Featured Posts

Nike and a pop of color : Pink ist einfach immer gut
View Post
Mascara
for free
View Post
Supreme Lash : Mascara for free
View Post
To top
31 Oct

On Tour
Designers’ Open Leipzig

Dresscode on tour : Designers' Open Leipzig

Ja genau, on tour war ich mit dem Dresscode. Inspiration ist wichtig. Sag ich ja immer wieder gerne. Und die bekommt man am besten, wenn man sich auch mal bewegt. Raus aus dem Alltag. Irgendwohin, wo viele kreative Köpfe zu finden sind. Stylishe Menschen. Leute, die für ihre Ideen brennen. Oder die auch einfach nach Inspirationen suchen. Die Designers’ Open, eigentlich mehr ein Festival als nur eine Messe, waren dafür genau das Richtige. Und quasi bei mir um die Ecke.

Vornweg sollte ich euch vielleicht warnen. Denn das ist mein erster Bericht dieser Art. Er könnte etwas umfangreicher ausfallen. Vor allem an Bildern. Deswegen werde ich heute mal den “Weiterlesen-Tag” einbauen. Klickt aber trotzdem drauf, weil lesenswert ist es auf jeden Fall.  Zurück zur Vorwarnung. Das war auch meine erste Messe dieser Art. Zumindest die erste, auf der ich in meiner noch relativ neuen “Funktion” als Fashionbloggerin unterwegs  war. Mit Presseausweis. Einem anderen Blickwinkel. Und der Absicht vielleicht auch ein paar neue Kontakte zu knüpfen. Viel mehr Gedanken hatte ich mir vorbereitend allerdings nicht gemacht. Also einfach mal rein ins kalte Wasser.

image

Hemd New Yorker – Rock und Kette H&M – Strumphose Calzedonia – Schuhe NoName – Tasche ebay – Uhr Michael Kors MK 5798

Zu sehen gab es eine Menge. Viel tolle Ideen unter anderem aus den Bereichen Architektur, Grafik und Fashion. Und wie es dann so ist, schaut man sich natürlich alles an. Aber ein paar Stände verzaubern einen eben mehr als die anderen und die will ich euch zeigen.

Da war z.B. der sympathische Enzo Forciniti mit seinen Holzbrillen aus Leipzig. Klar, Brillen aus Holz und Bambus gibt es schon eine Weile. Aber Enzo passt jede Brille individuell an das Gesicht des Trägers an. Er hat mir erklärt, dass es ohne das Gesicht, das jeweilige Modell gar nicht geben würde. Heißt, dass immer zuerst jemand zu ihm kam auf dessen Kopf eine Brille in Handarbeit gezaubert wurde. Und genau das finde ich richtig super! So oft habe ich schon Brillen ausprobiert. So oft war es ein riesen Fail. Mein Kopf ist einfach zu klein. Oder die Brillen zu groß. Das Gestell ist zu breit. Die Bügel liegen nicht am Kopf an. Einfach nervig. Mit so einer stylishen Maßanfertigung wäre das Problem erledigt.

Der Dresscode on tour : Designers' Open Leipzig

image

Der Dresscode on tour : Designers' Open Leipzig

Auch richtig begeistert haben mich die Dreieckstücher von Ein Löffel voll Zucker, ebenfalls aus Leipzig. Man kauft ein Tuch und bekommt damit 5 verschieden Tragemöglichkeiten. Besonders cool fand ich diese Kapuzenvariante.

Der Dresscode on tour : Designers' Open Leipzig

Mega süße Sachen gab es am Stand von Lili’s Loft. Die hübschen Gläser sind beklebt mit japanischem Papier, das von Hand bedruckt wurde. Einfach zauberhaft waren auch die kleinen Täschchen, z.B. das mit den Flamingos und dem edlen Verschluss.

Der Dresscode on tour : Designers' Open Leipzig

Der Dresscode on tour : Designers' Open Leipzig

Ein richtiger Traum waren die Kleider von Denny Rauner mit seinem Projekt The Galerobe. Seine Kleider sind elegant und verspielt zugleich und fühlen sich so wunderbar seidig an. Ich hätte am liebsten sofort ein paar mitgenommen. Richtig genial war auch dieses silberne Jäckchen:

Der Dresscode on tour : Designers' Open Leipzig

Obst gab es auch. In Form von Sitzkissen. Wie krass die Farben des Druck leuchten fand ich echt beeindruckend. Da bekommt man doch richtig Appetit… Und bequem waren die Kissen und Hocker von Cubemaker auch noch.

Der Dresscode on tour : Designers' Open Leipzig

Der Dresscode on tour : Designers' Open Leipzig

Und dann, last aber definitiv not least, war da noch Eva Marie Designs. Dieser Stand war zunächst einfach nur: Wow. Bunt. Fröhlich. Verrückt. Eva Marie selbst war wie ihr Stand. Gute Laune machend. Begeisterung versprühend. Mitreißend. Sie malt zauberhafte Illustrationen, auf denen es hunderte kleine Details zu finden gibt und koloriert sie am Rechner nach. Das Auge ist einfach beschäftigt und im Suchmodus. Schaut euch diesen Sessel an, ein absoluter Eyecatcher, dann wisst ihr was ich meine. Natürlich hat Eva Marie ihre Designs auch auf Kleider und andere Fashionaccessoires gedruckt, z.B. die süße Tasche.

Der Dresscode on tour : Designers' Open Leipzig

Der Dresscode on tour : Designers' Open Leipzig

Jedenfalls war es ein richtig schöner Tag auf den Designers’ Open. Mit vielen netten Menschen, die ihre Arbeit aus Überzeugung und mit Herzblut machen. War von euch auch jemand dort? Wie findet ihr die Sachen?

Ich wünsche euch ein gemütliches Wochenende. Happy Halloween! Happy Weekend <3

Julies Dresscode

Fashionista, Kommaakrobatin und Mopsbesitzerin mit einer ordentlichen Portion Selbstironie und Haaren, die ab einer Luftfeuchtigkeit von 30% völlig durchdrehen, das ist Julie. Warum man solche Texte in der dritten Person schreibt habe ich übrigens bis heute nicht verstanden aber man passt sich ja an. Obwohl Julie das nicht immer gerne tut und sich die Welt manchmal lieber gerne so schreibt, wie sie ihr gefällt.

3 Comments
  • Eva

    Hallo Julie,
    es hat mich sehr gefreut deinen Blogpost zu lesen. Tolle Bilder! Und du siehst toll aus.
    LG aus Frankfurt.

    31. October 2014 at 20:47 Reply
  • Manisha bhadana

    Lovely pictures

    18. August 2015 at 10:41 Reply

Leave a reply