All good things come in threes : Streifen, Pink und viel Zufriedenheit

All good things comes in threes : Streifen, Pink und viel Zufriedenheit

Zufriedenheit ist so leicht. Und doch so schwer. Wir machen es uns schwer. Immer und immer wieder. Und wir merken es nicht einmal.

Es ist ja so, das der Mensch sich ständig vergleichen muss. Was hat er? Und was sie? Was kann sie besser? Sieht sie besser aus? Steht mir das genauso gut? Vielleicht kann das jemand anders besser als ich. Oder bin ich vielleicht genauso gut? Reicht das was ich tue aus? Was erwarten die anderen von mir? Was erwartet ihr von mir?

All good things comes in threes : Streifen, Pink und viel Zufriedenheit

Jeden Tag verbringe ich mehr und mehr Zeit damit, mir Gedanken zu machen. Was bringt meinen Blog voran? Was macht ihn besser. Was erwarten meine Leser von mir. Was machen andere bessere?

 

Das strengt an.

Und ich glaube viele Sachen kann man auch zerdenken.

Manchmal, wenn ich mir meine geliebten Modezeitschriften anschaue, Vogue, Bazar, InStyle – die üblichen Verdächtigen, dann fängt es an. Erst kommt die Träumerei. Ich knicke Seiten ein, will mir die Inspirationen merken. Manchmal reiße ich auch Seiten heraus, alles wird aufgesaugt. Manchmal aber, da klappe ich die Zeitschrift zu und denke: verdammt. So viele so tolle Sachen. So viele Sachen, die für mich, zumindest im Moment, unerreichbar sind. Dann schaut man auf andere Blogs und findet die tollen Sachen wieder. Und schwupp ist es passiert. Die Unzufriedenheit schleicht sich ein. Warum kann das nicht in meinen Schrank…

Ich möchte das nicht. Unzufriedenheit ist es etwas Furchtbares. Es ist kein Neid, es ist einfach dieses ständige “Ich wünschte…ich hätte… ich könnte…” Das ist doch albern! Und unnütz!

All good things comes in threes : Streifen, Pink und viel Zufriedenheit All good things comes in threes : Streifen, Pink und viel Zufriedenheit

Weil nicht immer alles neu sein muss, hier heute das dritte Outfit mit dem ollen Streifenshirt. Die Kette ist ebenfalls in allen drei Varianten die Gleiche, trotzdem ist der Look wieder komplett anders. Meine geliebten pinken Pumps, auch sie machen mich jedes Mal zufrieden, denn sie sind einfach in jeder Kombination der Knaller. Die Jacke ist ebenfalls ein richtiger Oldie, irgendwann kurz vorm Müll habe ich mich erbarmt und sie mit ein paar Nieten an den Schultern aufgemöbelt. Seitdem darf sie wieder öfter raus und ist der Kleiderspende entkommen.

All good things comes in threes : Streifen, Pink und viel Zufriedenheit All good things comes in threes : Streifen, Pink und viel Zufriedenheit All good things comes in threes : Streifen, Pink und viel Zufriedenheit

Wir sollten uns viel öfter mal auf das Besinnen, was wir haben. Ich habe einen vollgeknackten Schrank mit hunderten von Möglichkeiten. Und wenn ich will, dann kann ich mir sogar hin und wieder etwas kaufen, um ihn noch voller zu machen. Manche Menschen haben das nicht. Manche Menschen können das nicht. Ich habe mehr als nur ein paar Schuhe. Einen vollen Kühlschrank und liebe Menschen um mich herum und einen tollen Freund, der mich immer wieder überrascht. Der mir heimlich all die tollen Zeitschriften abonniert, um mich glücklich zu machen. Zufrieden. Besser geht’s doch eigentlich nicht.

Von euch würde ich gerne wissen, welches Outfit gefällt euch am besten? Die erste Streifen Variante aus der Flatlay Idee, die zweite Variante mit Burgundy-Accessoires oder diese hier? Und was macht euch eigentlich zufrieden? Gibt es Momente, in denen ihr auch mal vergesst, wie gut es uns allen eigentlich geht?

All good things comes in threes : Streifen, Pink und viel Zufriedenheit Jeans Mango – Shirt New Yorker – Kette H&M – Pumps Buffalo

Ich hoffe ihr seid zufrieden und es geht euch gut. Habt einen schönen Tag ihr Lieben!

– Julie –

Pics by DLPhotography

Follow:

16 Comments

    • Julie
      Author
      28. October 2015 / 12:43

      Dankeschön 🙂 Ein Oldie but Goldie!

    • Julie
      Author
      28. October 2015 / 12:44

      Thank you 🙂 They are my faves!

  1. 27. October 2015 / 19:08

    Ich kenne das Gefühl, denn in Zeiten von Instagram & Co. muss man schon ein starkes Selbstwertgefühl besitzen, um nicht immer total unzufrieden zu sein, wenn man die App wieder schließt!
    Ich sage mir oft:” Du wirst auch genau mit diesem Lippenstift nicht so aussehn wie sie. Du siehst aus, wie du aussiehst und daran ändert keine Mascara etwas. Und das ist auch gut so.”
    Nach dem Satz, fällt es mir irgendwie einfacher mich für Dinge zu entscheiden 😉

    Mir gefällt übrigens Outfit Nummer 1 am besten!

    • Julie
      Author
      28. October 2015 / 12:45

      Da hast du so Recht! Das muss man sich wirklich immer mal sagen, und es ist wirklich gut so! Jeder ist, wie er ist und ist so auf seine Weise einzigartig und schön 🙂

    • Julie
      Author
      28. October 2015 / 12:46

      Danke Christina 🙂

  2. Kali P.
    27. October 2015 / 20:35

    Der Vergleich nach oben ist so typisch für uns Menschen. Uns mit denen zu vergleichen, die mehr haben, macht uns auf Dauer nur unglücklich. Denn es wird diese immer geben. Was wollen wir wirklich? Glücklich sein, da hast du recht. Ich möchte mir gern hin und wieder Wünsche erfüllen können.
    Liebst
    Kali von Miss Bellis Perennis

    • Julie
      Author
      28. October 2015 / 12:46

      Genau, glücklich sein wollen wir alle und eigentlich ist das gar nicht so schwer, wir vergessen es nur manchmal 😉

  3. 28. October 2015 / 9:11

    You look so lovely, love the pop of color in your heels! x

    • Julie
      Author
      28. October 2015 / 12:47

      Thank you 🙂 I really love them too!

  4. 28. October 2015 / 12:32

    Oh erst Mal muss ich dir ein Riesen Kompliment zu deinem Lippenstift machen! Der ist einfach wunderschön 🙂 Das Outfit gefällt mir auch super gut – ich liebe Streifenshirts aber auch einfach!

    Liebste Grüße,
    Sophie
    http://basicapparel.de

    • Julie
      Author
      28. October 2015 / 12:47

      Danke liebe Sophie 🙂 Der Lippenstift ist sogar richtig günstig! “Voice your opinion” von P2 – hält auch richtig gut 🙂

    • Julie
      Author
      3. November 2015 / 16:00

      Dankeschön 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.