenden Motivationsschub für den sportlichen Neustart geben.

Eins vorweg: ich bin absolut keine Sportskanone und kein typisches Fitnessgirl. Als ich letzte Woche im Fitnessstudio daran erinnert wurde, dass mein fürmonatiger Vertrag ausgelaufen wäre, konnte ich es kaum glauben, hatte ich diesen doch gefühlt letzten Monat erst verlängert. Mein Freund analysierte, dass meine zwei Sporteinheiten im letzten halben Jahr also recht preisintensiv gewesen sind. Seit etwa einem Jahr versuche ich regelmäßig ins Fitnessstudio zu gehen. Beim Versuch der Regelmäßigkeit ist es bisher also geblieben. Ab und an eine Einheit Pilates, Gerätetraining mehr als sporadisch und eher so, dass meine Muskeln einen kurzen Schreck bekommen, drei Tage mit Schmerz reagieren und sich dann wieder schlafen legen. Tatsächlich hatte ich in meinem Leben auch schon mehrere kleine Laufkarrieren. Interessanter Weise starteten diese immer im Winter, wenn es wirklich bitter kalt war und auch in diesem Jahr motiviert mich die Frische des neuen Jahres wieder damit zu anzufangen. Zusammen mit den umfangreichen Tipps von 21run und dem richtigen Laufoutfit könnte es vielleicht sogar klappen.

So motivieren wir uns modisch zum Lauftraining Julies Dresscode Fashion und Lifestyle Blog

Lauftraining wie fängst du an? Trainingspläne von 21run.com

Wir sind alle verschieden und wie so oft gibt es vermutlich nicht den Non-Plus-Ultra-Tipp um mit dem Laufen anzufangen. Wichtig sind eine Mischung aus eigener Motivation und Überzeugung und der richtigen Selbsteinschätzung. Möchten wir wirklich Sport machen, für uns oder weil es andere vermeintlich von uns erwarten? Tu es für dich, wenn du es willst! Auf 21run.com findest du nicht nur die richtige Ausstattung für deinen sportlichen Neustart, der Shop stellt auf seiner Seite auch verschiedene Trainingspläne zur Verfügung. Für Anfänger wie mich eignet sich wohl am besten der 5km Lauf, der häufig als Volks- oder Firmenlauf ein gutes Ziel für den Anfang der Laufkarriere sein kann. In dem 8wöchigen Trainingsplan finden wir eine Kombination aus Lauf- und Ruhetagen, letztere sind für die Regeneration und nicht zuletzt die dauerhafte Motivation übrigens enorm wichtig. 21run empfiehlt sich mit Intervallen aus Laufen und Gehen heranzutasten und schließlich die Laufintervalle auszubauen. Auch hier muss aber jeder für sich selbst ausprobieren, welche Intervalle passen. Mir geht es tatsächlich häufig so, dass ich nach einer Gehpause nur schwer wieder in den Laufrhythmus finde.

So motivieren wir uns modisch zum Lauftraining Julies Dresscode Fashion und Lifestyle Blog

So motivieren wir uns modisch zum Lauftraining Julies Dresscode Fashion und Lifestyle Blog

Das richtige Outfit für’s Lauftraining

Das mag jetzt oberflächlich wirken, ist aber so gar nicht gemeint. Das richtige Sportoutfit spielt eine große Rolle. Natürlich gehst du nicht auf die Straße oder ins Fitnessstudio um gesehen und für dein perfektes Sportoutfit gelobt zu werden. Mit dem richtigen Sportlook verhält es sich aber ähnlich wie mit hübscher, gut aussehender Unterwäsche: auch wenn es niemand sieht, für dein Wohlbefinden und somit auch deine Trainingserfolge macht es aber einen großen Unterschied. Drauf solltest du achten, wenn du das richtige Outfit für’s Lauftraining suchst:

Material

Grundsätzlich kannst du natürlich in nahezu jeder Klamotte mit dem Lauftraining starten und es ist zu überlegen, ob du für die ersten Versuche in hochwertigste Hightech-Funktionskleidung investieren möchtest. Die ollen Baumwolljogginghosen, die du bisher für gemütliche Abende auf dem Sofa getragen hast, sind allerdings wirklich eine ungute Wahl und könnten dir die ersten Laufversuche leicht vermiesen. In Baumwoll- und Jerseystoffen wirst du schnell schwitzen und Dank ihrer Verarbeitung sind diese Stoffe wenig bis gar nicht atmungsaktiv. Auf der Haut bildet sich ein feuchter, klebriger Film, der dich vor allem jetzt im Winter schnell auskühlen lässt. Bekleidung aus Kunstfasern oder aber richtiger Wolle stehen daher momentan hoch im Kurs wenn es um die richtige Laufbekleidung geht. Im Winter empfehlen sich übrigens warme Thermolaufhosen oder das Zwiebelprinzip, um nicht zu schnell auszukühlen.

So motivieren wir uns modisch zum Lauftraining Julies Dresscode Fashion und Lifestyle Blog

Passform

Die engen Lauftights sind ein Statement und vielleicht fühlen wir uns nicht immer wohl in diesen hautnahen Teilchen. Tatsächlich ist die Passform beim Lauftraining aber wichtig, schlabbert die Hose an dir herum, kann es zu unangenehmer Reibung kommen. Das gleiche gilt auch für den Oberkörper: packe alles fest ein, investiere in einen guten Sport-BH, der dich vor unangenehmer Erschütterung bewahrt und empfindliche Stellen vor Reibung schützt. Achte beim Kauf deiner neuen Sportbekleidung auch auf die Verarbeitung der Nähte: Funktionskleidung ist heutzutage oft mit so wenig Nähten wie möglich gearbeitet und diese sind oft geschweißt statt genäht. Das hat den Vorteil, dass die Naht luftdicht ist und weniger Reibung erzeugt.

Der richtige Schuh

Gute Laufschuhe spielen beim Training eine entscheidende Rolle. Je nachdem ob du auf Asphalt oder Waldboden rennst, kannst du deine Schuhe individuell dem Untergrund entsprechend auswählen. Allgemein sollte ein Laufschuh Halt geben, dämpfend wirken und das natürliche Abrollverhalten deines Fußes zulassen. Die Nike Free sind anders als oft vermutet nicht nur ein Kult-Sneaker, den wir alle gern im Alltag tragen, sondern auch ein super Laufschuh.

So motivieren wir uns modisch zum Lauftraining Julies Dresscode Fashion und Lifestyle Blog

Gadgets

Wenn du dein Lauftraing ernst nimmst und mit zunehmender Zeit immer mehr Spaß daran findest, könnten diverse Gadgets für dich interessant werden. Spezielle Gürtel mit kleinen Trinkflaschen zum Beispiel sind ideal um dich auf langen Strecken mit der nötigen Flüssigkeit zu versorgen. Leichte und schmale Bauchtaschen geben dir Raum für Schlüssel und Smartphone, solltest du dieses nicht in einem praktischen Armgurt verstauen wollen. Läufst du vermehrt abends an und über Straßen, solltest du auch darauf achten gesehen zu werden und dich mit Reflektoren ausstatten, sollten diese nicht bereits an deiner Sportbekleidung befestigt sein. Kleiner Wintertipp: Handschuhe sind beim Laufen im Winter Gold wert.

So motivieren wir uns modisch zum Lauftraining Julies Dresscode Fashion und Lifestyle Blog

Nicht zuletzt bringt dir dein neues Sportoutfit einen großen Motivationsschub. Schließlich hast du gut in die neue Ausstattung investiert und diese sollte nun bitte auch getragen werden. Hast du deine neue Sportbekleidung sorgfältig ausgewählt, erfüllt sie deine Anforderungen und du fühlst dich in ihr rund herum wohl? Dann nimm das Glücksgefühl mit auf die Straße und lauf los!

Ich bin gespannt wie es um eure sportlichen Aktivitäten steht und wie lange ich meine eigene Motivation aufrecht erhalten kann 😉 Seit ihr wie ich eher so Gelegenhitssportler oder wahre Fitnessenthusiasten? 

Pics by  DLPhotography

Pin it!

Das richtige Outfit fürs Lauftraining : so motivieren wir uns Julies Dresscode Fashion und Lifestyle Blog


 

 

Latest Posts auf Julies Dresscode – Fashion Blog

 

 

Follow:

1 Comment

  1. 24. January 2019 / 11:33

    Na dann Sport frei :)!
    Ich selber kann mich tatsächlich sehr schwer motivieren, vor allem bei der Kälte.
    Liebe Grüße!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.