Auch das gehört zum Blogger Life : private Altersvorsorge

Auch das gehört zum Blogger Life : private Altersvorsorge Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

Anzeige Affiliate

Es gibt gewisse Dinge, die schiebt man immer wieder vor sich her. Den nächsten Zahnarztbesuch, das Entrümpeln des Kühlschrankes oder eben Gedanken ans Älterwerden. Natürlich wollen wir alle alt werden, wie es dann aber einmal sein wird, daran denken wir nur ungern. Und wenn, dann träumen wir uns ein zufriedenes Rentnerleben mit viel Sonnenschein und Sorglosigkeit zurecht. Themen wie private Altersvorsorge kommen dabei bei vielen von uns viel zu kurz.

Tatsächlich fällt mir immer häufiger auf, wie schnell die Zeit verfliegt. Saßen meine Freundin und ich gestern noch mit zarten 12 Jahren auf einer Bank und malten uns aus wie es wäre so etwas wie ein Handy zu haben, sitzen wir heute auf eben dieser Bank und beobachten ihre Kinder. Das Leben und vor allem der Alltag hat uns so fest im Griff, dass es leicht ist gewisse Dinge immer wieder aufzuschieben, sie auszublenden und auf Später zu verschieben. Aber genau um dieses „Später“ sollten wir uns jetzt kümmern.

Auch das gehört zum Blogger Life : private Altersvorsorge Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

Vor etwa zwei Jahren habe ich mich mit dem Bloggen selbstständig gemacht. Bereits in einem früherem Beitrag Anfang des Jahres, habe ich einen kleinen Einblick gegeben, was es bedeutet selbstständig zu sein. Was zunächst ganz harmlos anfängt und in der Rubrik „Schauen wir mal was daraus wird“ läuft, wächst mit der Zeit immer mehr zu einem bürokratischen Haufen an, der neben dem eigentlichen Kerngeschäft bitte auch erledigt werden möchte. Plötzlich musst du dich um alles selbst kümmern: Schriftverkehr, Rechnungen, Buchhaltung, Steuern, Versicherungen, Altersvorsorge.

Auch das gehört zum Blogger Life : private Altersvorsorge Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

Private Altersvorsorge – online, modern und bequem mit Vest4Later

Aktuell gibt es in Deutschland keine Pflicht, die uns Selbstständigen die Einzahlung in die gesetzliche Rentenkasse vorschreibt. Das ist zum Einen gut, denn gerade zu Beginn einer Selbstständigkeit bleibt häufig nur wenig Geld übrig und die Frage etwas für später zurückzulegen stellt sich somit erst einmal nicht. Zum Anderen kann uns aber genau das im Alter zum Verhängnis werden. Für mich ist es deswegen an der Zeit, diesen Gedanken nicht mehr aufzuschieben und etwas für Später beiseite zu legen.

Natürlich kann man auch als Selbstständiger freiwillig in die gesetzliche Rentenkasse einzahlen. Zusätzlich, und das wird auch für Angestellte immer wichtiger, gibt es aber zahlreiche Modelle zu privater Altersvorsoge. Eines davon ist Vest4Later von VisualVest. Ganz im Sinne unserer digitalen Generation können wir uns hier online beraten lassen. In wenigen Klicks beantwortet man ein paar Fragen zu dir, deiner Arbeit- und Rentensituation um somit die eigene Rentenlücke zu ermitteln. Das heißt: wie viel Geld benötigst du im Alter, wie viel gesetzliche Rente wird dir voraussichtlich ausgezahlt werden und wie groß ist die Lücke, also der Differenzbetrag, den du selbst ansparen solltest.

Auch das gehört zum Blogger Life : private Altersvorsorge Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

Auch das gehört zum Blogger Life : private Altersvorsorge Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

Vorteile von Vest4Later:
– Sparbetrag ab 25€ im Monat
– Flexible Ein- und Auszahlungen
– Keine Bindung
– Insolvenzsicherheit und starke Muttergesellschaft Union Investment
– Jährliche Servicegebühr von 0,6% deines Depotvermögens
– Investition in Fonds die zu dir passen

Auch das gehört zum Blogger Life : private Altersvorsorge Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

Auch für die, die in die gesetzliche Rentenkasse einzahlen, lohnt es sich, den Test zu machen und sich zu überlegen, ob die gesetzliche Rente später einmal reichen wird, um den eigenen Bedarf zu decken. Vest4Later schlägt dir anhand deiner ermittelten Rentenlücke einen monatlichen Sparbetrag vor und du kannst dir online ein Depot anlegen und mit dem Sparen starten, die Autorisierung erfolgt über Video-Chat. Deine monatlichen Beträge werden in Absprache mit dir und je nach deiner persönlichen Risikoeignung in entsprechende Investmentfonds investiert.

Nun mag es ein wenig risikoreich klingen, sich im Internet um seine private Altersvorsorge zu kümmern. Tatsächlich steht hinter VisualVest aber die erfahrene Muttergesellschaft Union Investment und dein Geld ist somit in sicheren Händen und insolvenzgeschützt. Weiterhin ist Vest4Later absolut unverbindlich für dich: zu deiner monatlichen Sparrate von mindestens 25€ kannst du jederzeit zusätzlich Geld einzahlen, aber auch Auszahlungen veranlassen oder die Sparrate ändern. Du gehst somit keine Bindung ein, was es besonders für Selbstständige, die noch am Anfang stehen interessant macht.

Das Thema mag ein wenig trocken erscheinen, aber es ist wichtig. Bei manchen Dingen sollten wir den Verdrängungsmodus ausschalten und uns die Zeit nehmen, um eine für uns geeignete Lösung zu finden. Schließlich wäre es schade, wenn wir später sagen müssten: „Hätte ich damals mal…“

Wie sorgt ihr für’s Alter vor? Seid ihr gesetzlich abgesichert? Spart ihr vielleicht zusätzlich selbst noch etwas an? Und wenn ja, wie?


Disclaimer:
„Die Geldanlage in Fonds ist immer auch mit Risiken verbunden, die zu einem Verlust des eingesetzten Kapitals führen können. Historische Werte oder Prognosen geben keine Garantie für die zukünftige Wertentwicklung. Weitere Informationen dazu unter https://www.visualvest.de/risikohinweise/.”

Pics by  DLPhotography

Pin it!

Auch das gehört zum Blogger Life : private Altersvorsorge Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog


 

 

Latest Posts auf Julies Dresscode – Fashion Blog

Der All Black Look - so stylen wir ihn Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

Streetstyle Look mit Leo Print Hose von SOCCX Julies Dresscode Fashion & Lifestyle Blog

 

Follow:

4 Comments

  1. 9. April 2019 / 14:03

    Hey,
    in der Jugendzeit mag man so gar nicht daran denken, ich habe mich damals aber trotzdem “breit schlagen” lassen und heute bin ich froh, dass ich “einigermaßen” vorsorgen kann.
    Liebe Grüße!

    • Julie
      Author
      9. April 2019 / 14:13

      Das glaube ich dir! Es ist einfach wichtig und umso frühe man anfängt umso besser 🙂

  2. Ina
    9. April 2019 / 14:07

    Gute Idee dieser Artikel, bin selbstständig und muss in meinem Beruf in die Staatsrente zahlen … ohne Einzahlung aber bitteres Ende . Deshalb lieber in diesen sauren Apfel beißen anstatt im Alter alt UND arm zu sein 😉 LG

    • Julie
      Author
      9. April 2019 / 14:14

      Da sagst du was liebe Ina, alt UND arm ist wirklich eine doofe Kombi 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.