Facetime part V : Incredible Face Mask

Wer mich schon eine Weile kennt und ein paar meiner älteren Facetime Beiträge gelesen hat, der weiß, wenn es um die Haut in meinem Gesicht geht, da bin ich echt ein Hasenfuß. Da darf nicht alles ran. Nur Produkte, die ich schon kenne, ohne Parfum, Alkohol und das ganze Gedöns und natürlich der Lieblingsfotograf.

Facetime part V : Incredible Face Mask

Ich war trotzdem todesmutig und habe die Maske Incredible Face Mask von MayBeauty getestet. Warum? Weil ich ein Foto mit schwarzer Maske im Gesicht machen wollte. Und außerdem klang das so super, endlich etwas, was wirklich gegen diese kleinen fiesen, miesen Blackheads hilft. Das englische Wort ist einfach so viel schöner als das deutsche, oder? Die Maske soll zudem alte Hautschüppchen und überschüssiges Öl von der Haut entfernen.

(mehr …)

Hausfrau 2.0 : oder doch Germany’s Next Influencer

Eine zweizeilige, ziemlich unmotivierte Nachricht auf Facebook hat mich gestern wieder daran erinnert, mich doch schnell noch zu bewerben, diese Chance nicht zu verpassen. Auf Begrüßungsfloskeln, freundliche Grüße oder weitere Informationen, Verlinkungen oder Ähnliches wird da einfach mal verzichtet. Nicht einmal die Funktion des Absenders  wird irgendwo erklärt. #dergeneigteinfluencerbrauchtdaswohlnicht #imernst?

Hausfrau 2.0 : oder doch Germany's Next Influencer

Ja, bald ist es soweit und ihr könnt Germany’s Next Influencer werden. Das GRAZIA Magazin und H&M suchen Deutschlands neuen Superblogger. Nach Topmodels, Sängern und anderen frei zu wählenden Supertalenten suchen wir jetzt eben mal Blogger. Liegt doch nah oder? Ne feine Sache. #not

(mehr …)

Big Bud Shirt : tragbare Kunst aus Berlin

Mode ist definitiv Kunst, manchmal verrückte Kunst, manchmal vielleicht nicht tragbar. Über Kunst kann man sich streiten, Kunst trifft nicht alle Geschmäcker. Aber für mich ist Mode die schönste Kunstform, weil man sich mit ihr immer wieder neu erfinden kann. Du kannst dich jeden Tag anders kleiden, deine Stimmung und Gefühle ausdrücken. Du kannst einfach mal einen Tag mega schick sein und dich in den billigsten Klamotten teuer angezogen fühlen. Du kannst aber auch einfach mal richtig casual und streetstyle mäßig unterwegs sein und dich richtig Hippster fühlen.

Big Bud Shirt : tragbare Kunst aus Berlin

(mehr …)

Gesucht, gefunden, gekauft : Schmuck von Brandfield

Kennt ihr das, wenn zu einem tollen Outfit einfach noch das Gewissen etwas fehlt? Ein kleiner i Punkt. Ein winziges Accessoires. Etwas, was man einfach nicht findet in den Tiefen seines Kleiderschranks oder der übervollen IKEA Hemnes Schublade voller Schmuck. Man hat eine Idee im Kopf, aber kann sie nicht genau beschreiben. Irgendwas fehlt einfach.

Gesucht, gefunden, gekauft : Schmuck von Brandfield

Manchmal geht es mir genauso. Ich sitze dann mit meinem Laptop auf dem Sofa, neben mir schnarcht Emma Mops und ich browse gefühlte Stunden durch die Weiten des Internets. Bis ich etwas sehe und weiß: das ist es.

(mehr …)

Yay to festival looks : nay to festivals

Irgendwie scheint dieses Jahr das Jahr der Festivals zu sein. Klar, Festivals boomen schon seit einigen Jahren, aber zur Zeit sieht man ja ständig und überall Festival Looks en masse. Bunte Boho Styles mit Bommeln, Quasten und Fransen. Ich mag diesen bunten Festival Style. Aber ich muss euch trotzdem etwas gestehen.

Yay to festival looks : nay to festivals

(mehr …)

Denim and rose : Von Jeansjacken und Latschen

Jeansjacken gehören in jeden Kleiderschrank. Jeansjacken sind praktisch, stylish und ich glaube, sie stehen einfach jedem.

Denim and rose : Von Jeansjacken und Latschen

Irgendwie ist mir in letzter Zeit oft aufgefallen, dass Jeansjacken einen schlechten Ruf haben. Eine Jeansjacke ist eben eine Jeansjacke. Nicht besonders innovativ. Nicht besonders schick, nicht besonders stylish. Ein Basicteil eben. Nicht besonders spannend. Eher sogar ein bisschen langweilig. Punkt.

(mehr …)

Dresscode of the day : Tutu time

Heute ist es mal wieder Zeit für ein Tutu hier auf dem Blog. Eigentlich sollte dieser Beitrag ja schon gestern online gehen, aber das Leben kam wie so oft mal wieder dazwischen. Kennt ihr das wenn plötzlich tausend kleine Dinge zu erledigen sind und man alles nur ganz schnell ganz kurz erledigen will? Und zack ist der Tag schon wieder vorbei… Ja, bei mir hieß dieses Muss-ich-nur-noch-ganz-kurz-erledigen-Ding gestern Steuererklärung.

Sonntags da läuft bei mir die Zeit einfach irgendwie langsamer und obwohl man meinen könnte ein Tutu wäre der perfekte Sonntags Look verbringe ich die meisten Sonntage, wie ihr letzte Woche lesen konntet, am liebsten in gemütlichen Klamotten.

Dresscode of the day : Tutu time

(mehr …)

1 2 3 25

Translate »
%d Bloggern gefällt das: