fbpx

Come as you are : wie mein Blog seinen Namen bekam

Come as you are : wie mein Blog seinen Namen bekam

Hin und wieder werde ich gefragt, wie mein Blog eigentlich seinen Namen bekommen hat. Julies Dresscode.

Ich weiß noch genau, wie ich damals in einer Vorlesung saß und mein Lieblingsfotograf mir schrieb, er hat jetzt WordPress eingerichtet und jetzt müsse nur noch ein Name her. Ein Name muss her… Ok!

Dresscode of the day : kaputte Jeans und wie mein Blog seinen Namen bekam

Schon damals war klar, das wird mein Baby. Etwas das bleibt, was mir wichtig ist und etwas, das groß werden soll, gehegt und gepflegt werden muss. Der Name ist deswegen mehr als wichtig. Er muss zu mir passen. Er muss zu dem passen, was ich mache, was das Baby zeigen soll. Können soll. Und irgendwie muss es sich natürlich auch ein wenig abheben. Blogs gab es schon damals wie Sand am Meer und dass die Bloggerwelt nicht auf mich gewartet hat, war mir durchaus klar.

Dresscode of the day : kaputte Jeans und wie mein Blog seinen Namen bekamDresscode of the day : kaputte Jeans und wie mein Blog seinen Namen bekam

Blognamen gibt es ja in allen Varianten, gerne kommt etwas mit fashion, styling oder closet darin vor. Logisch, denn genau das ist es ja auch, worüber wir berichten. Über unser aller Lieblingsthema – Mode. Wie wir sie stylen, wie man was jetzt trägt, was die neusten Trends sind und was sich so in unseren Schränken befindet. Das wollte ich auch mit meinem Namen ausdrücken, aber wie?

Dresscode of the day : kaputte Jeans und wie mein Blog seinen Namen bekam

Auf meinem Blog, das habt ihr bestimmt schon gemerkt, gibt es nicht immer die neusten Trends. Ich möchte nicht irgendwem oder irgendwas hinterherlaufen, von dem ich nicht absolut überzeugt bin. Ich möchte hier vor allem zeigen, was mir gefällt, wie ich meine Sachen trage. Und ich möchte dazu was erzählen, aus meinem Alltag, aus meinem Kopf, der manchmal irgendwo in den Wolken hängt. Ich möchte nicht nur Bilder zeigen. Und ich möchte keine schnellen Trends mitmachen, nur weil sie gerade überall zu sehen sind. Und wenn ich es doch tue, dann weil mir der Trend gefällt und nicht weil ich Angst haben muss, dass ich sonst nicht voran komme.

Dresscode of the day : kaputte Jeans und wie mein Blog seinen Namen bekamDresscode of the day : kaputte Jeans und wie mein Blog seinen Namen bekam

Mein Style ist schwer festzumachen. Oft bekomme ich gesagt, er ist weiblich und elegant. Manchmal trage ich aber eben auch gerne kaputte Jeans und wenn ich morgens mit Emma Mops Gassi gehe, dann darf es auch mal die Jogginghose sein. Es gibt einen Dresscode, der heißt “come as you are”. Komme wie du bist, wie es dir gefällt. Zieh an, wie du dich fühlst. Das gefällt mir! Und während ich damals so über einen Namen gegrübelt habe, fiel mir dieser Dresscode ein und ich dachte: das ist genau meins – mein Dresscode.

Dresscode of the day : kaputte Jeans und wie mein Blog seinen Namen bekamPullover Mango -Bluse und Tasche Zara – Jeans Zara DIY – Schmuck und Pumps  H&M – Uhr Daniel Wellington – Lippen MAC Candy YumYum

Und da ist er: Julies Dresscode. Heute wie am ersten Tag gefällt mir mein Blogname. Und heute wie am ersten Tag, bin ich glücklich über alle, die hier mitlesen, sich die Fotos anschauen und ihren Kommentar dazu abgeben.

Danke, dass ihr dabei seid ihr Lieben und kommt gut in die neue Woche!

– Julie –

Pics by  DLPhotography

[google-translator]
Follow:

12 Comments

    • Julie
      Author
      11. April 2016 / 9:51

      Danke liebe Melanie 🙂

  1. 12. April 2016 / 4:31

    Ich habe deinen Blog eben erst entdeckt und ich lieebe die Fotografien. Habe einige als Inspirationsquelle gepinnt. Weiter so!
    ♡ Kristina
    TheKontemporary

    • Julie
      Author
      12. April 2016 / 18:16

      Danke lieb Kristina, das freut mich!! 🙂

  2. 12. April 2016 / 9:47

    Ich finde es immer richtig interessant zu lesen, wie die Blognamen zustande gekommen sind. Und dein Outfit ist auch mal wieder großartig geworden. Ich bin ein großer Fan von deiner Jeans 🙂

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    • Julie
      Author
      12. April 2016 / 18:17

      Danke liebe Jana 🙂

    • Julie
      Author
      12. April 2016 / 18:17

      Thank you dear 🙂 have great day too!

  3. 12. April 2016 / 15:24

    Schön etwas darüber zu lesen wie der Name zustande gekommen ist. Oft macht man sich darüber nicht so viele Gedanken wieso eigentlich Blogger XY seinen Blog eben so und nicht anders getauft hat. Finde ich sehr spannend und ich mag so private kleine Details.

    Dein Outfit gefällt mir total gut, es ist so unangestrengt in meinen Augen und trotzdem stylish, cool und ein bisschen anders als das Gros der Menschen da draussen. Tolle Bilder auch, wie immer 🙂

    Liebste Grüße
    Claudine
    http://www.claudinesroom.com

    • Julie
      Author
      12. April 2016 / 18:17

      Danke für die lieben Wort Claudine 🙂

  4. 12. April 2016 / 17:04

    Schöner Beitrag! Mich interessiert es immer sehr, wie andere Blogger auf ihren Namen gekommen sind 🙂 Die Fotos sind auch sehr schön, toller Blog 🙂
    Liebe Grüße, Nina http://www.najsattityd.de

    • Julie
      Author
      12. April 2016 / 18:17

      Danke Nina 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.