Stücke mit Bedeutung : und wie kaufst du so?

Lange Zeit war ich ein Verfechter der Meinung: Mehr ist mehr.

Klingt doch auch logisch! Ist praktisch, da viel Auswahl und wird uns supermedial ja auch so suggeriert. Ich meine du bist cool, wenn du ein Paar Rockstuds von Valentino hast. Hast du aber zehn Paar in verschiedenen Farbnuancen, fein aufgestellt auf weißen IKEA Brettern, dann musst du Gott sein. Wenigstens aber ein Star. OMG Hype!

Stücke mit Bedeutung : und wie kaufst du so?

Ich habe ungefähr zwei IKEA Hemnes Kommoden Schubladen voll mit Modeschmuck – alles – Ketten, Uhren, Ohrringe, Fingerringe. Ein Traum. Ein Wahnsinn. Eine fantastische Auswahl. Eine Summe, von der mir schlecht wird wenn ich sie mit der auf meinem Konto vergleiche. Leben nach dem Motto: Ich habe mein Geld gerne da, wo ich es sehen kann – im Schrank.

(mehr …)

Beauty-Himmel im KölnSky : beautypress Bloggerevent

Als ich letzten Samstag in das Parkhaus des KölnSky fuhr und das Codewort „Beauty-Himmel“ sagen musste, um die Schranke zu öffnen, fand ich das irgendwie kurios. Aber da wusste ich auch noch nicht, dass ich wenige Minuten und 28 Stockwerke später wirklich im Beauty-Himmel ankommen würde.

Beauty-Himmel im KölnSky : beautypress Bloggerevent*

Beautypress veranstaltete über den Dächern Kölns zum 7. das beautypress Bloggerevent, bei dem es zahlreiche tolle Marken zu entdecken gab. Als ich Anfang Mai die Einladung dazu erhielt, konnte ich mir noch gar nicht so viel unter dieser Veranstaltung vorstellen, war aber schon mega gespannt, was mich da erwarten würde.

(mehr …)

Trend piece sneaker : Nike Air Max Thea

Manchmal bin ich echt ein Opfer des Konsums. Als wäre es eine Sucht. Wenn mich einmal etwas angefixt hat, dann fällt es mir schwer davon abzulassen. Wenn ich einmal etwas gefunden habe, was mir gefällt, dann möchte ich mehr davon. Das ist vielleicht normal, aber manchmal nicht so gesund. Zumindest nicht für den Kontostand.

Trend piece sneaker : Nike Air Max Thea

Seitdem ich die Nike Air Max Thea Sneaker habe, die ich euch neulich in einem schwarzen Streetstyle Look gezeigt habe, bin ich dem Sneaker Trend neu verfallen. Die Verlockungen sind groß. Es gibt so viele schöne Varianten dieses Modells und so viele gute Gründe:

(mehr …)

Kind of a Jetlag : der Rausch der Fashion Week

Ich war das zweite Mal in Berlin auf der Fashion Week und ein paar Tage lang habe ich mich gefühlt, als hätte ich eine Art Jetlag.

Auf der Fashion Week sein ist für mich immer noch ein Erlebnis und auch beim zweiten Mal ist vieles noch so neu. Man geht auf Events und Shows, lernt neue Bloggerkollegen kennen und die Eindrücke rauschen an einem vorbei. Im Zelt kannst du dich zwischen zwei Shows schminken lassen, jemand macht dir die Haare oder zaubert dir tolle Nägel und du kannst so ziemlich trinken was du magst – alles für lau.

Kind of a Jetlag : der Rausch der Fashion Week

(mehr …)

Der Off-Shoulder Trend : Black, Denim & Tamaris Mules

Der Off-Shoulder Trend ist für mich eine super geniale Sache. Warum? Es mag bescheuert klingen, aber wir alle haben Stellen an unseren Körpern, die wir nicht mögen, ungern zeigen oder am liebsten vielleicht sogar verstecken. Andere erkennen das für einen selbst so offensichtliche Problem oft gar nicht, vermutlich weil es eben oft gar keins ist und nur in unserer Vorstellung, unserem eigenen Selbstbild existiert. Meistens einfach reine Spinnerei.

Der Off-Shoulder Trend : Black, Denim & Tamaris Mules

(mehr …)

Casual Streetstyle : new sneaker love

Während ich früher ständig Sneaker getragen habe, hatte sich das die letzten Jahre irgendwie verloren. Ballerinas, Pumps und Flip Flops gehörten zu meiner Grundausstattung. Für bequeme Tage vor allem Ballerinas, um mal schnell damit zur Uni zu schlurfen.

Inzwischen habe ich die Liebe zum Schuhmodell Sneaker wiederentdeckt. Vielleicht weil die Auswahl einfach so riesig ist, vielleicht weil ich entdeckt habe, wie vielfältig sie zu stylen sind. Vielleicht aber auch einfach, weil ich seitdem wir Emma Mops haben öfter mal bequemes Schuhwerk brauche. Ballerinas sind im persönlichen Schuhranking ganz weit nach unten gerutscht, einen wirklich schönen Fuß machen die ja doch irgendwie selten.

Casual Streetstyle : new sneaker love

(mehr …)

Was du im Strandurlaub wirklich brauchst : und was gar nicht

Habe ich zu viel? Zu viel von allem?

Vielleicht habe ich zu viel.

Vielleicht kaufe ich zu viel.

Vielleicht bleibt so weniger für solche Erlebnisse übrig. Solche Erlebnisse, die einen wirklich bereichern. Das Herz voller machen und nicht den Schrank.

Was du im Strandurlaub wirklich brauchst : und was gar nicht

Vielleicht habe ich zu viel.

Zu viel, um mich zu entscheiden. So viel, dass mich Kofferpacken jedes Mal vor ungeahnte Herausforderungen und mittelschwere Entscheidungskrisen stellt.

(mehr …)

Tan-in-a-can : Sunspa Selbstbräuner

Ich bin wieder aus dem Urlaub zurück, natürlich ging die Zeit viel zu schnell vorbei, so wie das Urlaube eben an sich haben. Was bleibt ist eine Flut an Bildern und Erinnerungen und ein wenig gebräunte Haut.

Im Gegensatz zu vorher sind meine Beine endlich ein wenig braun geworden und ich sehe nicht mehr aus als würde ich in einem fensterlosen Keller leben oder zu der dunklen Spezies der Vampire gehören.

Zugegeben, schon vor dem Urlaub konnte ich es nicht mehr erwarten endlich ein wenig sunkissed auszusehen und war deswegen richtig glücklich über das Angebot den Sunspa Selbstbräuner auszuprobieren.

Tan-in-a-can : Sunspa Selbstbräuner

(mehr …)

Sand zwischen den Zehen : Alles scheint möglich

Kaum ist man im Urlaub scheint alles andere unfassbar weit weg. Nicht einmal 1000 km trennen mich von zu Hause, ich habe weder ein Meer überquert noch meine Uhr umstellen müssen. Trotzdem, kaum ist man von zu Hause weg, in einer neuen Umgebung scheint alles vergessen. Alle alltäglichen Routinen sind abgelegt, alle kleinen und großen Sorgen, die der Alltag mit sich schleppt weit weg. Ungeöffnete Briefe und böse Mahnungen stapeln sich im Briefkasten, zu Hause, weit weg von mir. Und mir ist egal.

Sand zwischen den Zehen : Alles scheint möglich

Ich bin am Meer. Die Ostsee vor mir scheint die Welt eine ganz andere zu sein. Alles ist möglich. Alles fühlt sich viel leichter an, wenn du am Strand sitzt, den Sand zwischen den Zehen und der Blick auf den Horizont gerichtet ist.

(mehr …)

1 2 3 24

Translate »
%d Bloggern gefällt das: